Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / Kämpfe / Messeshop

Messeshop

Für die Zahlung ausstehender Löhne im Messebau

Nicht nur Kunst braucht Kohle. Unter diesem Motto streitet die Sektion Bau & Technik für zwei spanische Mitglieder, denen von der Firma "Messeshop" aus Eimersleben die Löhne für Tätitgkeiten im Messebau vorenthalten werden. Der Fall ist exemplarisch für die Abhängigkeit prekärer migrantischer ArbeiterInnen in Deutschland.

Alle Meldungen

Messeshop: Konflikt erfolgreich beendet!

(18.01.2014)
Messeshop: Konflikt erfolgreich beendet!

Nach dem Anfang Dezember die Firma Messeshop vor dem Magdeburger Arbeitsgericht einer Klage der FAU Berlin unterlag, stand eine zweite Entscheidung bezüglich… » Weiterlesen

Mehr…

Gekämpft, geklagt, gewonnen!

(05.12.2013)

FAU-Mitglied erhält nach fast zwei Jahren ausstehende Löhne. Die Firma Messeshop unterlag am Mittwoch einer Klage vor Gericht. Der Fall ist beispielhaft… » Weiterlesen

Mehr…

Magdeburger Messeshop muss zahlen!

(05.12.2013)

Gekämpft, geklagt, gewonnen: FAU-Mitglied erhält nach fast zwei Jahren ausstehende Löhne.… » Weiterlesen

Mehr…

„No hay pan para tanto chorizo“

(Wann:: 05.04.2013 22:00Wo: Schreina47,…)

Soli-Disco für den Kampf um ausstehende Bezahlung gegen die Firma Messeshop.… » Weiterlesen

Mehr…

Lohngeprellt und fern der Heimat

(22.03.2013)
Lohngeprellt und fern der Heimat

Die Beratungsstellen des DGB-Projekts »Faire Mobilität« helfen ausländischen Beschäftigten. Vor einigen Wochen hat die Unterbringung von in Spanien… » Weiterlesen

Mehr…

Die kämpferische Gewerkschaft

Einfach ausfüllen und abschicken: Hier geht's zum MitgliedsantragDie FAU Berlin ist eine un­abhängige Basis­gewerkschaft. Sie ist bundesweit in der Gewerkschaftsföderation FAU organisiert. Tretet bei, bringt euch ein, werdet aktiv.

#deliverunion

Deliverunion Banner

Einstieg und Beratung
Infoveranstaltung: FAU – Wie funk­tioniert das? Immer am 1. Freitag im Monat, 19.00 Uhr.
Offenes FAU-Lokal: Jeden Freitag, 17–20.00 Uhr.
Gewerkschaftliche Beratung: Immer am 2. und 4. Freitag im Monat, 17–18.00 Uhr. Anmeldungen bitte vorab per E-Mail an .
MieterInnenberatung: Immer am 4. Montag im Monat, 18–19.00 Uhr. In Kooperation mit Rechtsanwältin Carola Handwerg.
Offene Beratung für Kollektivbetriebe: Siehe die Beratungs-Seite der union coop // föderation.
Mall of Shame

Banner Mall of Shame

Petition: change.org
Alle Meldungen: berlin.fau.org/mall

Folge uns via...
Spenden willkommen

Konto-Inh.: Allgemeines Syndikat Berlin
IBAN: DE45 1605 0000 3703 0017 11
BIC: WELA DE D1 PMB
Verwendungszweck: Spende