Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / Termine / Der Fall BMW Berlin oder: wie ein Union-Busting erfolgreich zurückgeschlagen wurde

Der Fall BMW Berlin oder: wie ein Union-Busting erfolgreich zurückgeschlagen wurde

Wann: 24.03.2017 19:00 Wo: FAU-Gewerkschaftslokal, Grüntaler Straße 24, 13357 Berlin (S Bornholmer Str. & S/U Gesundbrunnen)
Kategorie:
Input und Diskussion mit Ex-BMW-Betriebsrat Rainer Knirsch und Ralf Hoffrogge aus der Redaktion der Zeitschrift "Arbeit – Bewegung – Geschicht"e.

Termindetails

Wann

24.03.2017
von 19:00 bis 21:00

Wo

FAU-Gewerkschaftslokal, Grüntaler Straße 24, 13357 Berlin (S Bornholmer Str. & S/U Gesundbrunnen)

Termin übernehmen

In der aktuellen Ausgabe der Publikation "Arbeit – Bewegung – Geschichte" wird daran erinnert, wie ein Union Busting durch kämpferische Kolleg*innen  und eine starke Solidaritätsbewegung zurückgeschlagen werden konnte.

Ort der Handlung: das Motorradwerk der BMW AG in Berlin-Spandau. Zeit: 1984-87.  Drei aktive Gewerkschafter werden entlassen und müssen drei Jahre für ihre Rückkehr in den Betrieb kämpfen. Rainer Knirsch, einer der  gekündigten Gewerkschafter, war viele  Jahre  Betriebsrat bei BMW. Er wird über den Kampf informieren. Im Anschluss werden wir diskutieren: Warum hatten die drei Kollegen Erfolg? Wie war die Solidaritätsarbeit gestaltet? Woher haben sie den langen Atem für ihren Kampf genommen? Zu Beginn wird  Ralf Hoffrogge das Publikationsprojekt vorstellen.

Hier geht’s zur aktuellen Ausgabe: http://www.arbeiterbewegung-jahrbuch.de/?p=611

Die kämpferische Gewerkschaft

Einfach ausfüllen und abschicken: Hier geht's zum MitgliedsantragDie FAU Berlin ist eine un­abhängige Basis­gewerkschaft. Sie ist bundesweit in der Gewerkschaftsföderation FAU organisiert. Tretet bei, bringt euch ein, werdet aktiv.

#deliverunion

Einstieg und Beratung
Infoveranstaltung: FAU – Wie funk­tioniert das? Immer am 1. Freitag im Monat, 19.00 Uhr.
Offenes FAU-Lokal: Jeden Freitag, 17–20.00 Uhr.
Gewerkschaftliche Beratung: Immer am 2. und 4. Freitag im Monat, 17–18.00 Uhr. Anmeldungen bitte vorab per E-Mail an .
MieterInnenberatung: Immer am 4. Montag im Monat, 18–19.00 Uhr. In Kooperation mit Rechtsanwältin Carola Handwerg.
Beratung zu Sexismus am Arbeitsplatz: Immer am 1. Freitag im Monat, 18–19.00 Uhr. Beratung zu sexualisierter Diskriminierung/Gewalt am Arbeitsplatz & beim Jobcenter. Nur nach vorheriger Anmeldung unter .
Offene Beratung für Kollektivbetriebe: Nur nach vorheriger Anmeldung an .
Mall of Shame

Banner Mall of Shame

Petition: change.org
Alle Meldungen: berlin.fau.org/mall

Folge uns via...
Spenden willkommen

Konto-Inh.: Allgemeines Syndikat Berlin
IBAN: DE45 1605 0000 3703 0017 11
BIC: WELA DE D1 PMB
Verwendungszweck: Spende