Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / Presse / Pressespiegel

Pressespiegel

Berichte mit Erwähnung der FAU Berlin

Pressekontakt

Clemens Melzer | Pressesekretär
Mail: faub-presse(a)fau.org
Tel: 0152 / 54348847

Pressebilder

Presseverteiler (Mail)

Pressemitteil. (RSS)

Die Fauistas Die Fauistas
11.01.2017 Südwestrundfunk Radio
Kategorie:
"Das neue Proletariat und die Gewerkschaftsriesen"
Flexibel ausgeliefert Flexibel ausgeliefert
06.01.2017 neues deutschland
Kategorie:
"Basisgewerkschaften rufen internationale Kampagne zur Vernetzung von Arbeitskämpfen bei Lieferdiensten ins Leben"
Keine Einigung mit Investor der Berlin-Mall Keine Einigung mit Investor der Berlin-Mall
17.12.2016 neues deutschland
Kategorie:
Artikel im neuem deutschland über den Gütetermin
General vor Gericht General vor Gericht
16.12.2016 taz. die Tageszeitung
Kategorie:
"Viele Bauarbeiter der Mall of Berlin erhielten keinen Lohn, Prozesse versandeten."
"Ausbeutung wieder ein Thema" "Ausbeutung wieder ein Thema"
08.12.2016 Jungle World
Kategorie:
"Seit mehr als zwei Jahren kämpfen die ehemaligen Bauarbeiter des Einkaufszentrums Mall of Berlin um ihren Lohn. Über den aktuellen Stand sprach die Jungle World mit Clemens Melzer und Tinet Ergazina von der Berliner Basisgewerkschaft Freie Arbeiterinnen- und Arbeiterunion (FAU)."
Der lange Atem der Gimena V. Der lange Atem der Gimena V.
28.11.2016 taz. die tageszeitung
Kategorien: ,
"Wissenschaftliche Mitarbeiter leiden unter prekären Verhältnissen. Warum organisieren sie sich nicht? Gewerkschaften können helfen, zeigt ein Fall aus Berlin"
"Das hält uns nicht auf" "Das hält uns nicht auf"
24.11.2016 Jungle World
Kategorien: ,
SMALL TALK von Valentin Domann zum TU-Konflikt der FAU Berlin
Bauhelfer ziehen wegen offener Lohnforderungen erneut vor Gericht Bauhelfer ziehen wegen offener Lohnforderungen erneut vor Gericht
08.11.2016 Berliner Zeitung
Kategorie:
Artikel in der Berliner Zeitung zu dem neuen Klageverfahren gegen Harald Huths HGHI.
Pleiten, Pech und Ekelpannen bei TU-Projekt Pleiten, Pech und Ekelpannen bei TU-Projekt
07.11.2016 Berliner Kurier
Kategorien: ,
"Horror Erlebnis" Der Berliner Kurier berichtet vom Fall der TU-Wissenschaftlerinnen
Betrogen und abgezogen Betrogen und abgezogen
05.11.2016 neues deutschland
Kategorie:
"Meine Sicht" - Kommentar in neues deutschland
Arbeiter klagt gegen »Mall of Shame«-Investor Arbeiter klagt gegen »Mall of Shame«-Investor
05.11.2016 neues deutschland
Kategorie:
Ovidiu M. wartet noch immer auf seinen Lohn für Arbeiten an der Mall of Berlin
Unzumutbare Zustände bei Exkursion in Südamerika? Unzumutbare Zustände bei Exkursion in Südamerika?
24.10.2016 Tagesspiegel
Kategorien: , ,
Streit um Exkursion nach Südamerika: Doktorandinnen der TU Berlin beklagen Hygienemängel, Druck bei der Feldforschung und Mobbing - und fordern Schmerzensgeld.
Krank durch Mobbing? Zwei Doktorandinnen der TU klagen Krank durch Mobbing? Zwei Doktorandinnen der TU klagen
15.10.2016 neues deutschland
Kategorien: , ,
"Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen kritisieren Arbeitsbedingungen / Ehemalige Projektmanagerin ein Jahr krankgeschrieben"
Doktortitel gegen Selbstausbeutung Doktortitel gegen Selbstausbeutung
10.10.2016 taz. die tageszeitung
Kategorien: , ,
"Zwei NachwuchswissenschaftlerInnen fühlen sich in einem Forschungsprojekt der TU gemobbt. Die Uni prüft noch, die Frauen gehen vor Gericht"
Gewonnen und doch verloren Gewonnen und doch verloren
11.06.2016 neues deutschland
Kategorie:
"Trotz positiver Gerichtsentscheide haben die Bauarbeiter des Einkaufszentrums »Mall of Berlin« noch immer kein Geld gesehen. Grund sind insolvente oder nicht erreichbare Subunternehmen. "
Die Masse macht's Die Masse macht's
10.06.2016 neues deutschland
Kategorie:
"Immer mehr Menschen in Deutschland verdienen sich ein karges Zubrot mit Crowdwork. Gewerkschaften tun sich schwer damit, in diesem Sektor Fuß zu fassen."
Noch immer kein Lohn Noch immer kein Lohn
10.06.2016 taz
"PROZESS Die rumänischen Bauarbeiter, die am Bau der Mall of Berlin beteiligt waren, kämpfen weiter"
FAU Demo - Arbeitskämpfe in Berlin und darüber hinaus FAU Demo - Arbeitskämpfe in Berlin und darüber hinaus
09.06.2016 Anarchistisches Radio Berlin
Das Berliner A-Radio berichtet in seinem Libertären Podcast von der Demonstration der FAU Berlin für Gewerkschaftsfreiheit am 04.06.2016.
Die Deutschen lernen streiken, die Medien nicht Die Deutschen lernen streiken, die Medien nicht
09.06.2016 Telepolis
"Die Streikbereitschaft hat in Deutschland zugenommen. Das Recht zum Arbeitskampf wird vielfach als eine Art "Gnadenerweis" vermittelt"
"Unser Kampf war nicht erfolglos" "Unser Kampf war nicht erfolglos"
09.06.2016 Jungle World
SMALLTALK in der Jungle World zu den Mall-Arbeitern und den Stand der Mall-Prozesse
Arbeitsgericht Berlin gängelt Gewerkschaft Arbeitsgericht Berlin gängelt Gewerkschaft
04.06.2016 arbeitsunrecht.de
Der Informationsdienst der aktion ./. arbeitsunrecht berichtet über die Hintergründe der Demonstration für Gewerkschaftsfreiheit am 04.06.2016.
FAU wehrt sich gegen Maulkorb FAU wehrt sich gegen Maulkorb
02.06.2016 neues deutschland
Kategorien: ,
"Linksfraktion kritisiert Beschränkungen von Gewerkschaftsfreiheit und unzureichende Antworten der Bundesregierung. Ein Restaurantbetreiber in Berlin-Mitte soll einen Beschäftigten um Lohn betrogen haben und geht gegen die Gewerkschaft vor, die das behauptet. Ein fast alltäglicher Fall."
Unmut im Unterbau Unmut im Unterbau
28.04.2016 Jungle World
Artikel über die Neugründung einer agilen Basisgewerkschaftsinitiative an der Frankfurter Universität, die von den Konzepten der FAU Berlin inspiriert wurde.
Raucherecke: Anarchos gegen Steuerzahler Raucherecke: Anarchos gegen Steuerzahler
05.11.2015 Jungle World
Kategorien: , ,
Über die Kundgebung der FAU Berlin am 24. Oktober
Baufirma der Mall of Berlin muss Rumänen bezahlen Baufirma der Mall of Berlin muss Rumänen bezahlen
28.10.2015 Berliner Morgenpost
"Das Arbeitsgericht hat in Berlin erneut zugunsten rumänischer Beschäftigter entschieden. Sie sollen den Lohn für ihre Arbeit bekommen."
Schnell geheuert, schnell gefeuert Schnell geheuert, schnell gefeuert
23.10.2015 taz. Die Tageszeitung (Berlin)
Kategorien: , ,
PROTEST: Migrantische Beschäftigte in der Gastronomie wehren sich gegen schlechte Arbeitsverhältnisse
Lebenshilfe für Lebenshilfe Lebenshilfe für Lebenshilfe
02.10.2015 taz. die tageszeitung
Kategorie:
Zu den Aktivitäten unseres Schwestersyndikats in Frankfurt und der FAU Berlin
Bauarbeiter verlieren Prozess um geprellten Lohn Bauarbeiter verlieren Prozess um geprellten Lohn
15.09.2015 Berliner Zeitung
"Niederlage für zwei ehemalige Bauarbeiter des Einkaufscenters „Mall of Berlin“ vor dem Arbeitsgericht: Die beiden Rumänen hatten wegen geprellter Löhne geklagt. Das Gericht wies die Klagen ab. Der Rechtsanwalt der Arbeiter zeigt sich von der Entscheidung enttäuscht."
Überraschendes Urteil zur »Mall of Shame« Überraschendes Urteil zur »Mall of Shame«
15.09.2015 neues deutschland
Kategorie:
"Klagen rumänischer Wanderarbeiter unerwartet zurückwiesen"
Weiterer Sieg für Arbeiter im Lohnprozess an der Mall of Berlin Weiterer Sieg für Arbeiter im Lohnprozess an der Mall of Berlin
