Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / Strukturen / Sektion Kultur und Medien / Erster Jahreskongress der Kultur- und Mediensektion

Erster Jahreskongress der Kultur- und Mediensektion

Veröffentlicht am 06.10.2020 Kategorien: , , ,
Am 26. September fand in Berlin der erste Jahreskongress der FAU Kultur- und Mediensektion statt.

Am 26. September fand in Berlin der erste Jahreskongress der FAU Kultur- und Mediensektion statt.
Zum Schutz vor Covid-19 (und dem Dauerregen) wurde die Freilichtbühne Weißensee der Veranstaltungsort der Wahl. Trotz des schlechten Wetters war der Kongress gut besucht und viele Genoss*innen freuten sich nach langer Zeit über ein Widersehen.

Auf dem Programm für den Abend stand ein Jahresrückblick und die Vorstellung von AG's und angehenden Betriebsgruppen innerhalb der Sektion. Themenschwerpunkt waren die Plattformökonomie und digital vernetzte Berufe. Spätestens mit der aktuellen Pandemie, hat dieses Arbeitsfeld einen enormen Schub erhalten und ist mit ausbeuterischen Geschäftsmodellen auf dem Vormarsch.
Der Themenschwerpunkt zeigte die Expertise, die sich die Sektion in geführten Konflikten auf diesem Gebiet aneignen konnte und gab einen kämpferischen Zukunftsausblick.

Der Abend endete in großer Runde am Lagerfeuer. Neben Essen, Getränken und einer Tombola blieb viel Zeit für Gespräche und zum Kennenlernen. Außerdem gab es, selten genug in dieser Zeit, Livemusik von Paul Geigerzähler.
Erster Song: Auf die Barrikaden!

Die kämpferische Gewerkschaft

Einfach ausfüllen und abschicken: Hier geht's zum MitgliedsantragDie FAU Berlin ist eine un­abhängige Basis­gewerkschaft. Sie ist bundesweit in der Gewerkschaftsföderation FAU organisiert. Tretet bei, bringt euch ein, werdet aktiv.

#coronafaq

COVID-19 FAQ

Einstieg und Beratung
Infoveranstaltung: FAU – Wie funk­tioniert das? Findet bis auf Weiteres nicht statt.
Offenes FAU-Lokal: Findet bis auf Weiteres nicht statt.
Gewerkschaftliche Beratung: immer am 2. und 4. Freitag im Monat, 18.30 Uhr – 19.30 Uhr.
Anmeldungen bitte vorab per E-Mail an .
MieterInnenberatung: Findet bis auf Weiteres nicht statt.
Offene Beratung für Kollektivbetriebe: Siehe die Beratungs-Seite der union coop // föderation.
Veranstaltungen / Termine
Weitere Termine
Mall of Shame

Banner Mall of Shame

Petition: change.org
Alle Meldungen: berlin.fau.org/mall

Folge uns via...
Spenden willkommen

Konto-Inh.: Allgemeines Syndikat Berlin
IBAN: DE45 1605 0000 3703 0017 11
BIC: WELA DE D1 PMB
Verwendungszweck: Spende