Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / Die FAU Berlin lässt nicht locker

Die FAU Berlin lässt nicht locker

Veröffentlicht am 18.02.2013 Kategorien: ,
Der Hof „Teltower Rübchen“ muss auch den letzten Schritt machen. Unter dem Motto „"Für Ausbildung statt Ausbeutung – Bio geht nur fair!“" hat das Allgemeine Syndikat Berlin der FAU auch in den letzten Wochen seine Aufklärungskampagne über die miesen Ausbildungsbedingungen auf dem Biohof bei Berlin fortgesetzt. Nachdem der Besitzer des Hofes „Teltower Rübchen“ die Ausbildungsvergütung um 65% erhöht hat, ist es nunmehr nur noch ein kleiner Schritt, um alle Forderungen der FAU Berlin umzusetzen und die Ausbildunsverhältnisse auf dem Hof in geordnete Bahnen zu lenken. Noch immer liegt die Ausbildungsvergütung 10% unter dem gültigen Tarif der IG BAU, außerdem stehen Nachzahlungen für den bisher entgangenen Lohn im Raum.

Schriftliche Vereinbarungen über die bisher erreichten bzw. mündlich zugesicherten Verbesserungen wurden vom Besitzer des Hofes noch nicht unterschrieben.

Um die interessierte Öffentlichkeit auch weiterhin auf dem Laufenden zu halten, und um den Druck auf den Unternehmer aufrecht zu erhalten, besuchten Mitglieder der FAU Berlin, der ASJ Berlin und der polnischen ZSP in den letzten Wochen wiederholt Berliner Wochenmärkte und informierten Besucherinnen und Kunden.

Am 2. Februar gab es zwei Kundgebungen auf den Wochenmärkten am Kranoldplatz und am Chamissoplatz.
Am 9. Februar gab es eine Kundgebung auf dem Wochenmarkt am Winterfeldtplatz.
Am 16. Februar wurde eine Kundgebung auf dem Wochenmarkt am Karl-August-Platz abgehalten.

Auf allen vier Wochenmärkten trafen die syndikalistischen Aktivistinnen und Aktivisten auf ein sehr interessiertes Publikum, das über die Halsstarrigkeit des Arbeitgebers mehr als verwundert war.

Weitere Informationen

Das aktuellste Flugblatt findet sich hier.

Die kämpferische Gewerkschaft

Einfach ausfüllen und abschicken: Hier geht's zum MitgliedsantragDie FAU Berlin ist eine un­abhängige Basis­gewerkschaft. Sie ist bundesweit in der Gewerkschaftsföderation FAU organisiert. Tretet bei, bringt euch ein, werdet aktiv.

#deliverunion

Deliverunion Banner

Einstieg und Beratung
Infoveranstaltung: FAU – Wie funk­tioniert das? Immer am 1. Freitag im Monat, 19.00 Uhr.
Offenes FAU-Lokal: Jeden Freitag, 17–20.00 Uhr.
Gewerkschaftliche Beratung: Immer am 2. und 4. Freitag im Monat, 17–18.00 Uhr. Anmeldungen bitte vorab per E-Mail an .
MieterInnenberatung: Immer am 4. Montag im Monat, 18–19.00 Uhr. In Kooperation mit Rechtsanwältin Carola Handwerg.
Offene Beratung für Kollektivbetriebe: Siehe die Beratungs-Seite der union coop // föderation.
Veranstaltungen / Termine
Weitere Termine
Mall of Shame

Banner Mall of Shame

Petition: change.org
Alle Meldungen: berlin.fau.org/mall

Folge uns via...
Spenden willkommen

Konto-Inh.: Allgemeines Syndikat Berlin
IBAN: DE45 1605 0000 3703 0017 11
BIC: WELA DE D1 PMB
Verwendungszweck: Spende