14.08.2015 Berliner Zeitung
Erneut siegt ein um den Lohn geprellter rumänischer Bauarbeiter vor Gericht. Ihm stehen jetzt mehr als 7400 Euro zu. Bereits vor einer Woche hatten zwei Kollegen Recht erhalten.
Keine Schamfrist mehr für Huth Keine Schamfrist mehr für Huth
10.08.2015 taz.die tageszeitung
Kategorien: ,
"Nachdem Bauarbeiter der „Mall of Berlin“ erfolgreich ihren Lohn einklagten, will Investor Harald Huth bei einer Mall in Moabit auf Generalunternehmer verzichten."
Arbeit zum Discounterpreis Arbeit zum Discounterpreis
07.08.2015 junge Welt
Kategorie:
Gericht gibt Lohnklagen von zwei Bauarbeitern an Berliner Einkaufsmeile recht.
Etappensieg für Mall-Arbeiter Etappensieg für Mall-Arbeiter
06.08.2015 neues deutschland
Kategorie:
Arbeitsgericht gibt geprellten Rumänen Recht, Subunternehmen muss 5600 Euro Lohn zahlen
Der Bauherrscher Der Bauherrscher
05.08.2015 Cicero
Kategorien: ,
"'Fleiß ist das Fundament für Erfolg', sagt der Investor Harald G. Huth. Das finden rumänische Bauarbeiter der Mall of Berlin bestimmt auch. Aber sie wurden ausgebeutet."
Arbeit lohnt sich doch Arbeit lohnt sich doch
05.08.2015 taz.die tageszeitung
Kategorie:
Die ersten Klagen von rumänischen Arbeitern auf Zahlung ihres Lohns sind erfolgreich. Sie hatten auf der „Mall of Berlin“-Baustelle gearbeitet.
Arbeitsgericht spricht geprellten Bauarbeitern Lohn zu Arbeitsgericht spricht geprellten Bauarbeitern Lohn zu
05.08.2015 Tagesspiegel
Kategorie:
In den Verfahren um nicht gezahlte Gehälter auf der Baustelle der Mall of Berlin hat es am Mittwoch die ersten Urteile gegeben. Zwei Bauarbeiter aus Rumänien haben demnach Anspruch auf ihren Lohn.
»Bei uns bestimmen die Mitglieder, wie gekämpft wird« »Bei uns bestimmen die Mitglieder, wie gekämpft wird«
05.08.2015 junge Welt
Kategorie:
Konkurrenz für die DGB-Verbände: Die Freie Arbeiterinnen- und Arbeiter-Union Berlin organisiert prekäre Kleinbetriebe. Ein Gespräch mit Tinet Ergazina und Markus Weise
Gratulation an die Rumänen von der „Mall of Shame“! Gratulation an die Rumänen von der „Mall of Shame“!
05.08.2015 Berliner Zeitung
Kategorie:
"Kaum zu glauben: Die rumänischen Bauarbeiter der „Mall of Berlin“, die jetzt zumindest in erster Instanz ihr Recht auf Lohn erstritten haben, sind offenbar die ersten Malocher aus dem Ausland, denen das gelungen ist. Die ersten! Gratulation!"
Die Löhne sind eine Baustelle Die Löhne sind eine Baustelle
05.08.2015 taz.die tageszeitung
Kategorie:
"Elvis Iancu hat die Mall of Berlin mitgebaut. Doch Lohn habe er nie bekommen, sagt er. Der 45-Jährige klagt deswegen, wie neun andere. Heute könnten erste Urteile fallen."
Mall of Shame verhandlungsunfähig Mall of Shame verhandlungsunfähig
23.07.2015 Jungle World
Kategorie:
"Die sieben rumänischen Arbeiter, die auf der Baustelle der Mall of Berlin am Leipziger Platz gearbeitet haben und denen ein Großteil ihres Lohns nie ausgezahlt wurde, müssen weiter auf ihr Geld warten."
Ohne Guthaben in die Revolution Ohne Guthaben in die Revolution
17.07.2015 neues deutschland
Kategorie:
"In der Hauptstadt begann der Prozess rumänischer Bauarbeiter gegen die »Mall of Berlin«. Auch neun Monate nach Eröffnung des größten Einkaufszentrums Berlins warten Arbeiter noch immer auf ihren Lohn. Mit Hilfe der Gewerkschaft FAU ziehen sie vor Gericht."
Gerichtstermin platzt - Beklagter und Dolmetscher fehlen Gerichtstermin platzt - Beklagter und Dolmetscher fehlen
16.07.2015 Tagesspiegel
Kategorie:
Rumänische Wanderarbeiter von der Mall of Berlin warten weiter auf ihren Lohn - ein Termin heute vor dem Arbeitsgericht ist geplatzt, weil der Dolmetscher krank ist.
Chronik eines Konflikts Chronik eines Konflikts
12.07.2015 Allgemeine Deutsche Zeitung für Rumänien
Kategorie:
"Rumänische Bauarbeiter bei der Mall of Berlin"
Gewerkschaft: "Einfach die Zwiebeln verschwinden lassen" Gewerkschaft: "Einfach die Zwiebeln verschwinden lassen"
10.07.2015 Zeit Online
Kategorien: ,
Funktionäre gibt es bei ihnen nicht und Sabotage im Arbeitskampf finden sie okay. Was hat es mit der linken Gewerkschaft Freie Arbeiter Union (FAU) auf sich?
Wenn die Leinwand dunkel bleibt Wenn die Leinwand dunkel bleibt
09.07.2015 taz.die tageszeitung
Kategorien: ,
STREIK Im Kino Babylon Mitte gibt es immer wieder Warnstreiks. Es geht um mehr Lohn und Personal
SMALLTALK: »Verdi hätte von sich aus nie zum Streik aufgerufen« SMALLTALK: »Verdi hätte von sich aus nie zum Streik aufgerufen«
09.07.2015 Jungle World
Kategorien: ,
Andreas Heinz ist derzeit beurlaubter stellvertretender Betriebsrat und Mitglied der FAU-Betriebsgruppe des Kinos Babylon in Berlin-Mitte.
Dieses Kino wird bestreikt Dieses Kino wird bestreikt
07.07.2015 Neues Deutschland
Kategorien: ,
Beschäftigte am Babylon in Mitte demonstrieren für Anpassungen ihrer Verträge. Weil ihre Verträge in zwei beziehungsweise fünf Jahren nicht tarifrechtlich angepasst wurden, bestreiken Mitarbeiter das Kino Babylon.
Luptele de clasă ale muncitorilor și muncitoarelor din România în Germania  Luptele de clasă ale muncitorilor și muncitoarelor din România în Germania
05.10.2015 Radix
Kategorie:
"Klassenkämpfe rumänischer Arbeiterinnen und Arbeiter in Deutschland" - der Artikel bespricht nicht zuletzt den Arbeitskampf beim "Mall of Shame".
Streik im Kino Babylon Streik im Kino Babylon
23.06.2015 BerlinOnline.de
Kategorien: ,
FilmvorführerInnen und Service-MitarbeiterInnen im Kino Babylon in Mitte haben am Wochenende das Kino Babylon bestreikt. Sie fordern mehr Lohn.
»Ein wichtiger Schritt« »Ein wichtiger Schritt«
04.06.2015 Jungle World
Kategorie:
Das Sozialgericht Gotha hält die Sanktionierung von Erwerbslosen durch die Jobcenter für verfassungswidrig. Nun muss das Bundesverfassungs­gericht prüfen, ob Kürzungen des Arbeitslosengelds mit dem Grundgesetz vereinbar sind.
Rumänen vor Gericht Rumänen vor Gericht
01.06.2015 Sozialistische Zeitung
Kategorie:
«Sie haben die Arroganz der Macht, doch sie haben nicht mit unserer Bereitschaft zum Widerstand gerechnet. Was das Aufgeben betrifft, da haben sie bei uns keine Chance.»
Gebt mir meinen Hungerlohn Gebt mir meinen Hungerlohn
11.05.2015 Süddeutsche Zeitung
Beim Bau der "Mall of Berlin" rackerten sich rumänische Hilfsarbeiter wie Dimitru Cybylass ab, für fünf Euro die Stunde. Aber selbst um die wurden sie geprellt. Chronik einer Schande.
Arbeiter aller EU-Länder, organisiert euch! Arbeiter aller EU-Länder, organisiert euch!
30.04.2015 Jungle World
Arbeiter aus verschiedenen EU-Ländern, die in Deutschland schwarz, prekär und unterbezahlt arbeiten müssen, wehren sich gegen die Bedingungen auf dem deutschen Arbeitsmarkt. Ein Überblick verschiedener Initiativen aus Berlin.
Wie die ausgebeuteten Arbeiter der Mall of Berlin um ihren Lohn kämpfen Wie die ausgebeuteten Arbeiter der Mall of Berlin um ihren Lohn kämpfen
27.04.2015 Berliner Zeitung
Ovidiu M. war Bauarbeiter für die Mall of Berlin am Leipziger Platz. Er wurde schlecht bezahlt, und am Ende gar nicht mehr. Nun klagt der Rumäne vor Gericht und wird zum Symbol für die Missstände in einer ganzen Branche.
Erst ausgebeutet und dann fallen gelassen Erst ausgebeutet und dann fallen gelassen
24.04.2015 neues deutschland
