Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / Solidaritätserklärung der Mediensektion der FAU Berlin anlässlich des Verbots von linksunten.indymedia

Solidaritätserklärung der Mediensektion der FAU Berlin anlässlich des Verbots von linksunten.indymedia

Veröffentlicht am 03.09.2017 Kategorien: , , ,
Am vergangenen Wochenende wurde die Online-Plattform linksunten.indymedia durch Bundesinnenminister De Maizière verboten und abgeschaltet. Die Betreiber der offenen Plattform mussten Hausdurchsuchungen über sich ergehen lassen.

Berichte, denen zufolge Waffen sichergestellt worden seien, stellten sich als Falschmeldungen heraus.

linksunten.indymedia war seit seiner Ausgründung 2008 aus dem globalen Alternativmedienprojekt Indymedia zu einem wichtigen Medium der außerparlamentarischen Linken in Deutschland geworden. Gerade für die antifaschistische Arbeit, aber auch für bewegungspolitische Debatten hat linksunten.indymedia ein Plattform geschaffen, die sich durch ihre Unabhängigkeit auszeichnete. 



Die staatliche Repression gegen eine offene und unabhängige Plattform ist nicht nur juristisch fragwürdig. Ähnlich wie der Akkreditierungsentzug und die Kriminalisierung von Pressevertreter_innen während der G20-Proteste zeigen diese staatliche Repressionen, dass die Regierung nicht davor zurückschreckt, unbequeme Öffentlichkeit zu bekämpfen, um ihre Legitimitätskrise zu überwinden. 



Als Mediensektion der FAU Berlin erklären wir uns solidarisch mit linksunten.indymedia. In Zeiten zunehmender staatlicher Überwachung, Kontrolle und Repression in Europa brauchen wir mehr denn je eine unabhängige Gegenöffentlichkeit.

Mehr zur Mediensektion der FAU Berlin unter: https://berlin.fau.org/strukturen/medien
Die Sektion Medien auf Facebook: https://www.facebook.com/medien.fau.berlin/

Die kämpferische Gewerkschaft

Einfach ausfüllen und abschicken: Hier geht's zum MitgliedsantragDie FAU Berlin ist eine un­abhängige Basis­gewerkschaft. Sie ist bundesweit in der Gewerkschaftsföderation FAU organisiert. Tretet bei, bringt euch ein, werdet aktiv.

#deliverunion

Einstieg und Beratung
Infoveranstaltung: FAU – Wie funk­tioniert das? Immer am 1. Freitag im Monat, 19.00 Uhr.
Offenes FAU-Lokal: Jeden Freitag, 17–20.00 Uhr.
Gewerkschaftliche Beratung: Immer am 2. und 4. Freitag im Monat, 17–18.00 Uhr. Anmeldungen bitte vorab per E-Mail an .
MieterInnenberatung: Immer am 4. Montag im Monat, 18–19.00 Uhr. In Kooperation mit Rechtsanwältin Carola Handwerg.
Beratung zu Sexismus am Arbeitsplatz: Immer am 1. Freitag im Monat, 18–19.00 Uhr. Beratung zu sexualisierter Diskriminierung/Gewalt am Arbeitsplatz & beim Jobcenter. Nur nach vorheriger Anmeldung unter .
Offene Beratung für Kollektivbetriebe: Nur nach vorheriger Anmeldung an .
Mall of Shame

Banner Mall of Shame

Petition: change.org
Alle Meldungen: berlin.fau.org/mall

Folge uns via...
Spenden willkommen

Konto-Inh.: Allgemeines Syndikat Berlin
IBAN: DE45 1605 0000 3703 0017 11
BIC: WELA DE D1 PMB
Verwendungszweck: Spende