Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / Presseschau zum Arbeitskonflikt der FAU Berlin mit Spätkauf

Presseschau zum Arbeitskonflikt der FAU Berlin mit Spätkauf

Veröffentlicht am 08.11.2011 Kategorien: ,
Die FAU Berlin befindet sich derzeit in einem Konflikt mit einem Spätkauf. Wir dokumentieren an dieser Stelle die zahlreichen Presseberichte dazu.

Jungle World vom 3. November 2011: Korpsgeist im Späti – In den Spätverkäufen sind nicht nur die Arbeitsverhältnisse prekär, auch die Läden selbst kämpfen häufig ums Überleben. Wie schwer es dadurch ist, die Situation der Beschäftigten zu verbessern, zeigt der Fall eines ehemaligen Verkäufers aus Berlin. Zum Artikel…

Direkte Aktion vom 1. November 2011: Precarium Perpetuum Mobile – In Berlin befindet sich die FAU derzeit in einem Arbeitskonflikt mit einem Spätkauf. Zum Artikel…

Indymedia vom 19. Oktober 2011: Solikundgebung gegen Ausbeutung in Spätkäufen – Ca. 60 Teilnehmer_innen beteiligten sich am 18.10. in Berlin-Friedrichshain an der Kreuzung Samariterstraße/Frankfurter Allee an einer Solikundgebung mit einem Minijobber. Zum Artikel…

Neues Deutschland vom 18. Oktober 2011: Spät – aber nicht zu spät – Minijobber soll mehr als 60 Stunden in der Woche geschuftet haben Zum Artikel…

taz vom 7. Oktober 2011: Rund um die Uhr an der Kasse – PREKÄRE JOBS Ein Spätkauf-Mitarbeiter verliert erst den Job, dann will man ihm verbieten, über die schlechten Arbeitsbedingungen zu sprechen. Der Fall beschäftigt nun die Justiz. Zum Artikel…

Indymedia vom 7. Oktober 2011: Solidarität mit kämpfenden Spätkauf-Kollegen – Am Mittwochabend wurde im Berliner Stadtteilladen Zielona Gora im Rahmen des Roten Abends der Internationalen Kommunist_innen (www.interkomm.tk) informiert, wie sich ein Beschäftigter eines Spätkaufs in Berlin-Friedrichshain gegen Niedriglohn und eine 60-Wochen-Stunde auf Minijobbasis wehrt. Auf der Veranstaltung wurde auch eine Solidaritätskampagne mit den kämpfenden Kollegen angekündigt. Zum Artikel…

Neues Deutschland vom 16. September 2011: Bier und Päckchen, Kippen und Ausbeutung – Alles locker am Spätkauftresen? Oftmals nicht für die Beschäftigten Zum Artikel…

Die kämpferische Gewerkschaft

Einfach ausfüllen und abschicken: Hier geht's zum MitgliedsantragDie FAU Berlin ist eine un­abhängige Basis­gewerkschaft. Sie ist bundesweit in der Gewerkschaftsföderation FAU organisiert. Tretet bei, bringt euch ein, werdet aktiv.

#deliverunion

Deliverunion Banner

Einstieg und Beratung
Infoveranstaltung: FAU – Wie funk­tioniert das? Immer am 1. Freitag im Monat, 19.00 Uhr.
Offenes FAU-Lokal: Jeden Freitag, 17–20.00 Uhr.
Gewerkschaftliche Beratung: Immer am 2. und 4. Freitag im Monat, 17–18.00 Uhr. Anmeldungen bitte vorab per E-Mail an .
MieterInnenberatung: Immer am 4. Montag im Monat, 18–19.00 Uhr. In Kooperation mit Rechtsanwältin Carola Handwerg.
Offene Beratung für Kollektivbetriebe: Siehe die Beratungs-Seite der union coop // föderation.
Mall of Shame

Banner Mall of Shame

Petition: change.org
Alle Meldungen: berlin.fau.org/mall

Folge uns via...
Spenden willkommen

Konto-Inh.: Allgemeines Syndikat Berlin
IBAN: DE45 1605 0000 3703 0017 11
BIC: WELA DE D1 PMB
Verwendungszweck: Spende