Skip to content. | Skip to navigation

Sections
You are here: Home / Pressroom / Press review / Der lange Atem der Gimena V.

Der lange Atem der Gimena V.

By Ralf Pauli | taz. die tageszeitung |
"Wissenschaftliche Mitarbeiter leiden unter prekären Verhältnissen. Warum organisieren sie sich nicht? Gewerkschaften können helfen, zeigt ein Fall aus Berlin"

Aus dem Artikel:

"Dass der Fall überhaupt vor Gericht gelandet ist, ist der Freien Arbeiterinnen- und Arbeiter-Union (FAU) zu verdanken. Die Anarcho-Gewerkschaft, die in Berlin 350 Mitglieder hat, unterstützt die zwei Wissenschaftlerinnen im Rechtsstreit. Das kommt, gemessen an der Zahl der wissenschaftlichen Mitarbeiter an deutschen Hochschulen, selten vor. Dabei sind in kaum einem Berufsfeld die Bedingungen so prekär wie im Wissenschaftsbetrieb. Neun von zehn wissenschaftlichen Uni-Mitarbeitern sind befristet angestellt."

 

Read the original story
Stronger together

Click here to get to the FAU Berlin's English membership formThe FAU Berlin is an independent grassroots union. It is part of the German Free Workers' Union (FAU) federation. Join us, take part, get active.

#coronafaq

COVID-19 FAQ

Intro and advice
Introductory seminar: FAU – How does it work? - Cancelled until further notice.
Open FAU office: Cancelled until further notice.
union help desk: always on the 2. and 4. Friday of the month, 6:30 – 7:30 PM.
Please read first!
Tenant rights help desk: Cancelled until further notice.
Advice for worker and business collectives: See the advice page (german) of the union coop // federation.
Follow us on...
Donations welcome

Name: Allgemeines Syndikat Berlin
IBAN: DE45 1605 0000 3703 0017 11
BIC: WELA DE D1 PMB
Reason for payment: Donation