Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / Presse / Pressespiegel / »Ich will, dass der Boss sich entschuldigt«

»Ich will, dass der Boss sich entschuldigt«

Von Johanna Treblin | neues deutschland |
Artikel über den langen Konflikt um Lohnklau beim Bau der "Mall of Berlin" und die anstehende Verhandlung vor dem Bundesarbeitsgericht
»Ich will, dass der Boss sich entschuldigt«

neues deutschland

Aus dem Artikel:

Im September blieb der Lohn plötzlich aus – für rund 30 rumänische Arbeiter. Sie fragten, forderten, drohten mit Arbeitsniederlegung. Als auch Proteste vor der mittlerweile eröffneten Mall nicht halfen, wurden sie schließlich auf die kleine Basisgewerkschaft FAU aufmerksam. Mit deren Hilfe nahmen sich sieben von ihnen einen Anwalt. Die meisten anderen waren längst nach Rumänien zurückgekehrt. (…) [Das Landesarbeitsgericht] weist die Klage [gegen den Bauherren] ab, lässt aber die Revision vor dem Bundesarbeitsgericht zu. Das soll die Frage der Haftung höchstinstanzlich klären. Für Mindrila könnte das bedeuten, nach dem 16. Oktober 4133,51 Euro mehr auf dem Konto zu haben. Natürlich würde er sich darüber freuen. Doch das Geld ist nicht sein Hauptantrieb für fünf Jahre Kampf, vier Jahre durch die Gerichte. »Es geht um Gerechtigkeit. Damit die Firmenbesitzer verstehen, dass sie Menschen nicht so verarschen können.«

Weiterlesen? Hier geht's zum Originalbericht.
Die kämpferische Gewerkschaft

Einfach ausfüllen und abschicken: Hier geht's zum MitgliedsantragDie FAU Berlin ist eine un­abhängige Basis­gewerkschaft. Sie ist bundesweit in der Gewerkschaftsföderation FAU organisiert. Tretet bei, bringt euch ein, werdet aktiv.

#coronafaq

COVID-19 FAQ

Einstieg und Beratung
Infoveranstaltung: FAU – Wie funk­tioniert das? Findet bis auf Weiteres nicht statt.
Offenes FAU-Lokal: Findet bis auf Weiteres nicht statt.
Gewerkschaftliche Beratung: immer am 2. und 4. Freitag im Monat, 17–18.00 Uhr.
Anmeldungen bitte vorab per E-Mail an .
MieterInnenberatung: Findet bis auf Weiteres nicht statt.
Offene Beratung für Kollektivbetriebe: Siehe die Beratungs-Seite der union coop // föderation.
Veranstaltungen / Termine
Weitere Termine
Mall of Shame

Banner Mall of Shame

Petition: change.org
Alle Meldungen: berlin.fau.org/mall

Folge uns via...
Spenden willkommen

Konto-Inh.: Allgemeines Syndikat Berlin
IBAN: DE45 1605 0000 3703 0017 11
BIC: WELA DE D1 PMB
Verwendungszweck: Spende