Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / Kämpfe / Heinrich-Böll-Stiftung

Heinrich-Böll-Stiftung

Gegen prekäre Beschäftigung in der grünen Heinrich-Böll-Stiftung

Ich bin gegen prekäre Arbeit in der grünen Heinrich-Böll-Stiftung – und Du?Dasselbe in Grün? Auch bei der „grünen Ideenagentur“ Heinrich-Böll-Stiftung hält man offensichtlich Prekarisierung von Arbeitsverhältnissen für eine gute Idee – und das ausgerechnet, als die Grünen gegen Lohndumping und für Mindestlöhne eintreten. Nachdem sich Betroffene in der FAU organisierten und und sich im Betrieb für Verbesserungen einsetzten,  konnten sie feste Anstellungen vor dem Arbeitsgericht durchsetzen. Trotzdem werden sie weiter anders behandelt, als das restliche Personal, insbesondere werden geltende Betriebsvereinbarungen nicht eingehalten. Auch wurden der Gewerkschaftsarbeit besonders verdächtigte Kollegen in eine Außenstelle versetzt.

 

Alle Meldungen

Internationale Aktionswoche gegen prekäre Beschäftigung in der grünen Böll-Stiftung

(10.09.2013)

Zwischen dem 1.9. und dem 7.9. führten Mitglieder verschiedener syndikalistischer Organisationen europaweit Aktionen gegen prekäre Arbeitsbedingungen… » Weiterlesen

Mehr…

Unzulässige Leiharbeit im Umfeld der Grünen

(09.09.2013)
Unzulässige Leiharbeit im Umfeld der Grünen

Heinrich-Böll-Stiftung muß Werkvertragsmitarbeiter rückwirkend regulär einstellen… » Weiterlesen

Mehr…

Grüne Stiftung: Leiharbeit statt Mindestlohn

(06.09.2013)
Grüne Stiftung: Leiharbeit statt Mindestlohn

der Freitag berichtet: "Ein Leiharbeiter hat die grüne Heinrich-Böll-Stiftung wegen Lohndumpings verklagt. Seit Jahren arbeitet er dort für weniger… » Weiterlesen

Mehr…

Leiharbeiter klagt sich ein

(06.09.2013)
Leiharbeiter klagt sich ein

"Vor Gericht bekommt ein Leiharbeiter recht, die Heinrich Böll Stiftung muss ihn einstellen"… » Weiterlesen

Mehr…

Unzulässige Leiharbeit in der Heinrich-Böll-Stiftung

(06.09.2013)
Unzulässige Leiharbeit in der Heinrich-Böll-Stiftung

Die Parteistiftung der Grünen hat laut Arbeitsgericht einen Werkvertrag missbraucht. Das ist pikant, machen die Grünen doch Wahlkampf gegen diese Beschäftigungsform.… » Weiterlesen

Mehr…

Unerlaubte Zeitarbeit bei Böll-Stiftung

(05.09.2013)
Unerlaubte Zeitarbeit bei Böll-Stiftung

"Das nennt man schlechtes Timing: Die Grünen setzen sich in ihrem Wahlprogramm für "faire Löhne und Sicherheit" ein, doch nun hat die parteinahe Böll-Stiftung… » Weiterlesen

Mehr…

Heinrich Böll Stiftung: Illegale Leiharbeit durch Gericht bestätigt

(05.09.2013)

FAU Berlin fordert Anstellung aller kalt gekündigten KollegInnen und eine Aufgabe der Vehandlungsblockade… » Weiterlesen

Mehr…

Heinrich-Böll-Stiftung: Illegale Leiharbeit durch Arbeitsgericht Berlin bestätigt

(05.09.2013)
Heinrich-Böll-Stiftung: Illegale Leiharbeit durch Arbeitsgericht Berlin bestätigt

Heute wurde vor dem Arbeitsgericht Berlin einer Klage eines Kollegen auf Festanstellung durch die Heinrich-Böll-Stiftung statt gegeben. Das Gericht stellte… » Weiterlesen

Mehr…

Kundgebung vor dem Arbeitsgericht Berlin: Wiedereinstellung aller ehemaligen Böll-KollegInnen

(Wann:: 05.09.2013 12:00Wo: Vor dem Arbeitsgericht…)

Bei der Heinrich-Böll-Stiftung, der parteinahen Stiftung der Grünen, werden seit Jahren viele KollegInnen über Drittfirmen zu prekären Bedingungen… » Weiterlesen

Mehr…

Die kämpferische Gewerkschaft

Einfach ausfüllen und abschicken: Hier geht's zum MitgliedsantragDie FAU Berlin ist eine un­abhängige Basis­gewerkschaft. Sie ist bundesweit in der Gewerkschaftsföderation FAU organisiert. Tretet bei, bringt euch ein, werdet aktiv.

#coronafaq

COVID-19 FAQ

Einstieg und Beratung
Infoveranstaltung: FAU – Wie funk­tioniert das? Findet bis auf Weiteres nicht statt.
Offenes FAU-Lokal: Findet bis auf Weiteres nicht statt.
Gewerkschaftliche Beratung: immer am 2. und 4. Freitag im Monat, 18.30 Uhr – 19.30 Uhr.
Bitte zuerst lesen!
MieterInnenberatung: Findet bis auf Weiteres nicht statt.
Offene Beratung für Kollektivbetriebe: Siehe die Beratungs-Seite der union coop // föderation.
Veranstaltungen / Termine
Weitere Termine
Folge uns via...
Spenden willkommen

Konto-Inh.: Allgemeines Syndikat Berlin
IBAN: DE45 1605 0000 3703 0017 11
BIC: WELA DE D1 PMB
Verwendungszweck: Spende