Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / Kämpfe / Bally Wulff

Bally Wulff

Gegen Änderungskündigung und für Abfindung beim Spielautomatenhersteller

Ausgezockt, Bally Wullff! Unter diesem Motto kämpfte die Sektion Bau & Technik gegen die inakzeptable Änderungskündigung eines Siebdruckers und Outsourcingmaßnahmen beim Spielautomatenhersteller "Bally Wulff". Am Ende konnte eine hinreichende Abfindung für den betroffenen Kollegen erstritten werden.

Alle Meldungen

FAU Berlin beendet Konflikt mit Bally Wulff

(08.05.2012)
FAU Berlin beendet Konflikt mit Bally Wulff

Artikel aus der aktuellen „DA“ mit weiteren Einzelheiten zum Ausgang. Wie die FAU Berlin am 9. April bekannt gab, wurde im März 2012 der Konflikt mit… » Weiterlesen

Mehr…

Arbeitskampf beim Spielgeräte Hersteller Bally Wulff erfolgreich beendet

(09.04.2012)

Der im September 2011 begonnene Arbeitskampf beim Berliner Spielautomatenhersteller Bally Wulff wurde im März 2012 mit einem gerichtlichen Vergleich beendet.… » Weiterlesen

Mehr…

Kritik an Bally Wulff stimmt

(20.01.2012)
Kritik an Bally Wulff stimmt

"FAU darf Automatenfirma »Abzocke« vorwerfen"… » Weiterlesen

Mehr…

Mit Angestellten spielt man nicht (Artikel aus der „Direkten Aktion“)

(07.01.2012)

Andauernder Konflikt mit Spielgerätehersteller Bally Wulff. Basisgewerkschaft fordert Weiterbeschäftigung ohne Verschlechterungen für Siebdrucker .… » Weiterlesen

Mehr…

Bally Wulff: Poker beim Automatenhersteller

(30.11.2011)

Zum Einlenken zeigten sich Vertreter des Managements weder beim ersten Gerichtstermin noch bei einem Verhandlungsgespräch bereit. Die FAU Berlin plant… » Weiterlesen

Mehr…

Die kämpferische Gewerkschaft

Einfach ausfüllen und abschicken: Hier geht's zum MitgliedsantragDie FAU Berlin ist eine un­abhängige Basis­gewerkschaft. Sie ist bundesweit in der Gewerkschaftsföderation FAU organisiert. Tretet bei, bringt euch ein, werdet aktiv.

#deliverunion

Deliverunion Banner

Einstieg und Beratung
Infoveranstaltung: FAU – Wie funk­tioniert das? Immer am 1. Freitag im Monat, 19.00 Uhr.
Offenes FAU-Lokal: Jeden Freitag, 17–20.00 Uhr.
Gewerkschaftliche Beratung: Immer am 2. und 4. Freitag im Monat, 17–18.00 Uhr. Anmeldungen bitte vorab per E-Mail an .
MieterInnenberatung: Immer am 4. Montag im Monat, 18–19.00 Uhr. In Kooperation mit Rechtsanwältin Carola Handwerg.
Offene Beratung für Kollektivbetriebe: Siehe die Beratungs-Seite der union coop // föderation.
Mall of Shame

Banner Mall of Shame

Petition: change.org
Alle Meldungen: berlin.fau.org/mall

Folge uns via...
Spenden willkommen

Konto-Inh.: Allgemeines Syndikat Berlin
IBAN: DE45 1605 0000 3703 0017 11
BIC: WELA DE D1 PMB
Verwendungszweck: Spende