Skip to content. | Skip to navigation

Sections
You are here: Home / Structures / Foreigners / Workplace group Lieferando

Workplace group Lieferando

The company group of Lieferando employees in Berlin was founded in 2020. We are actually a workers group of "TakeAway". Ex-Foodora employees are as welcome as Lieferando employees. We are supported by former Deliveroo employees and continue their #deliverunion campaign.

Zeige diese Informationen auf Deutsch

Our goals

Contact of the company group:
Through regular exchanges within the company group, we want to ensure that we can represent our common interests as a group. Workers of Wolt, Velogista, Mister Subs, Stadtsalat, REWE, DurstExpress or other delivery companies are very welcome as well. We want to become more by addressing and involving more workers. In this way we want to continuously improve the working conditions of all workers.  We want to support each other through knowledge and action to solve our problems together. No matter where we come from or where we want to go, no matter whether we are only in Germany for half a year or whether we do this work for several years, we want to be able to live from our work and not ruin our health. Above all we want to protect ourselves from arbitrariness of Lieferando and secure our jobs.

Our means

At the beginning there is the exchange among each other. Together we develop solutions to our problems. We share these with other employees in discussions, via info flyers or social media campaigns. We make sure that Lieferando treats us equally, allocates our shifts fairly, repairs our bikes properly and pays our wages exactly. We are supported by the structures of the Free Workers Union (FAU). For example, the Foreigners Section, other FAU members, journalists and lawyers help us.

About you

You are a rider, dispatcher or employed elsewhere at Lieferando or other delivery company? You can imagine that our work can be fun and less stressful? You want humane treatment, safe equipment and fair payment? You have other ideas and conceptions of our job? You want to stand up for something? Then come to our regular meetings!

About Lieferando (TakeAway)

Lieferando belongs to the "TakeAway.com" Group. TakeAway is worldwide in the (food) delivery service business. In 2018, TakeAway has also bought Foodora and its works councils together with DeliveryHero (Germany). In 2019 Deliveroo withdrew hastily and at the expense of the employees from Germany. Some riders organized themselves as part of the #deliverunion campaign and fought for high payouts in court. Since 2019 TakeAway and its subsidiary Lieferando have been a quasi-monopolist in Germany. TakeAway markets this story as a continuous success. Employees of Lieferando, Deliveroo and above all Foodora, experience it as an ongoing arbitrariness of the management level and constant deterioration of their working conditions. In the beginning of the spread of the Corona Virus Lieferando's actions where slow, arbitrary and instransparent. Lieferando workers reacted and started a petition for better working conditions.

Latest news from this section

Der Arbeitskampf begann bei WhatsApp

(Oct 29, 2017)
Der Arbeitskampf begann bei WhatsApp

Bericht über die Organisierung bei der #Deliverunion und den Vorderungen der FAU Berlin an Foodora… » Read on

Read More…

Pizzabote mit Vertrag

(Oct 22, 2017)
Pizzabote mit Vertrag

Artikel in der Süddeutschen Zeitung, der den Gründen nachgeht, weshalb immer mehr Unternehmen der Gig-Economy ihre ArbeiterInnen fest anstellt und warum… » Read on

Read More…

Kämpft denn keiner mehr?

(Oct 18, 2017)
Kämpft denn keiner mehr?

Über die Schwierigkeiten in der Gig-Economy gewerkschaftlich zu organisieren und die erfolgreiche Deliverunion-Kampagne… » Read on

Read More…

Lieferdienst Foodora reagiert auf Kritik an Arbeitsbedingungen

(Jun 23, 2017)
Lieferdienst Foodora reagiert auf Kritik an Arbeitsbedingungen

"Osnabrück. Seit wenigen Tagen hat der Lieferdienst Foodora in Osnabrück seinen Betrieb aufgenommen. Radfahrer liefern Essen von Restaurants aus, bei… » Read on

Read More…

„Riders Unite!“ - Erfolgreiche #Deliverunion-Fahrraddemonstration

(Jun 22, 2017)
„Riders Unite!“ - Erfolgreiche #Deliverunion-Fahrraddemonstration

Am Mittwoch, den 28. Juni 2017 protestierten die Fahrer_innen der Essenslieferdienste Foodora und Deliveroo mit einer großen #Deliverunion-Fahrraddemo… » Read on

Read More…

Fahrrad-Essensboten begehren auf

(Jun 10, 2017)
Fahrrad-Essensboten begehren auf

Beitrag von Spiegel-Online | SpiegelTV… » Read on

Read More…

Arbeitsbedingungen bei Lieferdiensten

(May 31, 2017)
Arbeitsbedingungen bei Lieferdiensten

Feature über die Arbeitsbedingungen bei Foodora und Deliveroo mit Erwähnung des Kampfes der #deliverunion-Kampagne… » Read on

Read More…

Lieferdienste geraten unter Druck

(May 30, 2017)
Lieferdienste geraten unter Druck

"Einige Fahrradkuriere sind mit ihren Arbeitgebern Deliveroo und Foodora unzufrieden. Manche Gastronomen auch."… » Read on

