Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / Workshop: feministischer politischer Streik

Workshop: feministischer politischer Streik

Veröffentlicht am 21.03.2021 Kategorien: , , , , ,
Seit Jahren steht der politische Streik als Kampfansage für den 8. März zur Debatte.
Streiks waren schon immer ein gewerkschaftliches Mittel, um für die Veränderungen zu kämpfen, die wir wirklich brauchen. Und besonders aus einer feministischen Arbeiter*innen-Perspektive gibt es einige Dinge, die sich dringend ändern müssen: Gender-Pay-Gap, Sexismus und Rassismus am Arbeitsplatz und in der deutschen Bürokratie, unbezahlte und unsichtbare Pflegearbeit und Carearbeit im Privaten, Marginalisierung und Illegalisierung von migrantischen Arbeiter*innen, ungerechte und ungleiche Verteilung von Sozialleistungen und Gesundheitsschutz - die Liste ist lang...

Es reicht nicht aus, diese Probleme immer und immer wieder zu analysieren.
Wir müssen sie lösen! Und Lösungen werden uns nicht geschenkt. Minimale Zugeständnisse sind Verbesserungen, die wir uns einerseits hart erkämpfen müssen und die uns andererseits ruhig stellen sollen. Doch wir wollen nicht länger dem Gutdünken von Chef*innen und dem System ausgeliefert sein. Eine grundlegende Veränderung der Verhältnisse ist unser Ziel! Und um unseren Forderungen auf dem Weg dahin Schlagkraft zu verleihen, brauchen wir eine feministische Streikbewegung!


Im Laufe des nächsten Jahres wollen wir die notwendigen Verbindungen aufbauen, gute Taktiken und langfristige Strategien finden und diese in die Tat umsetzen. Wir wollen die Ressourcen schaffen, die wir brauchen, um unsere Kämpfe so zu führen, dass wir sie gewinnen können.
Zusammen haben wir die Macht, das System in unserem Sinne zu verändern.


Lasst uns einen feministischen Streik im März 2022 möglich machen!

Ihr seid herzlich eingeladen zu unserem Workshop zum feministischen politischen Streik.

Wir werden über folgende Fragen sprechen und diskutieren:

Warum ist es wichtig, zu streiken? Wie kann Streik unsere Probleme lösen?
Was ist die aktuelle juristische Situation in Deutschland was Streik im allgemeinen und politischen Streik im speziellen angeht?
Wie könnte ein feministischer politischer Streik aussehen? Was könnten Strategien sein, um unsere Forderungen (z.B. den 4-Stunden-Arbeitstag) durchzusetzen?

Wann: Sonntag, 28. März, 15 - 18 h
Wo: Online in einem BigBlueButton Room. Melde dich an unter faub-frauenkampftag@fau.org!
Sprachen: Deutsch mit englischer Übersetzung

Facebook-Veranstaltung

Terminkalender

Die kämpferische Gewerkschaft

Einfach ausfüllen und abschicken: Hier geht's zum MitgliedsantragDie FAU Berlin ist eine un­abhängige Basis­gewerkschaft. Sie ist bundesweit in der Gewerkschaftsföderation FAU organisiert. Tretet bei, bringt euch ein, werdet aktiv.

Wir kommen wieder!

Die FAU Berlin befindet sich gerade in einer Neustrukturierungsphase! Das bedeutet, dass wir einige unserer öffentlichen Aktivitäten herunterfahren, um uns auf die künftige Strategiefindung zu konzentrieren. Während dieser Zeit werden wir unsere Mitglieder selbstverständlich weiterhin unterstützen. Wenn du als Mitglied Hilfe brauchst, dann kannst du dich gern an deine Sektion/Betriebsgruppe wenden - oder du schaust einfach freitags im offenen Lokal vorbei!

Einstieg und Beratung
Für die Einführung von Neumitgliedern sind die Sektionen oder Betriebsgruppen verantwortlich – fragt dort nach!
Immer am 4. Freitag im Monat gibt es Einführungen für Mitglieder, die keiner Sektion oder Betriebsgruppe angehören. Anmeldung unter .
Offenes FAU-Lokal: Freitags, 17.00–20.00 Uhr.
Gewerkschaftliche Beratung: immer am 2. und 4. Freitag im Monat, 18.30–19.30 Uhr.
Bitte zuerst lesen!
Offene Beratung für Kollektivbetriebe: Siehe die Beratungs-Seite der union coop // föderation.
Veranstaltungen / Termine
Weitere Termine
Folge uns via...
Spenden willkommen

Konto-Inh.: Allgemeines Syndikat Berlin
IBAN: DE45 1605 0000 3703 0017 11
BIC: WELA DE D1 PMB
Verwendungszweck: Spende