Ovidiu Mandrila ist einer der rumänischen »Mall-of-Berlin«-Arbeiter, der immer noch auf seinen Lohn wartet. Die Situation von Ovidiu Mandrila ist kein Einzelfall, sondern ein symptomatisches Beispiel für die Ausbeutung der osteuropäischer Arbeiter in Deutschland.
Ein Fall, der zum Himmel stinkt Ein Fall, der zum Himmel stinkt
14.04.2015 taz. die tageszeitung
Rumänische Bauarbeiter der Mall of Berlin sollen zu wenig oder gar nicht bezahlt worden sein. Der Prozess gegen die Baufirmen hat jetzt begonnen.
»Mall of Berlin«-Arbeiter erzielen Erfolg vor Gericht »Mall of Berlin«-Arbeiter erzielen Erfolg vor Gericht
11.04.2015 neues deutschland
Erste Versäumnisurteile im Verfahren um Klagen geprellter rumänischer Beschäftigter
Urteil gegen Baufirma Urteil gegen Baufirma
10.04.2015 die tageszeitung
Monatelang warten rumänische Bauarbeiter auf ihren Lohn. Jetzt bekommen sie ihn zugesprochen – die Baufirma war nicht zur Gerichtsverhandlung erschienen.
Berliner Luxus-Mall: Rumänische Bauarbeiter klagen Lohn ein  Berliner Luxus-Mall: Rumänische Bauarbeiter klagen Lohn ein
10.04.2015 Spiegel Online
Kategorie:
Hunderte Rumänen schufteten mit beim Aufbau von Berlins neuestem Einkaufszentrum, viele fühlen sich um einen großen Teil ihres Lohns betrogen. Ein Gericht gab ihnen nun recht.
Mall of Berlin: Rumänen um den Lohn geprellt Mall of Berlin: Rumänen um den Lohn geprellt
10.04.2015 Märkische Online Zeitung
Der neue Einkaufstempel "Mall of Berlin" lockt Berliner und Touristen gleichermaßen. Seit September ist er geöffnet. Auf der Baustelle ging es offenbar nicht ganz so sauber zu.
Mall of Berlin: Arbeiter warten weiter auf Lohn Mall of Berlin: Arbeiter warten weiter auf Lohn
10.04.2015 Tagesspiegel
Die beim Bau der Mall of Berlin um ihren Lohn geprellten rumänischen Wanderarbeiter zählen jetzt die Tage. Beim Prozess vor dem Amtsgericht erwirkte ihr Anwalt am Freitag ein Urteil, gegen das die säumige Firma eine Woche lang Einspruch einlegen kann.
Etappensieg für Bauarbeiter der "Mall of Berlin" Etappensieg für Bauarbeiter der "Mall of Berlin"
10.04.2015 rbb Abendschau
Kategorie:
Im Streit über ausstehende Löhne von Bauarbeitern beim Bau des Einkaufszentrums "Mall of Berlin" haben zwei Beschäftigte einen Etappensieg errungen. Das Berliner Arbeitsgericht gab am Freitag ihrer Klage in vollem Umfang statt, weil die Gegenseite nicht zu der Verhandlung erschienen war. Dieses Urteil ist jedoch noch nicht rechtskräftig.
Mall of Berlin - Rumänische Arbeiter klagen Lohn ein Mall of Berlin - Rumänische Arbeiter klagen Lohn ein
09.04.2015 Berliner Morgenpost
Sieben Rumänen, die am Bau der Mall of Berlin mitgearbeitet haben, fühlen sich geprellt. Sie fordern von Baufirmen mehr als 30.000 Euro. Ab Freitag wird die Klage vor dem Arbeitsgericht verhandelt.
Mall of Berlin – Streit um Löhne vor Gericht Mall of Berlin – Streit um Löhne vor Gericht
06.04.2015 Berliner Zeitung
Kategorie:
Prestigeobjekt Mall of Berlin: Das Arbeitsgericht Berlin verhandelt in dieser Woche erste Klagen von rumänischen Bauarbeitern. Bei der Errichtung der Mall of Berlin sollen sie teilweise oder ganz um ihren Lohn geprellt worden sein.
Zehn "Mall of Berlin"-Arbeiter klagen Löhne ein Zehn "Mall of Berlin"-Arbeiter klagen Löhne ein
31.03.2015 rbb - Rundfunk Berlin Brandenburg
Nur wenige haben den Schritt gewagt: Ursprünglich sollen 36 Bauarbeiter, die das große Einkaufszentrum am Leipziger Platz mit gebaut haben, im Herbst um ihre Löhne geprellt worden sein. Zehn von ihnen ziehen nun vor das Berliner Arbeitsgericht – und fordern das ausstehende Geld. (Anm.d.Red.: Es sind nur sieben Arbeiter)
Rumänische Arbeiter klagen Lohn für Bau der "Mall of Berlin" ein Rumänische Arbeiter klagen Lohn für Bau der "Mall of Berlin" ein
31.03.2015 Berliner Zeitung
Geprellte Bauarbeiter der „Mall of Berlin“ ziehen nun vor das Arbeitsgericht. Zehn Klagen zumeist von rumänischen Arbeitern seien beim Arbeitsgericht eingegangen, sagte ein Gerichtssprecher am Dienstag.
Bauarbeiter klagen Lohn ein Bauarbeiter klagen Lohn ein
31.03.2015 die tageszeitung
Kategorie:
Radikale Gewerkschaft unterstützt geprellte Bauarbeiter des Einkaufstempels Mall of Berlin
Mall of Berlin: Klage gegen zwei Subunternehmer Mall of Berlin: Klage gegen zwei Subunternehmer
30.03.2015 Immobilien Zeitung
Kategorie:
Artikel in der Immobilien Zeitung
Mall of Shame ... Mall of Shame ...
07.03.2015 neues deutschland
Kategorie:
Protest vor der Mall of Berlin geht weiter: Sieben Arbeiter kämpfen weiter für ihren Lohn.
Wer streikt, hat Recht Wer streikt, hat Recht
14.02.2015 Jungle World
Kategorie:
Proteste gegen die Einschränkungen des Streikrechts
Hoffnung für »Mall of Berlin«-Arbeiter Hoffnung für »Mall of Berlin«-Arbeiter
05.02.2015 neues deutschland
Kategorie:
Bundesarbeitsministerium: Generalunternehmer sind bei Lohnprellerei in der Pflicht.
Um Löhne geprellte Bauarbeiter Um Löhne geprellte Bauarbeiter
05.02.2015 SoZ - Sozialistische Zeitung
Kategorie:
Mall of Berlin - ausbeuterisch errichtet.
Pächter der Lindenau-Halle sieht Verleumdung Pächter der Lindenau-Halle sieht Verleumdung
05.02.2015 Märkische Allgemeine Zeitung
Der Pächter der Neustädter Graf-von-Lindenau-Halle und Berliner Bauunternehmer, Andreas Fettchenhauer, äußerte sich erstmals öffentlich zu den Vorwürfen gegen seine Firma im Zusammenhang mit den Querelen um die "Mall of Berlin".
Grau und Glitzer Grau und Glitzer
29.01.2015 bewegung.taz
Kategorie:
Sie geben nicht auf: Unterstützer der Arbeiter, die beim Bau der Mall of Berlin um ihren Lohn geprellt worden sein sollen, protestieren auf dem Leipziger Platz - am Donnerstag, 18 Uhr.
Ist machbar, Herr Nachbar Ist machbar, Herr Nachbar
29.01.2015 derFreitag
Kategorie:
Gewerkschaft: Im Büro der Freien Arbeiter-Union Berlin haben Funktionäre nichts zu sagen. Sondern tatsächlich die Leute von der Straße.
Würde am Wühltisch Würde am Wühltisch
28.01.2015 Tagesspiegel
Kategorie:
Bogdan Droma ist einer der rumänischen Arbeiter, die beim Bau der Mall of Berlin geprellt wurden. Seit drei Monaten demonstriert er dagegen.
"Wir sind immer noch nicht bezahlt worden" "Wir sind immer noch nicht bezahlt worden"
24.01.2015 Tagesspiegel
Kategorie:
Videobeitrag zur Protestkundgebung vor dem Firmensitz der Metatec-Fundus GmbH in Berlin-Kreuzberg.
Empörung reicht nicht Empörung reicht nicht
14.02.2015 ak - analyse und kritik
Kategorie:
Wirtschaft & Soziales: Die Überausbeutung von Migrant_innen ist Kennzeichen eines rassistisch segmentierten Arbeitsmarkts
Lindenau-Halle in Neustadt droht neuer Wirbel Lindenau-Halle in Neustadt droht neuer Wirbel
19.01.2015 Märkische Allgemeine Zeitung
Kategorie:
Pächter Fettchenhauer soll sich den Stadtverordneten erklären. Pferdeliebhaber Andreas Fettchenhauer ist in Neustadt Pächter der Graf-von-Lindenau-Halle. Welche Rolle spielt dabei sein insolventes Hauptunternehmen, das für das Baudebakel um die "Mall of Berlin" verantwortlich zeichnet? Im Rahmen des CSI gab es sogar Proteste gegen Fettchenhauer. Nun soll er sich den Stadtverordneten erklären.
Angriff auf die Gewerkschaftsfreiheit Angriff auf die Gewerkschaftsfreiheit
19.01.2015 die Tageszeitung
Kategorien: ,
Die Freie Arbeiter Union (FAU) setzt sich für rumänische Bauarbeiter ein. Nun bekommt sie Ärger
