Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen
Sie sind hier: Startseite

Die kämpferische Gewerkschaft

Als un­abhängige Basis­gewerkschaft wendet sich die FAU Berlin an alle ArbeiterInnen, sei es angestellt, selbständig, in Ausbildung, erwerbslos oder verrentet.

Deliverunion-Delegation der FAU Berlin in Schweden

Veröffentlicht am 03.10.2018 Kategorie:
Deliverunion-Delegation der FAU Berlin in Schweden

Vom 14.-16. September besuchte die FAU Berlin drei schwedische Städte und sprach über die Deliverunion-Kampagne auf Einladung unserer schwedischen Schwestergewerkschaft SAC. Verzweiflung und Frustration unter den Beschäftigten verwandelten sich in diesem Zuge zu Hoffnung auf Veränderung.

Mehr…

[Aufruf] Solidarität statt Ausgrenzung

Veröffentlicht am 25.09.2018
[Aufruf] Solidarität statt Ausgrenzung

Für den 13. Oktober ruft ein breites gesellschaftliches Bündnis zu einer Großdemonstration in Berlin auf. Die FAU Berlin hat sich dem Aufruf zu dieser Demonstration angeschlossen und mobilisiert mit zur Teilnahme. Wir stellen uns vehement gegen die rechte Formierung in Gesellschaft und Politik. Wir stehen insbesondere für eine #unteilbare Klassensolidarität und konsequenten Internationalismus. Als kämpferische Gewerkschaft wenden wir uns gegen die Ideologien von Kapitalismus und Nationalismus die in ihrer Geschichte und Gegenwart nichts als Trümmer und Leid hinterließen.

Mehr…

FAU Berlin solidarisch mit Jasic-Arbeiter*innen im chinesischen Shenzen

Veröffentlicht am 01.09.2018 Kategorien: , ,
FAU Berlin solidarisch mit Jasic-Arbeiter*innen im chinesischen Shenzen

Solidarisierung der FAU Berlin mit den chinesischen Jasic-Arbeiter*innen und ihren Unterstützer*innen im Zuge eines Veranstaltungsberichts über den gravierenden Angriff auf die Gewerkschaftsfreiheit der Arbeiter*innen.

Mehr…

FAU Berlin schließt zwei Haustarifverträge ab

Veröffentlicht am 19.08.2018 Kategorien: ,
FAU Berlin schließt zwei Haustarifverträge ab

Zum Sommer konnte das Allgemeine Syndikat Berlin der FAU (FAU Berlin) in zwei Betrieben jeweils Haustarifverträge abschließen. Während in einem Betrieb ein bereits bestehender Tarifvertrag nach dem Laufzeitende in langwierigen Verhandlungen neu ausgestaltet wurde, handelte es sich bei einer Schule in freier Trägerschaft um einen Erstabschluss. Beide Tarifverträge unterstreichen was möglich ist, wenn sich die Mehrheit der Belegschaft einer kämpferischen Basisgewerkschaft anschließt.

Mehr…

Landgericht Berlin gibt Journalistin und Historikerin im Honorarkonflikt mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung recht

Veröffentlicht am 19.08.2018 Kategorien: , ,
Landgericht Berlin gibt Journalistin und Historikerin im Honorarkonflikt mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung recht

Die Journalistin Gaby Weber konnte im Mai gegen die Rosa-Luxemburg-Stiftung ihre Honoraransprüche für eine Recherchearbeit in Höhe von 3050,- € durchsetzen. Die linke Stiftung hatte versucht, die Journalistin um ihr Honorar zu prellen und 2016 in einer öffentlichen Erklärung behauptet, sie sei «weder schriftlich noch mündlich» beauftragt worden.

Mehr…

Solidarität mit dem Gefangenenstreik gegen die Knastsklaverei in den USA!

Veröffentlicht am 10.08.2018 Kategorien: , , ,
Solidarität mit dem Gefangenenstreik gegen die Knastsklaverei in den USA!

Von den Solidaritätsgruppen Jena, Leipzig, Berlin und Köln der Gefangenen-Gewerkschaft, unterstützt von der FAU-IKA.

