Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / Strategie / Betriebsarbeit

Betriebsarbeit

Wie geht die FAU Berlin in den Betrieben vor?

Eine demokratische Struktur in einem autoritären Raum

Zu unseren Aufgaben gehört es, KollegInnen zu unterstützen, die kollektiv im Betrieb aktiv werden wollen. Mit „Betrieben“ meinen wir nicht nur Produktionsstätten, sondern alle wirtschaftlichen und sozialen Einheiten, für die Lohnabhängige Arbeit erbringen. Durch gewerkschaftliche Strukturen im Betrieb schaffen wir ein demokratisches Gegengewicht zu der Verfügungsgewalt, die „Arbeitgeber“ über einen wesentlichen Teil unseres Lebens haben.

Über den betrieblichen Tellerrand hinaus

Natürlich sind es die Mitglieder selbst, die sich mit den Problemen in ihrem Betrieb am besten auskennen. Die Gewerkschaft kann ihnen jedoch bei der Organisierung helfen, einen schützenden Solidarrahmen bieten und zu einer dauerhaften Organisationsmacht im Betrieb beitragen. Sie hilft auch dabei, die Situation in der Branche, im lokalen Umfeld und die allgemeine juristische Lage beim betrieblichen Vorgehen zu berücksichtigen.

Offene Betriebsgruppen und betriebliche Öffentlichkeit

Wir wollen starke Betriebsgruppen. Keine exklusiven Zirkel, sondern Zusammenschlüsse von KollegInnen, die eine Betriebsöffentlichkeit herstellen. FAU-Betriebsgruppen sollten daher für alle Kollegengruppen offen sein und die Belegschaft – auch Nicht-Mitglieder – bestmöglich einbeziehen. Die Entwicklung dieser betrieblichen Gegenkultur betrachten wir als Voraussetzung dafür, die gegebenen Betriebshierarchien überwinden zu können.

Die kämpferische Gewerkschaft

Einfach ausfüllen und abschicken: Hier geht's zum MitgliedsantragDie FAU Berlin ist eine un­abhängige Basis­gewerkschaft. Sie ist bundesweit in der Gewerkschaftsföderation FAU organisiert. Tretet bei, bringt euch ein, werdet aktiv.

Mall of Shame

Banner Mall of Shame

Petition: change.org
Alle Meldungen: berlin.fau.org/mall

Einstieg und Beratung
Infoveranstaltung: FAU – Wie funk­tioniert das? Immer am 1. Freitag im Monat, 19.00 Uhr.
Offenes FAU-Lokal: Jeden Freitag, 17–20.00 Uhr.
Gewerkschaftliche Beratung: Immer am 2. und 4. Freitag im Monat, 17–18.00 Uhr. Anmeldungen bitte vorab per E-Mail an .
MieterInnenberatung: Immer am 4. Montag im Monat, 18–19.00 Uhr. In Kooperation mit Rechtsanwältin Carola Handwerg.
Beratung zu Sexismus am Arbeitsplatz: Immer am 1. Freitag im Monat, 18–19.00 Uhr. Beratung zu sexualisierter Diskriminierung/Gewalt am Arbeitsplatz & beim Jobcenter. Nur nach vorheriger Anmeldung unter faub-kontakt@fau.org.
ALG-II-Beratung: Immer am 2. und 4. Freitag im Monat, 17–19.00 Uhr. Beratung bei Konflikten mit dem Jobcenter oder wenn du deinen Bescheid nicht verstehst.
Offene Beratung für Kollektivbetriebe: Nur nach vorheriger Anmeldung an .
Folge uns via...
Spenden willkommen

Konto-Inh.: Allgemeines Syndikat Berlin
IBAN: DE45 1605 0000 3703 0017 11
BIC: WELA DE D1 PMB
Verwendungszweck: Spende