»Mall of Berlin« gegen die FAU »Mall of Berlin« gegen die FAU
17.01.2015 Neues Deutschland
Kategorien: ,
Unternehmer erwirkt Einstweilige Verfügung gegen Gewerkschaft Die FAU, die sich nach eigenen Angaben für um den Lohn geprellte Arbeiter einsetzt, darf öffentlich keine Kritik mehr am Bauherren der »Mall of Berlin« üben.
"Die soziale Frage hinter Gittern aufwerfen" "Die soziale Frage hinter Gittern aufwerfen"
08.01.2015 Jungle World
Kategorien: ,
Mit Oliver Rast sprach die Jungle World über die Arbeit der Gefangenengewerkschaft und Möglichkeiten der Organisation von Häftlingen
Überwindung der Fraktionierung Überwindung der Fraktionierung
30.12.2014 Neues Deutschland
Kategorien: ,
Oliver Rast über die Forderungen und Pläne der Gefangenengewerkschaft
Bauarbeiter von "Mall of Berlin" haben Nachts auf der Strasse geschlafen Bauarbeiter von "Mall of Berlin" haben Nachts auf der Strasse geschlafen
28.01.2015 Stimme Russlands / Sputnik
Studiointerview:Stefan Kuhnt, Pressesprecher der „Freie Arbeiterinnen und Arbeiter-Union Berlin“ (FAU), erklärt im Interview für was die betrogenen Bauarbeiter kämpfen und was sie fordern.
Unbekannter Camus Unbekannter Camus
18.12.2014 junge Welt
Kategorien: ,
Ankündigung der Veranstaltung "Albert Camus: Libertäre und Résistance-Schriften" im FAU-Lokal
Mall of Berlin Mall of Berlin
21.12.2014 deutschlandfunk
Kategorie:
Beitrag im deutschlandfunk
Arbeiter beim Bau eines Berliner Kaufhauses ausgebeutet Arbeiter beim Bau eines Berliner Kaufhauses ausgebeutet
21.12.2014 Radio Stimme Russlands
Kategorie:
Radiointerview
Arbeitsministerium sind geprellte Arbeiter egal Arbeitsministerium sind geprellte Arbeiter egal
12.12.2014 neues deutschland
Kategorie:
"Rumänische Bauarbeiter der Mall of Berlin, die um ihren Lohn betrogen wurden, warten auf Antwort: Niemand will für die ausstehenden Löhne der Bauarbeiter verantwortlich sein. Weder die Firmen noch die Bundesregierung. Die verweist auf einen Rechtsweg, der den Rumänen kaum helfen wird."
Germany’s Billion-Dollar Mall Won’t Pay its Builders — and the Contractors Are Bankrupt Germany’s Billion-Dollar Mall Won’t Pay its Builders — and the Contractors Are Bankrupt
15.12.2014 Vice News
Kategorie:
"Romanian migrant workers are protesting outside the Mall of Berlin, Germany's largest shopping center, having gone unpaid since September. The workers, who have been outside the mall every day since December 1, were employed in the construction of the near 1 billion euro ($1.2bn), 270-store development in the city's Leipziger Platz."
Wie wir leben müssen Wie wir leben müssen
13.12.2014 Jungle World
Kategorien: ,
Hartz IV und die Linke in Zeiten der Selbst­optimierung.
Rumänische Wanderarbeiter kämpfen um ihren Lohn Rumänische Wanderarbeiter kämpfen um ihren Lohn
11.12.2014 Der Tagesspiegel
Kategorie:
"Sie kämpfen um ihre Würde. Und um ihr Geld. Seit Wochen demonstriert eine Gruppe Rumänen vor der "Mall of Shame". Für Arbeit beim Bau des Einkaufszentrums wurden sie nicht entlohnt. Ihr Auftraggeber ist pleitegegangen. Der Bauherr sagt: Wir haben uns nichts vorzuwerfen."
Pleite an der Mall of Berlin Pleite an der Mall of Berlin
11.12.2014 neues deutschland
Kategorie:
"Der Generalunternehmer des neuen Einkaufszentrums meldet Insolvenz an. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen einer möglichen Verschleppung."
Wildwest auf der Baustelle Wildwest auf der Baustelle
15.12.2014 neues deutschland
Kategorie:
Kommentar: Martin Kröger über Lohnbetrug in Berlin
Der Generalunternehmer des Shoppingcenters ist insolvent Der Generalunternehmer des Shoppingcenters ist insolvent
15.12.2014 Tagesspiegel
Kategorie:
"Seit Wochen demonstrieren rumänische Bauarbeiter an der Mall of Berlin, die sich um ihren Lohn gebracht sehen. Jetzt ist auch noch der Generalunternehmer des Shoppingcenters insolvent."
Baufirma der Mall of Berlin ist pleite Baufirma der Mall of Berlin ist pleite
10.12.2014 Märkische Oderzeitung
Kategorie:
"Auch in der Vergangenheit war die Mall of Berlin immer einmal wieder in den Negativschlagzeilen. Zuletzt wegen Brandschutzmängeln. Davor machten rumänische Arbeiter mit einem Protestcamp auf ausstehende Lohnzahlungen aufmerksam. Und nun ist der Chef-Bauunternehmer insolvent."
Shoppingcenter "Mall of Berlin" - Rumänische Bauarbeiter um Lohn geprellt Shoppingcenter "Mall of Berlin" - Rumänische Bauarbeiter um Lohn geprellt
10.12.2014 Deutschlandfunk
Kategorie:
"Beim Bau des Shoppingcenters "Mall of Berlin" wurden unter anderem Arbeiter aus Rumänien beschäftigt - die für ihre Arbeit jedoch viel zu wenig Lohn erhalten haben. Bauherr und Bauunternehmen schieben sich gegenseitig die Schuld zu."
Generalübernehmer der Mall of Berlin ist insolvent Generalübernehmer der Mall of Berlin ist insolvent
15.12.2014 Immobilien Zeitung
Kategorie:
"Der Generalübernehmer der Mall of Berlin, die Firma Fettchenhauer Controlling & Logistic, hat Insolvenzantrag gestellt. Angeblich weil Harald Huths Firma HGHI die Zahlungen an Fettchenhauer unerwartet eingestellt hat. Huth wolle das Projekt nun in Einzelvergabe zu Ende bringen, ist zu hören. Die Gewerkschaft Fau attackiert sowohl Huth als auch Fettchenhauer und bezeichnet die Mall of Berlin auf ihrer Internetseite "Mall of Shame" als "Ausbeutungssystem"."
"Flüchtlinge sind Kollegen" "Flüchtlinge sind Kollegen"
09.12.2014 junge Welt
In Berlin diskutierten 100 Menschen über die gewerkschaftliche Organisierung Betroffener
DGB fehlt bei "Mall of Shame"-Demo DGB fehlt bei "Mall of Shame"-Demo
13.12.2014 Berliner Zeitung
Kategorie:
Kommentar: Ein kleine, aber laute Demonstration verunsicherte am Wochenende Betreiber und Kunden der Mall of Berlin. Es ging um Lohndumping, Schwarzarbeit und die Beschäftigung von Billigarbeitern. Wieso aber war der Deutsche Gewerkschaftsbund nicht mit von der Partie?
»Mall of Shame« »Mall of Shame«
13.12.2014 junge Welt
Kategorie:
Meldung der Mall of Shame in der jungen Welt
Arbeiter der „Mall of Berlin“ fordern ihren Lohn Arbeiter der „Mall of Berlin“ fordern ihren Lohn
13.12.2014 BZ
Kategorie:
Bauarbeiter mit 500 Unterstützern kamen zur neuen Mall am Leipziger Platz. Sie demonstrierten unter dem Motto "Mall of Shame".
Drinnen wird geshoppt, draußen demonstriert Drinnen wird geshoppt, draußen demonstriert
13.12.2014 Bild
Kategorie:
Arbeiter der „Mall of Berlin“ fordern ihren Lohn
Protest vor der Mall of Berlin Protest vor der Mall of Berlin
15.12.2014 Rundfunk Berlin Brandenburg
Kategorie:
Beitrag in der rbb-Abendschau und folgenden Nachrichtenblöcken
Pay, you fuckers! Pay, you fuckers!
06.12.2014 Lower Class Magazine
Kategorie:
"In Berlin protestieren geprellte Arbeiter gegen die Unternehmer, die ihnen ihren Lohn verweigern. Die hauptstädtische Linke beteiligt sich (noch?) zu zögerlich."
Ausbeutung hinter der Glanz-Fassade Ausbeutung hinter der Glanz-Fassade
23.12.2014 Publik Forum
Kategorie:
Eine Gruppe Bauarbeiter aus Rumänien sei bei der Arbeit an einem deutschen Großprojekt um einen erheblichen Teil ihres Lohns gebracht worden, teilte die Gewerkschaft FAU in Berlin mit.
Interview zum Arbeitskampf an der Mall of Shame Interview zum Arbeitskampf an der Mall of Shame
05.12.2014 Anarchistisches Radio Berlin
Kategorie:
 
