Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / Presse / Pressespiegel / Akademisches Prekariat: »Mit dem Outsourcing wird Ende Oktober Schluss sein«

Akademisches Prekariat: »Mit dem Outsourcing wird Ende Oktober Schluss sein«

Von Gitta Düperthal | junge Welt |
Interview über die Entwicklungen im Kampf gegen Prekarisierung durch Tarifflucht und Lohndumping an Berliner Universitäten, insbesondere der HU
Akademisches Prekariat: »Mit dem Outsourcing wird Ende Oktober Schluss sein«

junge Welt

Aus dem Artikel:

Nach dem Gerichtsprozess wurde es an der HU schlimmer. Statt die Spaltung aufzuheben und entsprechend dem Urteil den Tarif zu ändern, verlängerte die Universität im Oktober 2018 Verträge für viele Kolleginnen und Kollegen nicht. Ab Januar 2019 begann sie, die Beschäftigung in der Bibliothek auszulagern. (…) Im Juni 2019 hatten wir Kolleginnen und Besucher darüber bei der Prestigeveranstaltung der HU »Lange Nacht der Wissenschaften« öffentlich aufgeklärt. Wir wurden dann zwar des Geländes verwiesen, konnten aber Druck aufbauen. Das hat funktioniert.

Weiterlesen? Hier geht's zum Originalbericht.
Die kämpferische Gewerkschaft

Einfach ausfüllen und abschicken: Hier geht's zum MitgliedsantragDie FAU Berlin ist eine un­abhängige Basis­gewerkschaft. Sie ist bundesweit in der Gewerkschaftsföderation FAU organisiert. Tretet bei, bringt euch ein, werdet aktiv.

#coronafaq

COVID-19 FAQ

Einstieg und Beratung
Infoveranstaltung: FAU – Wie funk­tioniert das? Findet bis auf Weiteres nicht statt.
Offenes FAU-Lokal: Findet bis auf Weiteres nicht statt.
Gewerkschaftliche Beratung: immer am 2. und 4. Freitag im Monat, 17–18.00 Uhr.
Anmeldungen bitte vorab per E-Mail an .
MieterInnenberatung: Findet bis auf Weiteres nicht statt.
Offene Beratung für Kollektivbetriebe: Siehe die Beratungs-Seite der union coop // föderation.
Veranstaltungen / Termine
Weitere Termine
Mall of Shame

Banner Mall of Shame

Petition: change.org
Alle Meldungen: berlin.fau.org/mall

Folge uns via...
Spenden willkommen

Konto-Inh.: Allgemeines Syndikat Berlin
IBAN: DE45 1605 0000 3703 0017 11
BIC: WELA DE D1 PMB
Verwendungszweck: Spende