Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / Termine / Organisierung im Niedriglohnsektor am Beispiel der Industrial Workers of the World (IWW) in Rostock

Organisierung im Niedriglohnsektor am Beispiel der Industrial Workers of the World (IWW) in Rostock

Wann: 27.05.2016 19:00 Wo: FAU-Gewerkschaftslokal, Grüntaler Straße 24, 13357 Berlin (S Bornholmer Str. & Bhf. Gesundbrunnen)
Kategorien: ,
Der allgemeinen Verschlechterung der Lebenslage für alle Lohnabhängigen
in der BRD der letzten 25 Jahre konnten die Mainstream Gewerkschaften
wie der DGB nichts entgegensetzen – und wollten es eigentlich auch nicht
so richtig. Aber auch von linker (gewerkschaftlicher) Seite waren die
Versuche dem etwas entgegen zu setzen, begrenzt. Oft genug scheinen die
Organisierungsbemühungen wenig von Erfolg gekrönt zu sein.
Viele Linke in der BRD sind deshalb auch der Meinung, dass es gerade im
prekären Niedriglohnbereich nicht möglich ist, sich mit KollegInnen
zusammen zu organisieren. Das dem nicht so sein muss, zeigen die Erfolge
der IWW in der BRD, aber auch in den USA und Großbritannien, die wir mit
Euch an konkreten Beispielen diskutieren möchten. Klar sollte jedoch
ebenfalls sein, dass nicht alles großartig funktioniert, sondern auch
Rückschläge dazu gehören. Die Möglichkeiten und Schwierigkeiten werden
ebenfalls Thema der Veranstaltung sein.

Hier einige Infos vorab:
http://www.sozonline.de/2016/04/organizing-im-callcenter/

Termindetails

Wann

27.05.2016
von 19:00 bis 21:00

Wo

FAU-Gewerkschaftslokal, Grüntaler Straße 24, 13357 Berlin (S Bornholmer Str. & Bhf. Gesundbrunnen)

Termin übernehmen

Die kämpferische Gewerkschaft

Einfach ausfüllen und abschicken: Hier geht's zum MitgliedsantragDie FAU Berlin ist eine un­abhängige Basis­gewerkschaft. Sie ist bundesweit in der Gewerkschaftsföderation FAU organisiert. Tretet bei, bringt euch ein, werdet aktiv.

Mall of Shame

Banner Mall of Shame

Petition: change.org
Alle Meldungen: berlin.fau.org/mall

Einstieg und Beratung
Infoveranstaltung: FAU – Wie funk­tioniert das? Immer am 1. Freitag im Monat, 19.00 Uhr.
Offenes FAU-Lokal: Jeden Freitag, 17–20.00 Uhr.
Gewerkschaftliche Beratung: Immer am 2. und 4. Freitag im Monat, 17–18.00 Uhr. Anmeldungen bitte vorab per E-Mail an .
MieterInnenberatung: Immer am 4. Montag im Monat, 18–19.00 Uhr. In Kooperation mit Rechtsanwältin Carola Handwerg.
Beratung zu Sexismus am Arbeitsplatz: Immer am 1. Freitag im Monat, 18–19.00 Uhr. Beratung zu sexualisierter Diskriminierung/Gewalt am Arbeitsplatz & beim Jobcenter. Nur nach vorheriger Anmeldung unter faub-kontakt@fau.org.
ALG-II-Beratung: Immer am 2. und 4. Freitag im Monat, 17–19.00 Uhr. Beratung bei Konflikten mit dem Jobcenter oder wenn du deinen Bescheid nicht verstehst.
Offene Beratung für Kollektivbetriebe: Nur nach vorheriger Anmeldung an .
Folge uns via...
Spenden willkommen

Konto-Inh.: Allgemeines Syndikat Berlin
IBAN: DE45 1605 0000 3703 0017 11
BIC: WELA DE D1 PMB
Verwendungszweck: Spende