Lohn? Welcher Lohn? Lohn? Welcher Lohn?
04.12.2014 Jungle World
Kategorie:
 
Sub-sub-sub- Verantwortung Sub-sub-sub- Verantwortung
02.12.2014 neues deutschland
Kategorie:
Kommentar zum Konflikt um geprellte Löhne beim Bau der Mall of Berlin
Arbeiterkampf an der 'Mall of Shame' Arbeiterkampf an der 'Mall of Shame'
03.12.2014 neues deutschland
Kategorie:
Bauarbeiter aus Rumänien fordern vor dem neu eröffneten Shoppingcenter »Mall of Berlin« ausstehende Löhne ein
Mall der Schande Mall der Schande
03.12.2014 Labournet.tv
Kategorie:
Video des Portals Labournet.tv
Geprellte Arbeiter fordern Lohn ein Geprellte Arbeiter fordern Lohn ein
28.11.2014 junge Welt
Kategorie:
Meldung in der jW zum Protest der Mall-Arbeiter.
Düpierte Arbeiter protestieren vor "Mall of Berlin" Düpierte Arbeiter protestieren vor "Mall of Berlin"
25.11.2014 Potsdamer Neueste Nachrichten
Kategorie:
Sie kamen, arbeiteten, bekamen aber keinen Lohn. Nun protestieren düpierte rumänische Arbeiter vor der Baustelle der "Mall of Berlin".
Düpierte Arbeiter protestieren vor "Mall of Berlin" Düpierte Arbeiter protestieren vor "Mall of Berlin"
25.11.2014 Tagesspiegel
Kategorie:
"Sie kamen, arbeiteten, bekamen aber keinen Lohn. Nun protestieren düpierte rumänische Arbeiter vor der Baustelle der "Mall of Berlin"."
Dauer-Protest der Mall-Bauarbeiter Dauer-Protest der Mall-Bauarbeiter
25.11.2014 BZ
Kategorie:
"20 Rumänen protestieren seit Montag vor der Mall of Berlin. Lohnzahlungen in Höhe von 20.000 Euro sollen noch offen sein."
Hände weg vom Streikrecht! Hände weg vom Streikrecht!
14.10.2014 Radio Dreyeckland (Morgenradio)
Kategorien: ,
Interview zum geplanten Tarifeinheitsgesetz und dessen Auswirkungen auf Gewerkschaften und Streikrecht
Rechtsfreier Raum Jobcenter Rechtsfreier Raum Jobcenter
06.07.2014 Jungle World
Kategorien: ,
Auf Verarmung folgen häufig Verschuldung und Räumung. Obwohl die Folgen der Hartz-IV-Reformen in Studien dokumentiert werden, sind weitere Verschärfungen geplant.
Giftige Atmosphäre und Entsolidarisierung Giftige Atmosphäre und Entsolidarisierung
01.07.2014 /100
Kategorie:
Interview von Monika Bobinska mit der Künstlerin Carola Göllner zum Thema Kunst und Gewerkschaft
Raucherecke Raucherecke
30.06.2014 Jungle World
Kategorien: , ,
Protest-Kundgebungen vor der Schwedischen Schule Berlin mit Luftballons und Kinderliedern.
Protest vor der Schule Protest vor der Schule
10.06.2014 Neues Deutschland
Kategorien: , ,
Nach Kündigungen wehren sich Erzieher und Pädagogen an der Schwedischen Schule Berlin (SSB) in Wilmersdorf.
Urlaub machen, wo andere sich ausbeuten Urlaub machen, wo andere sich ausbeuten
17.02.2014 taz - die tageszeitung
Kategorien: , , ,
Ehemalige Angestellte eines Hostels in Mitte demonstrieren gegen Lohndumping
Krönender Abschluss mit ein bisschen Protest Krönender Abschluss mit ein bisschen Protest
11.02.2014 Osterländer Volkszeitung
Kategorien: , ,
Proteste gegen die Bundesstiftung - eine überraschende Aktion in Altenburg.
Radio Dreyeckland: Journalistische Gespräche abgehört Radio Dreyeckland: Journalistische Gespräche abgehört
31.01.2014 Radio Dreyeckland
Kategorie:
Medienüberwachung führt zu weiterer Unterdrückung sozialer Bewegungen
Konfliktzone Arbeitsverhältnis Konfliktzone Arbeitsverhältnis
27.11.2013 taz - die tageszeitung
Kategorien: , ,
Protest: FAU vermutet gewerkschaftsfeindliche Positionen bei der Böll-Stiftung. Kundgebung am Freitag
Wie industriefreundlich wird die große Koalition? Wie industriefreundlich wird die große Koalition?
22.11.2013 Telepolis
Kategorien: , ,
Die Wirtschaftsverbände können zufrieden sein, auch wenn sie jeden Ansatz eines Mindestlohns heftig bekämpfen.
Protest gegen Heinrich-Böll-Stiftung Protest gegen Heinrich-Böll-Stiftung
22.10.2013 neues deutschland
Kategorien: , ,
Der Konflikt zwischen der grünennahen Heinrich-Böll-Stiftung (HBS) und der Basisgewerkschaft Freie ArbeiterInnen Union (FAU) geht weiter.
Firma zwischen Lob und Tadel Firma zwischen Lob und Tadel
24.09.2013 Märkische Allgemeine Zeitung
Kategorien: ,
Proteste in Hennigsdorf gegen den Riva-Konzern
Operai a Berlino per parlare dell'Ilva Operai a Berlino per parlare dell'Ilva
24.09.2013 La Gazzetta del Mezzogiorno
Kategorien: ,
Artikel zum "System Ilva" in der 'la Gattetta del Mezzogiorno' (italienisch). Mehr Infos zum "System Ilva" und den Aktivitäten der FAU Berlin in diesem Fall findet ihr bei der Sektion Bau & Technik.
Syndikalistisk seger mot grön stiftelse Syndikalistisk seger mot grön stiftelse
16.09.2013 Arbetaren
Kategorien: , ,
Artikel (schwedisch) in der syndikalistischen Wochenzeitung Arbetaren aus Schweden.
Illegaler Werkvertrag: Böll-Stiftung unterliegt vor Gericht Illegaler Werkvertrag: Böll-Stiftung unterliegt vor Gericht
15.09.2013 tagesschau.de
Kategorien: , ,
Audiobeitrag auf tagesschau.de
Unzulässige Leiharbeit im Umfeld der Grünen Unzulässige Leiharbeit im Umfeld der Grünen
09.09.2013 junge Welt
Kategorien: , ,
Heinrich-Böll-Stiftung muß Werkvertragsmitarbeiter rückwirkend regulär einstellen
Unzulässige Leiharbeit in der Heinrich-Böll-Stiftung Unzulässige Leiharbeit in der Heinrich-Böll-Stiftung
06.09.2013 Frankfurter Allgemeine Zeitung
Kategorien: , ,
Die Parteistiftung der Grünen hat laut Arbeitsgericht einen Werkvertrag missbraucht. Das ist pikant, machen die Grünen doch Wahlkampf gegen diese Beschäftigungsform.
Grüne Stiftung: Leiharbeit statt Mindestlohn Grüne Stiftung: Leiharbeit statt Mindestlohn
06.09.2013 Der Freitag
Kategorien: , ,
der Freitag berichtet: "Ein Leiharbeiter hat die grüne Heinrich-Böll-Stiftung wegen Lohndumpings verklagt. Seit Jahren arbeitet er dort für weniger als die grüne Mindestlohnforderung."
Leiharbeiter klagt sich ein Leiharbeiter klagt sich ein
06.09.2013 taz - die Tageszeitung
Kategorien: , ,
"Vor Gericht bekommt ein Leiharbeiter recht, die Heinrich Böll Stiftung muss ihn einstellen"
Heinrich-Böll-Stiftung muss Niederlage vor dem Arbeitsgericht einstecken Heinrich-Böll-Stiftung muss Niederlage vor dem Arbeitsgericht einstecken
05.09.2013 Rundfunk Berlin Brandenburg
Kategorien: , ,
Beitrag in der rbb-Abendschau. Ein Kurzbericht
Unerlaubte Zeitarbeit bei Böll-Stiftung Unerlaubte Zeitarbeit bei Böll-Stiftung
05.09.2013 impulse - das Unternehmer Magazin
Kategorien: , ,
"Das nennt man schlechtes Timing: Die Grünen setzen sich in ihrem Wahlprogramm für "faire Löhne und Sicherheit" ein, doch nun hat die parteinahe Böll-Stiftung ein Urteil wegen unerlaubter Zeitarbeit kassiert – ausgerechnet in der heißen Phase des Wahlkampfes. Und es könnte nicht das letzte bleiben."
Für den guten Zweck Für den guten Zweck
28.08.2013 Potsdamer Neueste Nachrichten
Kategorien: , ,
"Die Nachricht ist schmerzhaft für die Grünen: Auch die Heinrich-Böll-Stiftung soll Mitarbeiter zu Niedriglöhnen beschäftigen. Was ist dran an den Vorwürfen?"
Leiharbeit und Billiglöhne: Der Heinrich-Böll-Stiftung werden prekäre Arbeitsbedingungen vorgeworfen Leiharbeit und Billiglöhne: Der Heinrich-Böll-Stiftung werden prekäre Arbeitsbedingungen vorgeworfen
