Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / Materialien / Publikationen

Publikationen

Infomaterialien zum Ansehen oder Herunterladen

"Ich will mein Geld!" - Ein Ratgeber für alle, die auf ihr Honorar warten

Veröffentlicht am 06.07.2016 Kategorie:
"Ich will mein Geld!" - Ein Ratgeber für alle, die auf ihr Honorar warten

Der Job ist fertig, abgeschickt, erledigt. Alles wunderbar, fehlt nur noch die Bezahlung. Jetzt heißt es: Warten. Und warten. Noch ein bisschen warten. Irgendwann hast du das Gefühl, dass es nun lange genug gedauert hat, bis das Geld endlich auf deinem Konto landet. Also: nachfragen. Je nach Haltung und Situation schüchtern oder höflich oder auch genervt. Oft genug bekommst du dann Ausreden zu hören: "Leider total vergessen", "ist schon auf dem Weg", "spätestens in zwei Tagen". Und wieder: Warten ... Irgendwann ist jeder mit der Geduld am Ende. Aber was jetzt?
Die folgenden Tipps sind keine Handlungsanleitung, die ihr einfach übernehmen könnt. Diese Broschüre beschreibt einige Möglichkeiten, um den Auftraggeber / die Auftraggeberin dazu zu bringen, das ausstehende Honorar zu bezahlen, und wir warnen vor Fehlern, die es dabei zu vermeiden gilt.

Mehr…

Sexismus am Arbeitsplatz … ist niemals ok!

Veröffentlicht am 17.01.2014 Kategorien: , ,
Sexismus am Arbeitsplatz … ist niemals ok!

Situationen, in denen wir uns ungerecht und herablassend behandelt fühlen, benachteiligt oder ausgeschlossen werden, haben wir alle schon erlebt. Geschieht dies aufgrund unseres Geschlechtes oder der sexuellen Orientierung, spricht man von sexueller Diskriminierung. Gerade am Arbeitsplatz wird oft geschwiegen, aus Angst schlecht aufzufallen oder aus Scham. Dabei hat jede zweite Frau bereits derartige Erfahrungen am Arbeitsplatz gemacht. Die FAU Berlin wendet sich mit einem Infoflyer gegen Sexismus am Arbeitsplatz.

Mehr…

Labour Rights in Germany (for people who don't speak German)

Veröffentlicht am 24.02.2013
Labour Rights in Germany (for people who don't speak German)

The FAU Berlin's foreign workers' section has produced a leaflet which provides the basics about German labour laws. The leaflet takes a look at what laws protect workers in Germany. It is aimed at new arrivals to Germany who do not understand German and who are already working or looking for work. It focuses on those issues – such as dismissal protection and non-payment of wages – which in our experience pop up again and again. The leaflet is available in 16 languages.

Mehr…

Allgemeine Arbeitsschutzfibel

Veröffentlicht am 07.10.2012
Allgemeine Arbeitsschutzfibel

Die FAU Berlin hat eine allgemeine Arbeitsschutzfibel zu den Grundlagen des Arbeitsschutzes in Deutschland herausgegeben, die im Berliner FAU-Lokal erhältlich ist und beim Vertrieb Syndikat A bestellt werden kann. Die Broschüre bietet einen Einstieg in die komplexe Welt des Arbeitsschutzes. Sie soll dabei helfen, Gefährdungen im eigenen Betrieb aufzudecken, sich und KollegInnen zu informieren und selbstorganisiert, kämpferisch und solidarisch Druck für sicherere Arbeitsbedingungen aufzubauen. Ziel ist eine humane Arbeitswelt, die sich an der Gesundheit und den Bedürfnissen der Menschen orientiert.

Mehr…

Infos für ÜbersetzerInnen und DolmetscherInnen

Veröffentlicht am 25.08.2009
Infos für ÜbersetzerInnen und DolmetscherInnen

Berlin ist eine Hochburg für Dolmetscher- und Übersetzungsagenturen. Angesichts der vielen Ausländer, die gern im szenigen Berlin leben, wo die Lebenshaltungskosten noch nicht besonders hoch sind, denken sich die Agenturen, hier den idealen Ort für eine kostengünstige und gleichzeitig profitable Zweigstelle gefunden zu haben. Deutsche, die ins Deutsche Übersetzen, werden auch gern engagiert und ihre niedrige Bezahlung damit begründet, dass sowieso jeder Deutsch und irgendeine Fremdsprache beherrscht. "Jung und mit wenig Ahnung vom Wert der eigenen Arbeit" lautet das eigentliche Profil nach dem gesucht wird – besonders bei PraktikantInnen, welche die gleiche Arbeit zum Nulltarif leisten. Auf diese Weise nutzen die Agenturen nicht nur viele gnadenlos aus, sondern machen auch jenen DolmetscherInnen und ÜbersetzerInnen, die sich ein vernünftiges Leben sichern wollen, die Preise kaputt.

Mehr…

Klassenkampf im Blätterwald

Veröffentlicht am 10.12.2008
Klassenkampf im Blätterwald

Als Teil der FAU-Bundesföderation beteiligen sich Mitglieder der FAU Berlin seit langem und kontinuierlich an der Redaktionsarbeit der FAU-Zeitung, der "Direkten Aktion" (DA). Wie die Gewerkschaft selbst ist auch ihre Zeitung ein selbstorganisiertes Projekt, in dem KollegInnen ehrenamtlich arbeiten - mit all den Herausforderungen, die damit verbunden sind. Unter Mitwirkung von Berliner FAU-Mitgliedern entstand die folgende Broschüre ("Klassenkampf im Blätterwald. Grundlagen und Methoden des revolutionären Journalismus"), die es allen interessierten Leuten erleichten soll, sich als AutorInnen produktiv in die Zeitung einzubringen. Die DA ist eure Zeitung!

Mehr…

Die kämpferische Gewerkschaft

Einfach ausfüllen und abschicken: Hier geht's zum MitgliedsantragDie FAU Berlin ist eine un­abhängige Basis­gewerkschaft. Sie ist bundesweit in der Gewerkschaftsföderation FAU organisiert. Tretet bei, bringt euch ein, werdet aktiv.

#deliverunion

Einstieg und Beratung
Infoveranstaltung: FAU – Wie funk­tioniert das? Immer am 1. Freitag im Monat, 19.00 Uhr.
Offenes FAU-Lokal: Jeden Freitag, 17–20.00 Uhr.
Gewerkschaftliche Beratung: Immer am 2. und 4. Freitag im Monat, 17–18.00 Uhr. Anmeldungen bitte vorab per E-Mail an .
MieterInnenberatung: Immer am 4. Montag im Monat, 18–19.00 Uhr. In Kooperation mit Rechtsanwältin Carola Handwerg.
Beratung zu Sexismus am Arbeitsplatz: Immer am 1. Freitag im Monat, 18–19.00 Uhr. Beratung zu sexualisierter Diskriminierung/Gewalt am Arbeitsplatz & beim Jobcenter. Nur nach vorheriger Anmeldung unter .
Offene Beratung für Kollektivbetriebe: Nur nach vorheriger Anmeldung an .
Mall of Shame

Banner Mall of Shame

Petition: change.org
Alle Meldungen: berlin.fau.org/mall

Folge uns via...
Spenden willkommen

Konto-Inh.: Allgemeines Syndikat Berlin
IBAN: DE45 1605 0000 3703 0017 11
BIC: WELA DE D1 PMB
Verwendungszweck: Spende