Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / Presse / Pressespiegel / Ein Investor ist kein Häuslebauer

Ein Investor ist kein Häuslebauer

Kategorie:
Von Johanna Treblin | Neues Deutschland |
Johanna Treblin berichtet im Neuen Deutschland über eine äußerst kurze Verhandlung im Fall Mall of Shame. Der Investor versucht sich hinter einem Gesetz zu verstecken, das eigentlich zum Schutz von "kleinen Häuslebauer_innen" erdacht wurde.

Aus dem Artikel: 

"Anwalt Klaus Stähle spricht von einem »Pilotverfahren«. Das Gericht soll darüber entscheiden, ob die HGHI als Bauherrin für nicht gezahlte Löhne haftbar gemacht werden kann. Bisher sah die Rechtsprechung vor, bei ausbleibenden Zahlungen im Baugewerbe lediglich die Subunternehmen oder den Generalunternehmer haftbar zu machen. Allerdings ging es bei diesen Prozessen um Einfamilienhäuser. »Ich bezweifele, dass die HGHI geschützt werden muss wie ein Häuslebauer«, sagt Stähle"

Weiterlesen? Hier geht's zum Originalbericht.
Die kämpferische Gewerkschaft

Einfach ausfüllen und abschicken: Hier geht's zum MitgliedsantragDie FAU Berlin ist eine un­abhängige Basis­gewerkschaft. Sie ist bundesweit in der Gewerkschaftsföderation FAU organisiert. Tretet bei, bringt euch ein, werdet aktiv.

#coronafaq

COVID-19 FAQ

Einstieg und Beratung
Infoveranstaltung: FAU – Wie funk­tioniert das? Findet bis auf Weiteres nicht statt.
Offenes FAU-Lokal: Findet bis auf Weiteres nicht statt.
Gewerkschaftliche Beratung: immer am 2. und 4. Freitag im Monat, 18.30 Uhr – 19.30 Uhr.
Bitte zuerst lesen!
MieterInnenberatung: Findet bis auf Weiteres nicht statt.
Offene Beratung für Kollektivbetriebe: Siehe die Beratungs-Seite der union coop // föderation.
Veranstaltungen / Termine
Weitere Termine
Folge uns via...
Spenden willkommen

Konto-Inh.: Allgemeines Syndikat Berlin
IBAN: DE45 1605 0000 3703 0017 11
BIC: WELA DE D1 PMB
Verwendungszweck: Spende