Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / Solidarität mit den Angeklagten der J20!

Solidarität mit den Angeklagten der J20!

Veröffentlicht am 26.06.2018 Kategorien: ,
Am 20. Januar 2017 reisten Tausende von Menschen nach Washington DC, um gegen die Amtseinführung von Donald Trump zu protestieren. Hunderte nahmen an einer antikapitalistischen und antifaschistischen Kundgebung teil, die von Disrupt J20 organisiert wurde. Fast 200 Teilnehmer des Disrupt J20 Protestes wurden wegen "Aufruhr" und "Verschwörung zum Aufstand" angeklagt. Sie sind dadurch mit Freiheitsstrafen von bis zu 60 Jahren konfrontiert.
Solidarität mit den Angeklagten der J20!

Korrk IWW Aufruf

Die meisten Anklagen wurden allerdings bisher fallen gelassen, außerdem ist vor kurzem bekannt geworden, dass die Staatsanwälte der Verteidigung Beweise vorenthalten haben.

Jedoch warten immer noch 44 Angeklagte auf ihren Prozess. Um ihnen den Rücken zu stärken, hat die IWW Nordamerika für den 25. Juni zu einem internationalen Aktionstag aufgerufen. Die FAU- Berlin antwortete mit einer Solidaritätsbekundung.

"Wir leben in einer Zeit, in der uns Faschist*innen und Rassist*innen ohne rechtliche Folgen auf offener Straße angreifen können, aber Antifaschist*innen müssen wegen einer Demonstration mit bis zu 60 Jahren Gefängnis rechnen. Tut, was ihr könnt, um unsere mutigen Genoss*innen zu unterstützen."
So die Botschaft des North American IWW General Executive Board.

Nein zu Trump, nein zum Faschismus, Solidarität mit den Angeklagten der J20!

Die kämpferische Gewerkschaft

Einfach ausfüllen und abschicken: Hier geht's zum MitgliedsantragDie FAU Berlin ist eine un­abhängige Basis­gewerkschaft. Sie ist bundesweit in der Gewerkschaftsföderation FAU organisiert. Tretet bei, bringt euch ein, werdet aktiv.

#coronafaq

COVID-19 FAQ

Einstieg und Beratung
Infoveranstaltung: FAU – Wie funk­tioniert das? Findet bis auf Weiteres nicht statt.
Offenes FAU-Lokal: Findet bis auf Weiteres nicht statt.
Gewerkschaftliche Beratung: immer am 2. und 4. Freitag im Monat, 17–18.00 Uhr.
Anmeldungen bitte vorab per E-Mail an .
MieterInnenberatung: Findet bis auf Weiteres nicht statt.
Offene Beratung für Kollektivbetriebe: Siehe die Beratungs-Seite der union coop // föderation.
Veranstaltungen / Termine
Weitere Termine
Mall of Shame

Banner Mall of Shame

Petition: change.org
Alle Meldungen: berlin.fau.org/mall

Folge uns via...
Spenden willkommen

Konto-Inh.: Allgemeines Syndikat Berlin
IBAN: DE45 1605 0000 3703 0017 11
BIC: WELA DE D1 PMB
Verwendungszweck: Spende