28.08.2013 Der Tagesspiegel
Kategorien: , ,
"Drei Mitarbeiter haben Klage auf Festanstellung bei der grünen Heinrich-Böll-Stiftung eingereicht. Die kleine Gewerkschaft FAU kämpft mit ihnen für bessere Arbeitsbedingungen. Für die Grünen kommt der Konflikt ungelegen."
Jörg Sundermeier sichtet die sozialen Bewegungen in der Stadt Jörg Sundermeier sichtet die sozialen Bewegungen in der Stadt
09.08.2013 taz.die Tageszeitung
Kategorie:
Morgen wird im FAU-Lokal (Lottumstraße 11, 19 Uhr) über Alternativen zur vielgehassten Gema nachgedacht, allerdings diesmal - anders als sonst - ganz konkret und unter Einbeziehung der Musikschaffenden.
Protest gegen Heinrich-Böll-Stiftung Protest gegen Heinrich-Böll-Stiftung
31.07.2013 Ruhrbarone
Kategorien: , ,
Ein Kurzbericht zu unserem Konflikt mit der Heinrich-Böll-Stiftung im Journalisten-Blog aus dem Ruhrgebiet.
Madige Rübchen Madige Rübchen
27.07.2013 Potsdamer Neueste Nachrichten
Kategorien: ,
Der Teltower Ökobauer Szilleweit muss nach einem Vergleich beim Arbeitsgericht Lehrgeld nachzahlen. Er ist offenbar nicht der einzige Biobauer, der seine Auszubildenden mit sittenwidrigen Taschengeldern abspeist.
Branchenüblich, aber ungesetzlich Branchenüblich, aber ungesetzlich
25.07.2013 neues deutschland
Kategorien: , ,
Im Fall »Teltower Rübchen« war in Potsdam der ökologische Landbau vor Gericht
Eine anarchistische Bewegung - gibt es so etwas? Eine anarchistische Bewegung - gibt es so etwas?
17.07.2013 neues deutschland
Kategorien: , ,
Florian Schmid wirft einen „Blick auf Oskar Lubins »Triple A - Anarchismus, Aktivismus, Allianzen« und den anarchistischen Büchersommer“
"Unter Sachkosten geführt" "Unter Sachkosten geführt"
07.07.2013 Jungle World
Kategorien: , ,
Den Missbrauch von Leiharbeit verhindern, gleichen Lohn und gleiche Rechte für Leiharbeiter gesetzlich festlegen – das wollen die Grünen ihrem Wahlprogramm zufolge. In der parteinahen Heinrich-Böll-Stiftung in Berlin werden Leiharbeiter jedoch unter prekären Bedingungen beschäftigt. Die Freie Arbeiterinnen- und Arbeiterunion Berlin (FAU) protestiert dagegen.
Auch die Böll-Stiftung leiht sich Arbeit Auch die Böll-Stiftung leiht sich Arbeit
28.06.2013 neues deutschland
Kategorien: , ,
Die kleine Gewerkschaft FAU kämpft für Festanstellung aller Beschäftigten
ProTEST ProTEST
29.06.2013 Der Tagesspiegel
Kategorien: , ,
In Berlin gehen ständig Menschen auf die Straße. Wir stellen jede Woche einen Demonstranten vor.
Die Grünen in der Verantwortung Die Grünen in der Verantwortung
27.06.2013 taz - die Tageszeitung
Kategorien: , ,
Anarcho-Gewerkschaft protestiert vor der Böll-Stiftung der Grünen gegen prekäre Arbeitsverhältnisse dort im Haus: Zeitarbeit verstoße gegen Parteiprinzipien.
Living Life in the Freelance Lane: Tips & Tricks for ‘lancers Living Life in the Freelance Lane: Tips & Tricks for ‘lancers
20.06.2013 Deskmag
Kategorie:
Coworking is where freelancing begins, but it isn’t where it ends. You need to know your rights, stay on top of your financial education and keep moving forward with the inspiration to succeed (without falling in to the side ditch of being professionally unemployed). Some say freelancers have the freedom to work any 13 hours of the day they like, but the smarter ones know they could set themselves free to the Four Hour Workweek.
Öko-Landbau kommt vor Gericht Öko-Landbau kommt vor Gericht
11.05.2013 Neues Deutschland
Kategorien: ,
Öffentlicher Druck kann Arbeitskonflikt beim Hof »Teltower Rübchen« nicht lösen
Die EU ist nicht reformierbar Die EU ist nicht reformierbar
19.04.2013 Analyse & Kritik
Kategorie:
Über das problematische und hilflose Verhältnis der Linken zu Europa
Lohngeprellt und fern der Heimat Lohngeprellt und fern der Heimat
22.03.2013 Neues Deutschland
Kategorien: ,
Die Beratungsstellen des DGB-Projekts »Faire Mobilität« helfen ausländischen Beschäftigten. Vor einigen Wochen hat die Unterbringung von in Spanien angeworbenen Beschäftigten in deutschen Amazon-Filialen für Schlagzeilen gesorgt. Dabei handelt es sich keinesfalls um Ausnahmen. In Deutschland müssen viele Beschäftigte aus EU-Ländern um ihre Rechte kämpfen.
Amazon oder die moderne Ausbeutung in Zeiten der Krise Amazon oder die moderne Ausbeutung in Zeiten der Krise
18.02.2013 Telepolis
Kategorien: , ,
Amazon war schon früher in Kritik geraten, der Fall zeigt, wie das Hartz-IV-Regime zur Verschlechterung der Arbeitsbedingungen generell beiträgt.
Anarcho-Gewerkschaft macht Rübchenbauer madig Anarcho-Gewerkschaft macht Rübchenbauer madig
02.02.2013 Potsdamer Neueste Nachrichten
Kategorien: ,
Vorwurf: Eine Auszubildende werde ausgebeutet. Bauer Szilleweit widerspricht: Organisation wolle sich auf seine Kosten profilieren.
Für einen Apfel und ein Ei Für einen Apfel und ein Ei
31.01.2013 Jungle World
Kategorien: ,
Anlässlich der »Grünen Woche« wurde für die Förderung nachhaltiger Landwirtschaft demonstriert. Dass Bioprodukte für Menschen mit geringem Einkommen oft zu teuer sind, schien dabei kaum eine Rolle zu spielen.
MedienarbeiterInnen schließen sich zusammen MedienarbeiterInnen schließen sich zusammen
28.01.2013 taz - die Tageszeitung
Kategorie:
FAU gründet Mediensektion.
Fieses Früchtchen auf dem Winterfeldtplatz Fieses Früchtchen auf dem Winterfeldtplatz
17.12.2012 taz - die Tageszeitung
Kategorien: ,
Gewerkschaft prangert Arbeitsbedingungen bei Obststand auf Schöneberger Wochenmarkt an.
Arbeitskampf am Wochenmarkt Arbeitskampf am Wochenmarkt
17.12.2012 Neues Deutschland
Kategorien: ,
FAU protestiert gegen »madige Rübchen« beim Teltower Obst- und Gemüsehof.
Für eine Handvoll Dollar? Für eine Handvoll Dollar?
13.12.2013 emanzipation - zeitschrift für sozialistische theorie und praxis
Kategorien: ,
Der Arbeitskampf im Berliner Kino Babylon Mitte. Eine mehrseitige ausführliche Revue des bekanntesten Arbeitskampfes der FAU Berlin.
Soliaktionen für Südeuropa Soliaktionen für Südeuropa
07.11.2012 Neues Deutschland
Kategorie:
Gewerkschaften und linke Gruppe wollen Streikende unterstützen. Anlässlich des geplanten Generalstreiks in Südeuropa in der kommenden Woche finden in Deutschland in zahlreichen Städten Solidaritätsveranstaltungen statt.
Schön bunt, aber… Schön bunt, aber…
07.09.2012 Neues Deutschland
Kategorien: ,
Gewerkschaftsfeind: Polnische Beschäftigte lehnen sich gegen ihren chinesischen Arbeitgeber auf. Weil ihr Arbeitgeber gewerkschaftliche Organisation verhindern will und Leute feuert, sind polnische Beschäftigte in Europa auf Tour, um für Solidarität zu werben.
Neue Technik, alte Ausbeutung Neue Technik, alte Ausbeutung
02.09.2012 taz – die Tageszeitung
Kategorie:
Gegen miese Arbeitsbedingungen bei IT-Konzernen demonstriert die anarchosyndikalistische Gewerkschaft FAU vor der IFA.
Zoff im Kapitalparadies Zoff im Kapitalparadies
01.07.2012 Junge Welt
Kategorie:
