Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / All personal på Svenska Skolan i Berlin har fått sparken | Belegschaft in schwedischer Schule gefeuert

All personal på Svenska Skolan i Berlin har fått sparken | Belegschaft in schwedischer Schule gefeuert

Veröffentlicht am 03.06.2014 Kategorien: , ,
På svenska:

Onsdagen den 28:e maj fick samtlig skol- och fritidspersonal på Svenska Skolan i Berlin (åtta personer) mottaga en uppsägning. Ingen information hade givits innan detta datum och vissa i personalen fick sin uppsägning skickad via rekommenderat brev. FAU Berlin har medlemmar på arbetsplatsen.

deutsch:

Am Mittwoch, den 28. Mai, wurde die gesamte Belegschaft (acht Personen) der Schwedischen Schule in Berlin gekündigt. Dies geschah völlig unvermittelt, nur einige Angestellte erhielten per Einschreiben ihre Kündigung. Die FAU Berlin vertritt nun die Interessen ihrer Mitglieder im Betrieb.

Den 26:e maj lämnade delar av personalen in ett brev till cheferna som protest mot lönesänkningar på fritidsavdelningen. De som var hårdast drabbade av nedskärningarna var genomgående kvinnor. Delar av lärarkollegiet solidariserade sig med fritidspersonalen.

Nästa dag, 27:e maj, hade fritidspersonalen ett möte med cheferna där de fick veta att erbjudandet kvarstod och att svar skulle ges senast klockan 12 fredagen den 30:e maj.

Sedan händer något mycket underligt: dagen efter får samtlig personal på skolan mottaga en uppsägning. Delar av personalen blev inte ens personligt inkallade utan fick på eftermiddagen ta emot ett samtal som meddelade dem om att hämta ut ett rekommenderat brev som innehöll deras uppsägning.

I samband med uppsägning har personalen sagts till att söka sina tjänster på nytt.

FAU Berlins medlemmar på arbetsplatsen saknar arbetskontrakt, den ene har arbetat fyra år utan kontrakt, den andra tre år.

Vi ser allvarligt på situationen då det vid en nyanställning inte finns samma utrymme till förhandling om villkor, löner och arbetstid. Vi frågar oss om dessa uppsägningar dessutom är ett sätt att göra sig av med obekväma röster på arbetsplatsen.

FAU Berlin har brevledes erbjudit skolan att förhandla senast den 4:e juni. I annat fall väntar juridiskt tryck och fackliga aktioner.

Victoriaförsamlingen (Svenska kyrkan i Berlin) är huvudman för Svenska Skolan i Berlin. Skolans VD heter Lena Brolin och är också kyrkoherde i församlingen.

 

Deutsch: Am 26. Mai hatten einige Angestellte der Schulleitung einen Brief vorgelegt, in dem sie gegen geplante Lohnsenkungen für die Hort-Betreuerinnen protestierten. Von diesen Verschlechterungen wären ausschließlich Frauen betroffen. Teile des Lehrkörpers unterstützten das Anliegen der Kolleginnen.

Am nächsten Tag, den 27. Mai, hatten die Hort-Betreuerinnen ein Treffen mit der Chef-Etage, bei dem ihnen gesagt wurde, das „Angebot“ bestehe weiter – sie müssten sich bis Freitag, den 30. Mai um 12 Uhr entscheiden, es anzunehmen oder auszuschlagen.

Dann passierten seltsame Dinge: Denn am nächsten Tag erhielt die gesamte Belegschaft der Schule ihre Kündigung. Einigen wurde dies nicht einmal persönlich mitgeteilt, sondern sie erhielten einen Anruf, dass die Kündigung per Einschreiben unterwegs sei.

Den Beschäftigten wurde außerdem mitgeteilt, sie sollten sich neu auf ihre Arbeitsplätze bewerben.

Die FAU-Mitglieder in der Schule haben keinen schriftlichen Arbeitsvertrag. Eine Person arbeitet dort seit vier, die andere seit drei Jahren.

Wir sehen darin ein sehr großes Problem, denn mit der Phase der „Neubewerbungen“ sollen Verhandlungen über Arbeitsbedingungen, Gehälter und Arbeitsstunden offenkundig unmöglich gemacht werden. Die Kündigungen sind scheinbar auch eine Art und Weise, sich kritischer Stimmen in der Schule zu entledigen.

Die FAU Berlin bot der Schulleitung umgehend Verhandlungen, die Frist läuft bis zum 4. Juni. Sollte die Geschäftsleitung dieses Angebot ausschlagen, wird die FAU Berlin gerichtliche und gewerkschaftliche Schritte ergreifen.

Träger der Schwedischen Schule in Berlin ist „Victoriaförsamlingen“, die Schwedische Kirche in Berlin. Die Geschäftsführerin Lena Brolin ist auch Vorsteherin dieser Berliner Kirchgemeinde.

Presseartikel: Früherer Konflikt an der Schwedischen Schule

Die kämpferische Gewerkschaft

Einfach ausfüllen und abschicken: Hier geht's zum MitgliedsantragDie FAU Berlin ist eine un­abhängige Basis­gewerkschaft. Sie ist bundesweit in der Gewerkschaftsföderation FAU organisiert. Tretet bei, bringt euch ein, werdet aktiv.

#deliverunion

Deliverunion Banner

Einstieg und Beratung
Infoveranstaltung: FAU – Wie funk­tioniert das? Immer am 1. Freitag im Monat, 19.00 Uhr.
Offenes FAU-Lokal: Jeden Freitag, 17–20.00 Uhr.
Gewerkschaftliche Beratung: Immer am 2. und 4. Freitag im Monat, 17–18.00 Uhr. Anmeldungen bitte vorab per E-Mail an .
MieterInnenberatung: Immer am 4. Montag im Monat, 18–19.00 Uhr. In Kooperation mit Rechtsanwältin Carola Handwerg.
Offene Beratung für Kollektivbetriebe: Siehe die Beratungs-Seite der union coop // föderation.
Mall of Shame

Banner Mall of Shame

Petition: change.org
Alle Meldungen: berlin.fau.org/mall

Folge uns via...
Spenden willkommen

Konto-Inh.: Allgemeines Syndikat Berlin
IBAN: DE45 1605 0000 3703 0017 11
BIC: WELA DE D1 PMB
Verwendungszweck: Spende