Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / FAU Berlin schließt Haustarifvertrag in Onlineversandhandel ab

FAU Berlin schließt Haustarifvertrag in Onlineversandhandel ab

Veröffentlicht am 15.06.2015 Kategorie:
Vor wenigen Tagen unterschrieb die FAU Berlin einen Haustarifvertrag in einem Kleinunternehmen für Onlinewarenbestellung- und Verschickung. Dem Haustarifvertrag gingen monatelange, teils konstruktive, teils zähe Verhandlungen voraus. Die Auszahlung der anvisierten höheren Tariflöhne konnte die FAU Berlin bereits ab Februar 2015 mit dem Geschäftsführer vereinbaren. Letztlich konnte die FAU-Betriebsgruppe, in der 100 Prozent der achtköpfigen Belegschaft organisiert sind, in Zusammenarbeit mit der Tarifkommission der FAU Berlin den Tarifabschluss auf dem Verhandlungsweg durchsetzen.

Syndikalistische Handschrift

Die Besonderheit dieses Tarifvertrags liegt in der Stellung der FAU-Betriebsgruppe. Sie erhielt vertraglich festgehalten dieselben Mitwirkungsrechte wie ein Betriebsrat. Damit wurde ein Kernanliegen der Basisgewerkschaft umgesetzt: Die betriebliche Mitbestimmung in die Hände der organsierten Belegschaft in Form der Betriebsgruppe zu legen. Die FAU zieht kämpferische Betriebsgruppen dem Betriebsratswahlsystem vor. Dies ist womöglich eine Premiere in einem (Haus-) Tarifvertrag in Deutschland.

Aus der Belegschaft, mit der Belegschaft, für die Belegschaft – Tarifvertrag von unten!

An der Ausgestaltung des Tarifvertrags wirkten nicht nur erfahrene Gewerkschaftsmitglieder mit, sondern selbstverständlich maßgeblich die FAU-Betriebsgruppe und damit die ArbeiterInnen selbst. Damit zeigt die Basisgewerkschaft, dass es die Beschäftigten selbst sind, die mit Unterstützung einer selbstorganisierten Basisgewerkschaft effektiv ihre Ziele erreichen können – auch in kleinen Betrieben. Der Tarifvertrag sieht unter anderem eine 35h-Woche und einen Einheitslohn der ArbeiterInnen vor, der für einige Beschäftigte eine Lohnerhöhung um über 30 % bedeutet. Über die Laufzeit von drei Jahren ist eine jährliche Lohnerhöhung der jeweiligen Inflationsrate plus zwei Prozent, mindestens jedoch 50 Cent vereinbart worden, wodurch eine faktische Reallohnverbesserung in jedem Jahr erreicht wird.

Die kämpferische Gewerkschaft

Einfach ausfüllen und abschicken: Hier geht's zum MitgliedsantragDie FAU Berlin ist eine un­abhängige Basis­gewerkschaft. Sie ist bundesweit in der Gewerkschaftsföderation FAU organisiert. Tretet bei, bringt euch ein, werdet aktiv.

#deliverunion

Deliverunion Banner

Einstieg und Beratung
Infoveranstaltung: FAU – Wie funk­tioniert das? Immer am 1. Freitag im Monat, 19.00 Uhr.
Offenes FAU-Lokal: Jeden Freitag, 17–20.00 Uhr.
Gewerkschaftliche Beratung: Immer am 2. und 4. Freitag im Monat, 17–18.00 Uhr. Anmeldungen bitte vorab per E-Mail an .
MieterInnenberatung: Immer am 4. Montag im Monat, 18–19.00 Uhr. In Kooperation mit Rechtsanwältin Carola Handwerg.
Offene Beratung für Kollektivbetriebe: Siehe die Beratungs-Seite der union coop // föderation.
Veranstaltungen / Termine
Weitere Termine
Mall of Shame

Banner Mall of Shame

Petition: change.org
Alle Meldungen: berlin.fau.org/mall

Folge uns via...
Spenden willkommen

Konto-Inh.: Allgemeines Syndikat Berlin
IBAN: DE45 1605 0000 3703 0017 11
BIC: WELA DE D1 PMB
Verwendungszweck: Spende