Read More…

Delivery Union - Arbeitskampf der Fahrradkuriere

(May 24, 2017)
Delivery Union - Arbeitskampf der Fahrradkuriere

Beitrag von radio corax aus Halle auf freie-radios.net… » Read on

Read More…

Alle Macht den Rädern

(May 20, 2017)
Alle Macht den Rädern

"Vom Radeln leben: Der Boom der Fahrradkuriere"… » Read on

Read More…

Ausbeutung auf dem Fahrrad: Lieferdienste unter Beschuss – Beschäftigte wehren sich

(May 19, 2017)
Ausbeutung auf dem Fahrrad: Lieferdienste unter Beschuss – Beschäftigte wehren sich

"Gegen prekäre Arbeitsbedingungen haben Fahrradkuriere am Donnerstag in Berlin auf den Straßen, auf denen sie sonst ausliefern, demonstriert. Unternehmen… » Read on

Read More…

Ausgeliefert? Fahrer von Foodora und Deliveroo protestieren für mehr Geld

(May 19, 2017)
Ausgeliefert? Fahrer von Foodora und Deliveroo protestieren für mehr Geld

"Deliverunion. Unter diesem Motto gingen rund 80 Deliveroo- und Foodora-Fahrer in Berlin auf die Straße. Können sie ihre Forderungen durchsetzen?" … » Read on

Read More…

Foodora and Deliveroo couriers protest working conditions in Berlin

(May 18, 2017)
Foodora and Deliveroo couriers protest working conditions in Berlin

"Dozens of bike couriers from online food delivery firms foodora and Deliveroo cycled for the first time as a collective unit in Berlin on Thursday, protesting… » Read on

Read More…

Fahrer lehnen sich gegen Lieferdienste auf

(May 17, 2017)
Fahrer lehnen sich gegen Lieferdienste auf

"Start-ups wie Foodora und Deliveroo gestalten die Arbeitswelt um. Allein in Berlin fahren inzwischen mehr als 1000 Mitarbeiter für die Lieferdienste… » Read on

Read More…

Berliner Deliveroo-Fahrer klagen über Arbeitsbedingungen

(May 10, 2017)
Berliner Deliveroo-Fahrer klagen über Arbeitsbedingungen

"Geringe Löhne, unsichere Arbeitsmittel, sogar die Gesundheit wird auf's Spiel gesetzt - der Saubermann-Eindruck, den Online-Lieferdienst Deliveroo erwecken… » Read on

Read More…

"Auch Streiks sind denkbar."

(May 07, 2017)
"Auch Streiks sind denkbar."

"Gekocht im Restaurant, gebracht per Rad und verzehrt in der heimischen Küche: Radkuriere liefern gutes Essen umweltfreundlich nach Hause. Doch an den… » Read on

Read More…

"20 Euro für den ganzen Tag"

(May 05, 2017)
"20 Euro für den ganzen Tag"

"Die Fahrradkuriere von Essenslieferdiensten wie Foodora oder Deliveroo haben genug: Sie wehren sich gegen die Arbeitsbedingungen und starten nun eine… » Read on

Read More…

Proteste gegen schlechte Arbeitsbedingungen

(May 05, 2017)
Proteste gegen schlechte Arbeitsbedingungen

"Robert Ackermann über den Widerstand der Radkuriere gegen schlechte Bedigungen bei den Essens-Lieferdiensten Foodora und Deliveroo."… » Read on

Read More…

Der Prekarität ausgeliefert

(May 04, 2017)
Der Prekarität ausgeliefert

"Die Basisgewerkschaft FAU organisiert mit ihrer Initiative »Deliverunion« die Kuriere von Essenslieferdiensten wie Foodora und Deliveroo. Die DGB-Gewerkschaft… » Read on

Read More…

Ein Deliveroo-Fahrer erzählt, warum er sich ausgebeutet fühlt

(May 03, 2017)
Ein Deliveroo-Fahrer erzählt, warum er sich ausgebeutet fühlt

FahrerInnen berichten über ihre Arbeitsbedingungen… » Read on

Read More…

Stronger together

Click here to get to the FAU Berlin's English membership formThe FAU Berlin is an independent grassroots union. It is part of the German Free Workers' Union (FAU) federation. Join us, take part, get active.

#coronafaq

COVID-19 FAQ

Intro and advice
Introductory seminar: FAU – How does it work? - Cancelled until further notice.
Open FAU office: Cancelled until further notice.
union help desk: always on the 2. and 4. Friday of the month, 6:30 – 7:30 PM.
Please read first!
Tenant rights help desk: Cancelled until further notice.
Advice for worker and business collectives: See the advice page (german) of the union coop // federation.
Follow us on...
Donations welcome

Name: Allgemeines Syndikat Berlin
IBAN: DE45 1605 0000 3703 0017 11
BIC: WELA DE D1 PMB
Reason for payment: Donation