Unternehmerwillkür in Polens Sonderwirtschaftszonen: Chinesischer Auftragsfertiger bricht Streikrecht und wundert sich über Widerstand.
Zurück zu den Alltagskämpfen Zurück zu den Alltagskämpfen
12.04.2012 Jungle World
Kategorie:
Der Erfolg der Krisenproteste bemisst sich nicht an der Zahl der Demonstranten in Frankfurt oder an der Dauer einer symbolischen Blockade, sondern an der Verbindung mit Alltagskämpfen.
EZB-Baustelle soll besetzt werden EZB-Baustelle soll besetzt werden
23.03.2012 Junge Welt
Kategorie:
»M31«: Europäischer Aktionstag gegen Spardiktat und »Rettungsschirme«.
Kritik an Bally Wulff stimmt Kritik an Bally Wulff stimmt
20.01.2012 neues deutschland
Kategorie:
"FAU darf Automatenfirma »Abzocke« vorwerfen"
Wie Emmelys Erfolg zustande kam Wie Emmelys Erfolg zustande kam
20.01.2012 Analyse & Kritik
Kategorie:
Rückblick auf eine erfolgreiche Solidaritätskampagne.
Fesselung eines Flüchtlings rechtswidrig Fesselung eines Flüchtlings rechtswidrig
14.12.2011 Neue Rheinische Zeitung
Kategorien: , ,
Erfolgreiche Verfassungsbeschwerde gegen das Kammergericht Berlin
Klage gegen Änderungskündigung Klage gegen Änderungskündigung
28.11.2011 Neues Deutschland
Kategorie:
Solidaritätsaktionen mit Mitarbeitern von Bally Wulff.
Korpsgeist im Späti Korpsgeist im Späti
03.11.2011 Jungle World
Kategorien: ,
In den Spätverkäufen sind nicht nur die Arbeitsverhältnisse prekär, auch die Läden selbst kämpfen häufig ums Überleben. Wie schwer es dadurch ist, die Situation der Beschäftigten zu verbessern, zeigt der Fall eines ehemaligen Verkäufers aus Berlin.
Spät – aber nicht zu spät Spät – aber nicht zu spät
18.10.2011 Neues Deutschland
Kategorien: ,
Minijobber soll mehr als 60 Stunden in der Woche geschuftet haben.
Rund um die Uhr an der Kasse Rund um die Uhr an der Kasse
07.10.2011 taz – die Tageszeitung
Kategorien: ,
PREKÄRE JOBS. Ein Spätkauf-Mitarbeiter verliert erst den Job, dann will man ihm verbieten, über die schlechten Arbeitsbedingungen zu sprechen. Der Fall beschäftigt nun die Justiz.
Bier und Päckchen, Kippen und Ausbeutung Bier und Päckchen, Kippen und Ausbeutung
16.09.2011 Neues Deutschland
Kategorien: ,
Alles locker am Spätkauftresen? Oftmals nicht für die Beschäftigten. Zehn Stunden Arbeit am Tag statt Minijob, nur der Lohn ist der gleiche. Erstmals will sich ein Berliner Spätkaufbeschäftigter vor dem Arbeitsgericht gegen die fiesen Arbeitsbedingungen wehren.
Stippvisite bei den Sklavenhändlern Stippvisite bei den Sklavenhändlern
02.05.2011 Neues Deutschland
Kategorien: , ,
Nach der 1. Mai-Demonstration des DGB führte die Basisgewerkschaft FAU zu Zeitarbeitszentralen in Mitte.
Gerichte stärken Arbeitnehmerrechte Gerichte stärken Arbeitnehmerrechte
11.06.2010 Telepolis
Kategorien: ,
Siege für Emmely und FAU.
Basisgewerkschaft siegt vor Gericht Basisgewerkschaft siegt vor Gericht
11.06.2010 Frankfurter Rundschau
Kategorien: , ,
Die schwarze Katze hat gewonnen: Die "Freie Arbeiterinnen- und Arbeiter-Union Berlin" darf sich wieder offiziell als Gewerkschaft bezeichnen. Das Grundrecht auf Meinungsfreiheit hat gesiegt.
Koalitionsrecht verteidigt Koalitionsrecht verteidigt
11.06.2010 Junge Welt
Kategorie:
Ob sich eine Beschäftigtenorganisation Gewerkschaft nennt, entscheiden allein ihre Mitglieder. Berliner Kammergericht hebt Verbotsurteil gegen die FAU auf.
Arbeit kann tödlich sein Arbeit kann tödlich sein
27.04.2010 Junge Welt
Kategorie:
Weltweit begehen Gewerkschafter morgen den Gedenktag für die bei Ausübung ihres Berufes verunglückten.
Die »Kollateralschäden« der Lohnarbeit Die »Kollateralschäden« der Lohnarbeit
23.04.2010 Neues Deutschland
Kategorie:
Alljährlich am 28. April ist Workers' Memorial Day: Mit dem Workers' Memorial Day, der seit 1984 jährlich am 28. April begangen wird, erinnert die internationale Gewerkschaftsbewegung an verunglückte und erkrankte Beschäftigte.
Mayday-Demo fällt aus Mayday-Demo fällt aus
15.03.2010 taz - die Tageszeitung
Kategorien: ,
1. Mai in Berlin: Linke Gruppen sagen Parade ab. Linker Event-Charakter befürchtet.
Noch nicht tarifmächtig Noch nicht tarifmächtig
17.02.2010 Junge Welt
Kategorien: ,
Landesarbeitsgericht: FAU darf weiterhin nicht zu Boykott des Babylon-Kinos aufrufen.
Unternehmergefälliges Richterrecht Unternehmergefälliges Richterrecht
16.02.2010 Junge Welt
Kategorien: , ,
Dokumentiert. Für die Verteidigung des Koalitionsrechts.
Eine Gewerkschaft die der Chef nicht mag Eine Gewerkschaft die der Chef nicht mag
07.01.2010 Jungle World
Kategorien: , ,
Die FAU darf sich nicht mehr Gewerkschaft nennen. Sollte es dabei bleiben, hätte dies Auswirkungen auf künftige Bestrebungen, Interessenverbände jenseits des DGB zu bilden.
Nicht nur Streit um Worte Nicht nur Streit um Worte
22.12.2009 Junge Welt
Kategorien: ,
Konflikt im Kino Babylon: FAU Berlin darf sich nicht mehr Gewerkschaft nennen, ver.di schließt Tarifvertrag.
Berlin gibt mehr Geld für sein kommunales Kino Berlin gibt mehr Geld für sein kommunales Kino
11.12.2009 taz - die Tageszeitung
Kategorien: ,
Mehr Landessubvention für bessere Löhne: Das Babylon in Mitte ist das eigenzige vom Land Berlin geförderte Kino - trotzdem klagt das Personal über schlechte Bezahlung. Jetzt setzt das Abgeordnetenhaus dem Streit ein Ende und bewilligt mehr Geld. Die Off-Kinos sind sauer.
Anarchos werden zur Ordnung gerufen Anarchos werden zur Ordnung gerufen
09.10.2009 taz - die Tageszeitung
Kategorien: ,
Boykott gegen Kino Babylon muss unterbleiben: Die anarchistische Gewerkschaft FAU darf laut Arbeitsgericht nicht zum Boykott aufrufen. Tarifverträge dürfen nur mit Verdi geschlossen werden. Das sieht auch Kinochef Thomas Grossmann so.
Solidarität mit Babylon-Beschäftigten Solidarität mit Babylon-Beschäftigten
29.08.2009 Junge Welt
Kategorien: ,
»Mayday-Bündnis« fordert Tarifverhandlungen. Linkspartei hat Kommunikationsproblem.
Eine babylonische Gefangenschaft Eine babylonische Gefangenschaft
26.08.2009 Der Tagesspiegel
Kategorien: ,
Im Kino Babylon in Berlin-Mitte herrscht ein bizarrer Streit um höhere Löhne - Ganz schön viel Ärger um ein Kino mit 18 Beschäftigten.
Dubiose Praktiken Dubiose Praktiken
10.08.2009 Junge Welt
Kategorien: ,
Berlin: Eines der Renommierprojekte der »rot-roten« Kulturpolitik macht durch Dumpinglöhne und prekäre Arbeitsverhältnisse von sich reden. Beschäftigte wehren sich.
FAU droht mit neuem Kino-Boykott FAU droht mit neuem Kino-Boykott
29.07.2009 B.Z.
Kategorien: ,
Nach einem Boykott-Aufruf der Mitarbeiter des Kinos Babylon Mitte denkt die Gewerkschaft FAU über eine Ausweitung nach.
Kultur und Arbeitskampf Kultur und Arbeitskampf
25.07.2009 Telepolis
Kategorien: ,
Immer mehr Beschäftigte im Kulturbetrieb treten für bessere Löhne und Arbeitsbedingungen ein und streiken sogar dafür.
Unruhige Zeiten Unruhige Zeiten
15.07.2009 Berliner Zeitung
Kategorien: ,
Die Gewerkschaft FAU ruft auf zum Boykott des Kinos Babylon-Mitte.
Kino-Mitarbeiter demonstrieren Kino-Mitarbeiter demonstrieren
12.02.2009 Berliner Morgenpost
Kategorien: ,
 