Kundgebung am Dienstag, 21. August 2018, 17 Uhr vorm US-Konsulat in Leipzig

Im Gefängnissystem der USA werden um die zwei Millionen Menschen, davon überproportional viele Nicht-Weiße (People of Color) und Migrant_innen, festgehalten und ausgebeutet. Knapp die Hälfte von ihnen wird gemäß der US-Verfassung zum Arbeiten gezwungen. Es handelt sich dabei also um nichts weniger als die moderne Fortführung der Sklaverei.

Mehr…

TVStud-Streik: Ist das die Einigung, die wir wollen?

Veröffentlicht am 03.07.2018 Kategorien: ,
TVStud-Streik: Ist das die Einigung, die wir wollen?

Woher kommt das maue Einigungspapier, das zwischen verdi, GEW, Hochschulen und Berliner Senat erarbeitet wurde?

Mehr…

Anarchosyndikalismus: Ein wieder entdeckter Trend in der Hauptstadt…

Veröffentlicht am 02.07.2018 Kategorie:
Anarchosyndikalismus: Ein wieder entdeckter Trend in der Hauptstadt…

...von Brandenburg! Nach 10 Jahren anarchosyndikalistischer Abstinenz in der Landeshauptstadt Potsdam nimmt eine neue FAU-Struktur hier wieder ihre Arbeit auf: Als Stadtsektion in der FAU Berlin haben wir uns hier im März diesen Jahres aufgestellt und dies bereits gebührend gefeiert. Seitdem widmen wir uns ganz dem Ausbau einer agilen basisgewerkschaftlichen Struktur.

Nun auch zu finden unter: berlin.fau.org/potsdam

Mehr…

Solidarität mit den Angeklagten der J20!

Veröffentlicht am 26.06.2018 Kategorien: ,
Solidarität mit den Angeklagten der J20!

Am 20. Januar 2017 reisten Tausende von Menschen nach Washington DC, um gegen die Amtseinführung von Donald Trump zu protestieren. Hunderte nahmen an einer antikapitalistischen und antifaschistischen Kundgebung teil, die von Disrupt J20 organisiert wurde. Fast 200 Teilnehmer des Disrupt J20 Protestes wurden wegen "Aufruhr" und "Verschwörung zum Aufstand" angeklagt. Sie sind dadurch mit Freiheitsstrafen von bis zu 60 Jahren konfrontiert.

Mehr…

Neues vom Streik an den Unis

Veröffentlicht am 22.06.2018 Kategorien: ,
Neues vom Streik an den Unis

Drei Wochen Streik, Besetzungen, direkte Aktionen, Polizeieinsätze... Die Ereignisse im Kampf um einen neuen Tarifvertrag für die studentischen Beschäftigten, den TV Stud III, überschlagen sich. Die News der letzten Tage fassen wir in diesem kurzen TVStupdate aus Perspektive einer kämpferischen Basisgewerkschaft zusammen.

Mehr…

Die kämpferische Gewerkschaft

Einfach ausfüllen und abschicken: Hier geht's zum MitgliedsantragDie FAU Berlin ist eine un­abhängige Basis­gewerkschaft. Sie ist bundesweit in der Gewerkschaftsföderation FAU organisiert. Tretet bei, bringt euch ein, werdet aktiv.

#deliverunion

Deliverunion Banner

Einstieg und Beratung
Infoveranstaltung: FAU – Wie funk­tioniert das? Immer am 1. Freitag im Monat, 19.00 Uhr.
Offenes FAU-Lokal: Jeden Freitag, 17–20.00 Uhr.
Gewerkschaftliche Beratung: Immer am 2. und 4. Freitag im Monat, 17–18.00 Uhr. Anmeldungen bitte vorab per E-Mail an .
MieterInnenberatung: Immer am 4. Montag im Monat, 18–19.00 Uhr. In Kooperation mit Rechtsanwältin Carola Handwerg.
Offene Beratung für Kollektivbetriebe: Siehe die Beratungs-Seite der union coop // föderation.
Veranstaltungen / Termine
Weitere Termine
Mall of Shame

Banner Mall of Shame

Petition: change.org
Alle Meldungen: berlin.fau.org/mall

Folge uns via...
Spenden willkommen

Konto-Inh.: Allgemeines Syndikat Berlin
IBAN: DE45 1605 0000 3703 0017 11
BIC: WELA DE D1 PMB
Verwendungszweck: Spende