Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / Für Ausbildung statt Ausbeutung!

Für Ausbildung statt Ausbeutung!

Veröffentlicht am 30.11.2012 Kategorien: ,
Bio geht nur fair. Fast ein halbes Jahr schwelt nunmehr der Arbeitskonflikt zwischen der FAU Berlin und dem Obst- und Gemüsehof "Teltower Rübchen". Konkret geht es bei diesem Konflikt um die Einhaltung der Ausbildungsrichtlinien, eine tarifliche Ausbildungsvergütung (gemäß IG BAU) und die Einhaltung von Arbeitsschutz- und Hygienerichtlinien. Am 28. November 2012 startete die FAU Berlin nun ihre erste öffentliche Aktion, um auf die Missstände auf dem Biohof aufmerksam zu machen.

Schon im Juni 2012 fanden erste Gespräche bzgl. der Pünktlichkeit der Vergütungszahlungen zwischen dem Unternehmer und Vertretern der FAU Berlin statt, die konstruktiv verliefen. Nachdem die FAU Berlin aber weitere Forderungen stellte, ließ der Bio-Unternehmer einen weiteren Verhandlungstermin platzen und zeigt sich seitdem auch nicht mehr bereit, mit der einzigen im Betrieb vertretenen Gewerkschaft zu verhandeln.

Am 28. November 2012 startete die FAU Berlin nun ihre erste öffentliche Aktion, um auf die Missstände auf dem Biohof aufmerksam zu machen. Fünf Aktivistinnen und Aktivisten der Basisgewerkschaft besuchten den Wochenmarkt auf dem Karl-August-Platz in Berlin Charlottenburg und informierten Kunden und Gewerbetreibende über den Arbeitskonflikt auf dem Obst- und Gemüsehof "Teltower Rübchen". Gerade die Kunden waren sehr interessiert, zu erfahren, dass Bio nicht automatisch Fair bedeutet und nahmen die Aussage des Bio-Bauern: "Der Absatz von Bio-Gemüse ist nicht so hoch, dass man allen Beteiligten gegenüber fair sein kann." mit Verwunderung auf. Die Aktion war der gelungene Auftakt zu einer Kampagne, den berechtigten Forderungen der FAU Berlin Nachdruck zu verleihen.

Bild

Photo Credits: Dennis Reese

Die kämpferische Gewerkschaft

Einfach ausfüllen und abschicken: Hier geht's zum MitgliedsantragDie FAU Berlin ist eine un­abhängige Basis­gewerkschaft. Sie ist bundesweit in der Gewerkschaftsföderation FAU organisiert. Tretet bei, bringt euch ein, werdet aktiv.

#coronafaq

COVID-19 FAQ

Einstieg und Beratung
Infoveranstaltung: FAU – Wie funk­tioniert das? Findet bis auf Weiteres nicht statt.
Offenes FAU-Lokal: Findet bis auf Weiteres nicht statt.
Gewerkschaftliche Beratung: immer am 2. und 4. Freitag im Monat, 18.30 Uhr – 19.30 Uhr.
Bitte zuerst lesen!
MieterInnenberatung: Findet bis auf Weiteres nicht statt.
Offene Beratung für Kollektivbetriebe: Siehe die Beratungs-Seite der union coop // föderation.
Veranstaltungen / Termine
Weitere Termine
Folge uns via...
Spenden willkommen

Konto-Inh.: Allgemeines Syndikat Berlin
IBAN: DE45 1605 0000 3703 0017 11
BIC: WELA DE D1 PMB
Verwendungszweck: Spende