Die kämpferische Gewerkschaft

Einfach ausfüllen und abschicken: Hier geht's zum MitgliedsantragDie FAU Berlin ist eine un­abhängige Basis­gewerkschaft. Sie ist bundesweit in der Gewerkschaftsföderation FAU organisiert. Tretet bei, bringt euch ein, werdet aktiv.

Mall of Shame

Banner Mall of Shame

Petition: change.org
Alle Meldungen: berlin.fau.org/mall

Einstieg und Beratung
Infoveranstaltung: FAU – Wie funk­tioniert das? Immer am 1. Freitag im Monat, 19.00 Uhr.
Offenes FAU-Lokal: Jeden Freitag, 17–20.00 Uhr.
Gewerkschaftliche Beratung: Immer am 2. und 4. Freitag im Monat, 17–18.00 Uhr. Anmeldungen bitte vorab per E-Mail an .
MieterInnenberatung: Immer am 4. Montag im Monat, 18–19.00 Uhr. In Kooperation mit Rechtsanwältin Carola Handwerg.
Beratung zu Sexismus am Arbeitsplatz: Immer am 1. Freitag im Monat, 18–19.00 Uhr. Beratung zu sexualisierter Diskriminierung/Gewalt am Arbeitsplatz & beim Jobcenter. Nur nach vorheriger Anmeldung unter faub-kontakt@fau.org.
ALG-II-Beratung: Immer am 2. und 4. Freitag im Monat, 17–19.00 Uhr. Beratung bei Konflikten mit dem Jobcenter oder wenn du deinen Bescheid nicht verstehst.
Offene Beratung für Kollektivbetriebe: Nur nach vorheriger Anmeldung an .
Folge uns via...
Spenden willkommen

Konto-Inh.: Allgemeines Syndikat Berlin
IBAN: DE45 1605 0000 3703 0017 11
BIC: WELA DE D1 PMB
Verwendungszweck: Spende