Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / Termine / Achim Szepanski: Kapital und Macht im 21. Jahrhundert

Achim Szepanski: Kapital und Macht im 21. Jahrhundert

Wann: 11.05.2018 19:00 Wo: FAU Lokal | Grüntaler Straße 24 | 13357 Berlin (S+U Gesundbrunnen | S Bornholmer Straße | U8 Pankstraße | M13 Grüntaler Str.)
Vortrag

Termindetails

Wann

11.05.2018
von 19:00 bis 21:00

Wo

FAU Lokal | Grüntaler Straße 24 | 13357 Berlin (S+U Gesundbrunnen | S Bornholmer Straße | U8 Pankstraße | M13 Grüntaler Str.)

Termin übernehmen

Die Rolle des Finanzsektors im Kapitalismus ist seit Jahren Gegenstand heftiger Debatten. Darum geht es auch in Achim Szepanskis materialreicher Untersuchung, die er vorstellen wird. Dort widerspricht er dezidiert Annahmen, das finanzielle Kapital sei ein neuartiges Phänomen und dem eigentlichen Kapitalkreislauf äußerlich, ihn störend oderdysfunktional. Im Gegenteil sei der Kapitalismus als System von Bereitstellung der Liquidität durch das Finanzsystem abhängig. Doch Szepanski geht durchaus nicht von einen immer gleichen Kapitalismus aus. Er arbeitet die Veränderungen in den letzten Jahrzehnten heraus undzeigt auch auf, welche Konsequenzen sie für die Lohnabhängigen haben. Eine gerade für die FAU wichtige Frage.

Die kämpferische Gewerkschaft

Einfach ausfüllen und abschicken: Hier geht's zum MitgliedsantragDie FAU Berlin ist eine un­abhängige Basis­gewerkschaft. Sie ist bundesweit in der Gewerkschaftsföderation FAU organisiert. Tretet bei, bringt euch ein, werdet aktiv.

#deliverunion

Deliverunion Banner

Einstieg und Beratung
Infoveranstaltung: FAU – Wie funk­tioniert das? Immer am 1. Freitag im Monat, 19.00 Uhr.
Offenes FAU-Lokal: Jeden Freitag, 17–20.00 Uhr.
Gewerkschaftliche Beratung: Immer am 2. und 4. Freitag im Monat, 17–18.00 Uhr. Anmeldungen bitte vorab per E-Mail an .
MieterInnenberatung: Immer am 4. Montag im Monat, 18–19.00 Uhr. In Kooperation mit Rechtsanwältin Carola Handwerg.
Offene Beratung für Kollektivbetriebe: Siehe die Beratungs-Seite der union coop // föderation.
Mall of Shame

Banner Mall of Shame

Petition: change.org
Alle Meldungen: berlin.fau.org/mall

Folge uns via...
Spenden willkommen

Konto-Inh.: Allgemeines Syndikat Berlin
IBAN: DE45 1605 0000 3703 0017 11
BIC: WELA DE D1 PMB
Verwendungszweck: Spende