Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / FAU demonstriert vor Böll-Stiftung

FAU demonstriert vor Böll-Stiftung

Veröffentlicht am 21.10.2013 Kategorien: , ,
Am Freitagabend demonstrierten über 60 FAU-GewerkschafterInnen sowie solidarische KollegInnen und AktivistInnen u.a. von IWW und ASJ gemeinsam vor der Heinrich Böll Stiftung (HBS) gegen den Kurs der Geschäftsführung, Verhandlungen zu verweigern und Einzelgespräche mit klagenden ehem. Beschäftigten zu forcieren.
FAU demonstriert vor Böll-Stiftung

Bild: Andreas Potzlow

Insbesondere lehnt die FAU Berlin es ab, ihre Mitglieder der Vereinzelung Preis zu geben und nicht als Gewerkschaft für die Belange ihrer Mitglieder verhandeln zu können. Eine Woche zuvor hat die HBS sich jeglichen Verhandlungen mit der FAU Berlin verweigert. Ein Mitglied, das erfolgreich gegen die Stiftung geklagt hatte und nun rückwirkend festangestellt ist, erhält seit dem Prozess im September keinen Lohn.

Die Kundgebung fand zeitgleich zu einem Kongress zur Zukunft der Jugend statt. Gerade junge Menschen sind von Prekarisierung massenhaft betroffen,  die Proteste gegen prekäre Arbeit und Gewerkschaftsfeindlichkeit erschienen an dieser Stelle also mehr als günstig. Prekarisierung hat auch weiterhin in der HBS einen festen Platz: Die Stiftung hat – trotz Ankündigung andere Beschäftigungsmodelle zu prüfen – die Leiharbeit weiterhin in ihr Beschäftigungskonzept integriert. Medienberichten zufolge beschäftigt die Stiftung einen neuen Dienstleister, dessen MitarbeiterInnen auf Grundlage des DGB-Zeitarbeitstarifvertrages entlohnt werden. Dies würde bedeuten, dass die neuen Beschäftigten sogar noch schlechter bezahlt werden als die kalt gekündigten KollegInnen des vorherigen Personaldienstleisters. Damit wird der Konflikt immer bizarrer. Nach der Kundgebung am Freitag und einer Solidaritäts-Party am Samstag geht die FAU nun in eine neue Runde.

Die kämpferische Gewerkschaft

Einfach ausfüllen und abschicken: Hier geht's zum MitgliedsantragDie FAU Berlin ist eine un­abhängige Basis­gewerkschaft. Sie ist bundesweit in der Gewerkschaftsföderation FAU organisiert. Tretet bei, bringt euch ein, werdet aktiv.

#deliverunion

Deliverunion Banner

Einstieg und Beratung
Infoveranstaltung: FAU – Wie funk­tioniert das? Immer am 1. Freitag im Monat, 19.00 Uhr.
Offenes FAU-Lokal: Jeden Freitag, 17–20.00 Uhr.
Gewerkschaftliche Beratung: Immer am 2. und 4. Freitag im Monat, 17–18.00 Uhr. Anmeldungen bitte vorab per E-Mail an .
MieterInnenberatung: Immer am 4. Montag im Monat, 18–19.00 Uhr. In Kooperation mit Rechtsanwältin Carola Handwerg.
Offene Beratung für Kollektivbetriebe: Siehe die Beratungs-Seite der union coop // föderation.
Mall of Shame

Banner Mall of Shame

Petition: change.org
Alle Meldungen: berlin.fau.org/mall

Folge uns via...
Spenden willkommen

Konto-Inh.: Allgemeines Syndikat Berlin
IBAN: DE45 1605 0000 3703 0017 11
BIC: WELA DE D1 PMB
Verwendungszweck: Spende