Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / Sektion Medien gegründet

Sektion Medien gegründet

Veröffentlicht am 01.02.2013 Kategorien: ,
Let's come together. Am vergangenen Wochenende hat sich offiziell die Sektion Medien innerhalb der Freien ArbeiterInnen-Union (FAU) Berlin gegründet. Die Sektion, die sich an alle Lohnabhängigen in diesem Bereich - darunter das Presse- und Verlagswesen, Rundfunkeinrichtungen, Digitale Medien und Werbung - wendet, ergänzt damit das Branchenspektrum der regionalen Basisgewerkschaft.

Der Gründungsveranstaltung ging einen Abend zuvor eine Diskussionsveranstaltung (Audiomitschnitt siehe unten) voraus, auf der sich MedienarbeiterInnen über die Probleme in der Branche austauschten: das hohe Maß an Freiberuflichkeit, die damit verbundene Vereinzelung und Konkurrenz, mangelnde soziale Absicherung, Intransparenz bei den Honoraren, geringe Verhandlungsmacht – Problematiken die die Arbeit der Sektion beschäftigen werden. Auf der Gründungsveranstaltung am Folgetag wurde der Ball wieder aufgenommen und Strategien erörtert, mit denen man diesen Problemen entgegenwirken könnte.

Die Sektion, die sich aus Festangestellten ebenso zusammensetzt wie aus FreiberuflerInnen, hat sich zur zentralen Aufgabe gemacht, Feste und Freie effektiv zusammenzuführen. Angestrebt wird die Etablierung einer virtuellen Ergänzungsstruktur, über die Festangestellte in Berliner Medienbetrieben mit den für diese tätigen Freelancern, unabhängig von ihrem Wohnort, verbunden werden. Ziel ist eine integrierte und koordinierte Forderungs- und Aktionseinheit beider Statusgruppen. Ein Konzept hierfür wird derzeit erarbeitet.

Auch zu anderen Problemfeldern wurden Arbeitsgruppen initiiert. Möglichkeiten sich einzubringen, gibt es also genug. Auch bei akuten Problemen ist die Sektion ansprechbar und bietet ihre Unterstützung an. Der Eintritt in die Sektion ist jederzeit möglich [ Mitglied werden!].

Treffen der Sektion Medien: Jeden 4. Donnerstag im Monat, um 19.00 Uhr, im FAU-Lokal.

Audiomitschnitt: Digital ist besser?
taz: MedienarbeiterInnen schließen sich zusammen
Selbstverständnis: Kollektiv ist besser!

Die kämpferische Gewerkschaft

Einfach ausfüllen und abschicken: Hier geht's zum MitgliedsantragDie FAU Berlin ist eine un­abhängige Basis­gewerkschaft. Sie ist bundesweit in der Gewerkschaftsföderation FAU organisiert. Tretet bei, bringt euch ein, werdet aktiv.

#deliverunion

Deliverunion Banner

Einstieg und Beratung
Infoveranstaltung: FAU – Wie funk­tioniert das? Immer am 1. Freitag im Monat, 19.00 Uhr.
Offenes FAU-Lokal: Jeden Freitag, 17–20.00 Uhr.
Gewerkschaftliche Beratung: Immer am 2. und 4. Freitag im Monat, 17–18.00 Uhr. Anmeldungen bitte vorab per E-Mail an .
MieterInnenberatung: Immer am 4. Montag im Monat, 18–19.00 Uhr. In Kooperation mit Rechtsanwältin Carola Handwerg.
Offene Beratung für Kollektivbetriebe: Siehe die Beratungs-Seite der union coop // föderation.
Mall of Shame

Banner Mall of Shame

Petition: change.org
Alle Meldungen: berlin.fau.org/mall

Folge uns via...
Spenden willkommen

Konto-Inh.: Allgemeines Syndikat Berlin
IBAN: DE45 1605 0000 3703 0017 11
BIC: WELA DE D1 PMB
Verwendungszweck: Spende