Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / Termine / Revolution oder was? Ein linker Blick auf politische Verhältnisse in Burkina Faso

Revolution oder was? Ein linker Blick auf politische Verhältnisse in Burkina Faso

Wann: 20.10.2017 19:00 Wo: FAU Lokal, Grüntaler Straße 24, 13357 Berlin (S+U Gesundbrunnen | S Bornholmer Straße | U8 Pankstraße | M13 Grüntaler Str.
In den 1980er Jahren strebte Thomas Sankara in Burkina Faso nach
Unabhängigkeit von globalen wirtschaftlichen und politischen
Machtverhältnissen. Sein Kontrahent, Blaise Compaoré, verhinderte
Sankaras Versuche früh und verfolgte nach dessen Ermordung eine
wirtschaftsliberale Politik. Jahrelange beharrliche Kämpfe der
zivilgesellschaftlichen Opposition des westafrikanischen Landes zwangen
Compaoré am 30./31. Oktober 2014 zum Rücktritt.

Termindetails

Wann

20.10.2017
von 19:00 bis 21:00

Wo

FAU Lokal, Grüntaler Straße 24, 13357 Berlin (S+U Gesundbrunnen | S Bornholmer Straße | U8 Pankstraße | M13 Grüntaler Str.

Termin übernehmen

Inwiefern bedeutet das Ende der Ära Compaoré einen echten politischen
und wirtschaftlichen Wandel in Burkina Faso? Welche Rolle spielen linke
Bewegungen und die Gewerkschaften im politischen Feld? Wie wichtig ist
das Erbe Sankaras heute?
Dies und Weiteres diskutieren wir mit Ouiry Sanou von der Organisation
Démocratique de la Jeunesse du Burkina Faso (ODJ), einer landesweit
aktiven Jugendorganisation, die sich als progressiv und revolutionär
versteht.

In Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung.

OrganisationDémocratique de la Jeunesse du Burkina Faso

Die kämpferische Gewerkschaft

Einfach ausfüllen und abschicken: Hier geht's zum MitgliedsantragDie FAU Berlin ist eine un­abhängige Basis­gewerkschaft. Sie ist bundesweit in der Gewerkschaftsföderation FAU organisiert. Tretet bei, bringt euch ein, werdet aktiv.

#deliverunion

Deliverunion Banner

Einstieg und Beratung
Infoveranstaltung: FAU – Wie funk­tioniert das? Immer am 1. Freitag im Monat, 19.00 Uhr.
Offenes FAU-Lokal: Jeden Freitag, 17–20.00 Uhr.
Gewerkschaftliche Beratung: Immer am 2. und 4. Freitag im Monat, 17–18.00 Uhr. Anmeldungen bitte vorab per E-Mail an .
MieterInnenberatung: Immer am 4. Montag im Monat, 18–19.00 Uhr. In Kooperation mit Rechtsanwältin Carola Handwerg.
Offene Beratung für Kollektivbetriebe: Siehe die Beratungs-Seite der union coop // föderation.
Mall of Shame

Banner Mall of Shame

Petition: change.org
Alle Meldungen: berlin.fau.org/mall

Folge uns via...
Spenden willkommen

Konto-Inh.: Allgemeines Syndikat Berlin
IBAN: DE45 1605 0000 3703 0017 11
BIC: WELA DE D1 PMB
Verwendungszweck: Spende