Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / Erfolgreiche Auftaktkundgebung gegen Lohndumping und Outsourcing

Erfolgreiche Auftaktkundgebung gegen Lohndumping und Outsourcing

Veröffentlicht am 25.10.2011 Kategorien: ,
Heute morgen hat die FAU Berlin gewerkschaftliche Aktionen beim Spielgerätehersteller Bally Wulff begonnen. Protestiert und informiert wurde aufgrund der geplanten Schließung der Abteilung Siebdruck. Bislang wurden den betroffenen Kollegen lediglich so genannte Änderungskündigungen vorgelegt, welche eine Weiterbeschäftigung zu wesentlich verschlechterten Bedingungen vorsehen. Angebote zu einem Gespräch mit der FAU Berlin als gewerkschaftliche Vertretung eines der Kollegen wurden von der Geschäftsleitung bisher ausgeschlagen.

Bitte zeigt euch solidarisch mit den betroffenen Kollegen. Achtet auf weitere Termine. Die FAU Berlin lädt schon jetzt alle Interessierten zu einer Infoveranstaltung am Fr, 18. November ins FAU-Lokal, Lottumstr. 11 ein. Motto: „Ausgezockt, Bally Wulff! Gegen Lohndumping und Outsourcing“.

Weitere Informationen:

Das heute verteilte Flugblatt enthält weitere Details: PDF herunterladen. Wir dokumentieren es hier ausschließlich zu Informations- und Dokumentationszwecken. Für die aktuelle Sachlage schaut euch bitte die aktuellen Meldungen an.

Die kämpferische Gewerkschaft

Einfach ausfüllen und abschicken: Hier geht's zum MitgliedsantragDie FAU Berlin ist eine un­abhängige Basis­gewerkschaft. Sie ist bundesweit in der Gewerkschaftsföderation FAU organisiert. Tretet bei, bringt euch ein, werdet aktiv.

#deliverunion

Deliverunion Banner

Einstieg und Beratung
Infoveranstaltung: FAU – Wie funk­tioniert das? Immer am 1. Freitag im Monat, 19.00 Uhr.
Offenes FAU-Lokal: Jeden Freitag, 17–20.00 Uhr.
Gewerkschaftliche Beratung: Immer am 2. und 4. Freitag im Monat, 17–18.00 Uhr. Anmeldungen bitte vorab per E-Mail an .
MieterInnenberatung: Immer am 4. Montag im Monat, 18–19.00 Uhr. In Kooperation mit Rechtsanwältin Carola Handwerg.
Offene Beratung für Kollektivbetriebe: Siehe die Beratungs-Seite der union coop // föderation.
Mall of Shame

Banner Mall of Shame

Petition: change.org
Alle Meldungen: berlin.fau.org/mall

Folge uns via...
Spenden willkommen

Konto-Inh.: Allgemeines Syndikat Berlin
IBAN: DE45 1605 0000 3703 0017 11
BIC: WELA DE D1 PMB
Verwendungszweck: Spende