Skip to content. | Skip to navigation

Sections
You are here: Home / Pressroom / Press releases / Ein Brief genügte: Lohn für Probearbeit erfolgreich eingefordert

Ein Brief genügte: Lohn für Probearbeit erfolgreich eingefordert

Published on May 21, 2012 Tags: ,
Weiterhin meinen wohl zahlreiche Arbeitgeber, die Situation von Lohnabhängigen ausnutzen zu können, um an kostenlose Arbeitskraft zu kommen. So auch in dem folgenden Fall, in dem einer jungen Frau der Lohn vorenthalten wurde.

Die studierte Hauswirtschaftskraft hatte sich bei einem Berliner Hotel auf die ausgeschriebene Stelle als „Frühstückskraft Service“ beworben und wurde daraufhin eingeladen, „zur Probe“ zu arbeiten. Dort arbeitete sie zwei Tage lang für je sechs Stunden und erledigte weisungsgebunden die notwendigen Arbeiten in der Küche und im Service. Letztlich wurde ihr mitgeteilt, dass sie die Stelle nicht bekommen würde. Von der jungen Frau auf ein Entgelt angesprochen, das sie für selbstverständlich hielt, offenbarte man ihr zudem, dass ihr keines zustehe. Schließlich habe die Probearbeit doch nur zum „Kennenlernen“ gedient.

Die FAU Berlin forderte daraufhin das Hotel mit der Ankündigung gewerkschaftlicher Maßnahmen auf, der Betroffenen unverzüglich den ihr zustehenden Lohn zum branchenüblichen Tarif auszuzahlen. Das Unternehmen reagierte schnell und kam der Aufforderung nach.

Nur ein kleiner Fall, der jedoch insbesondere in der Gastwirtschaft scheinbar Alltag ist. Nur in den wenigsten Fällen nehmen die Betroffenen ihr Recht wahr und wenden sich wie in diesem Fall an eine Gewerkschaft, die das Problem löst. Nicht selten aus Unwissenheit. Denn die Behauptung der Unternehmen, es gäbe bei „Probearbeiten“ keinen Lohnanspruch, wird häufig geglaubt. Bereits seit 2007 hatte die FAU Berlin mit der Kampagne „Keine Arbeit ohne Lohn!“ auf dieses Problem aufmerksam gemacht.

Stronger together

Click here to get to the FAU Berlin's English membership formThe FAU Berlin is an independent grassroots union. It is part of the German Free Workers' Union (FAU) federation. Join us, take part, get active.

We'll be back!

FAU Berlin is currently restructuring! This means that we are reducing some of our public activities, to focus on our strategy for the future. Throughout this time we are still providing support to our membership. If you are a member and need assistance, don't hesitate to contact your section/workplace group, or drop into our open Lokal on Fridays.

Intro and advice
Introductory seminar: FAU – How does it work? - Cancelled until further notice.
Open FAU office: Every Friday, 5:00–8:00 PM.
union help desk: always on the 2. and 4. Friday of the month, 6:30 – 7:30 PM.
Please read first!
Tenant rights help desk: Cancelled until further notice.
Advice for worker and business collectives: See the advice page (german) of the union coop // federation.
Follow us on...
Donations welcome

Name: Allgemeines Syndikat Berlin
IBAN: DE45 1605 0000 3703 0017 11
BIC: WELA DE D1 PMB
Reason for payment: Donation