Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / Termine September/Oktober

Termine September/Oktober

Veröffentlicht am 29.10.2006 Kategorie:
Di. 05.09. [20.00 Uhr]
Info: „Ethnische Gruppen und Klassenzugehörigkeit in Israel“
In Israel ist der Klassenkampf auf besondere Weise mit ethnischen,
religiösen und nationalen Konflikten verknüpft. Vortrag in englischer
Sprache mit dem israelischen Anarchisten Eyal Rosenberg. Eine
Veranstaltung des Allgemeinen Syndikates der FAU Berlin.
[Veranstaltungsort: FAU-Lokal, Straßburger Str. 38, Berlin-P’Berg, U2
Senefelderplatz]

Fr. 01.09. [20.00 Uhr]
„ArbeiterInnenkampf und Streikrecht im Iran“
Vertreter der „Iranischen Ortsgruppe für Solidarität mit der
ArbeiterInnenbewegung“ werden über die aktuelle Situation der
ArbeiterInnen berichten. Sie erörtern dabei die Positionen der
unabhängigen Gewerkschaften. Es wird die Bedeutung von Klasseninteressen
und Menschenrechten für ihre Kämpfe dargelegt, und auf den
wirtschaftlichen Hintergrund zu ihren Protesten eingegangen.
Anschließend Diskussion.
[Veranstaltungsort: FAU-Lokal, Straßburger Str. 38, Berlin-P’Berg, U2
Senefelderplatz]


Di. 05.09. [20.00 Uhr]
Info: „Ethnische Gruppen und Klassenzugehörigkeit in Israel“
In Israel ist der Klassenkampf auf besondere Weise mit ethnischen,
religiösen und nationalen Konflikten verknüpft. Vortrag in englischer
Sprache mit dem israelischen Anarchisten Eyal Rosenberg. Eine
Veranstaltung des Allgemeinen Syndikates der FAU Berlin.
[Veranstaltungsort: FAU-Lokal, Straßburger Str. 38, Berlin-P’Berg, U2
Senefelderplatz]


Fr. 08.09. [20.00 Uhr]
BBQ: „AltweiberInnen-Grillparty“
Mit Flutlichtkickern und Cocktails.
[Veranstaltungsort: FAU-Lokal, Straßburger Str. 38, Berlin-P’Berg, U2
Senefelderplatz]


Mo. 11.09. [20.00 Uhr]
Vortrag: „Rudolf Rocker“
Portrait eines der bekanntesten Anarchosyndikalisten des 20.
Jahrhunderts, der zu den Mitgbegründern von FAUD und IAA gehörte und zu
den wichtigsten Theoretikern der Arbeiterbewegung zählt.
[Veranstaltungsort: Lunte, Weisestr. 53, Berlin-Neukölln, U8 Boddinstr.]

Fr. 15.09. [20.00 Uhr]
Info: „Pflegekräfte als Eier legende Wollmilchsäue?“
Wie können wir uns gegen Zumutungen unserer Pflegedienstleitungen bzw.
Stationsleitungen zur Wehr setzen? Es werden Wege und Möglichkeiten
vorgestellt, wie wir uns gegen Repressalien, Dauerdruck und Drohungen
seitens der Chefetage wirksam schützen können. Eine Info- und
Diskussionsveranstaltung des Stammtisches Pflege-Gesundheit des
Allgemeinen Syndikates der FAU Berlin.
[Veranstaltungsort: FAU-Lokal, Straßburger Str. 38, Berlin-P’Berg, U2
Senefelderplatz]


Mo. 18.09. [20.00 Uhr]
Vortrag: „Anarchismus in Argentinien“
Ein Abend über die Geschichte der einstmals mächtigen anarchistischen
Gewerkschaft FORA in Argentinien, der vom Aufstand in Patagonien 1921,
der militärischen Repression und vom 40jährigen Versuch erzählt, den
freiheitlichen Kommunimus in der Praxis zu vollziehen.
[Veranstaltungsort: Lunte, Weisestr. 53, Berlin-Neukölln, U8 Boddinstr.]

Fr. 22.09. [20.00 Uhr]
Film: „Wenn die Zeit gekommen ist“
USA 1943, R: Sam Wood, 170 min. Eine Verfilmung nach dem weltberühmten
Roman von Ernest Hemingway, 4 Jahre nach dem Scheitern der Spanischen
Revolution gedreht. Erzählt wird die Geschichte Robert Jordans, einem
amerikanischen Sprengstoffexperten, der im Spanischen Bürgerkrieg seine
einzigartigen Kenntnisse den antifaschistischen Freiheitskämpfern
Spaniens zur Verfügung stellt. Ihm zur Seite steht eine Gruppe
Partisanen, zu der die kämpferische Pilar, der gefährlich unzuverlässige
Pablo und die schöne, unschuldige Maria gehören.
[Veranstaltungsort: FAU-Lokal, Straßburger Str. 38, Berlin-P’Berg, U2
Senefelderplatz]


Fr. 06.10. [20.00 Uhr]
"Geschichte und Strategie der G8-Proteste"
Wie hat sich die Strategie der G8-Proteste seit Seattle im Laufe der Jahre geändert? Was ist das grundlegende Konzept der G8-Proteste? Ziele, Mittel, Strategie; Symbolik vs. direkte Aktion. Eine Informations- und Diskussionsveranstaltung mit der Infotour-AG /www.gipfelsoli.org
[Veranstaltungsort: FAU-Lokal, Straßburger Str. 38, Berlin-P’Berg, U2
Senefelderplatz]


Mo. 09.10. [20.00 Uhr]
„Von den Lokalisten zur FAUD“
Durch das Sozialistengesetz der Zentrale beraubt, wollten einige
Ortsgewerkschaften nach dessen Aufhebung gar keine neue mehr und nannten
sich von nun an Lokalisten. Gleichwohl koordinierten sie sich, gründeten
die Freie Vereinigung Deutscher Gewerkschaften, aus der 1919 die Freie
Arbeiter Union Deutschlands (Syndikalisten) hervorging.
[Veranstaltungsort: Lunte, Weisestr. 53, Berlin-Neukölln, U8 Boddinstr.]

Mo. 16.10. [20.00 Uhr]
Vortrag:„Kropotkin und der Anarcho-Kommunismus“
Lebensstationen: Großfürst und politischer Häftling, neben Bakunin der
Vater des Anarchismus schlechthin. Ebenso hochangesehener
Forschungsreisender und Naturwissenschaftler. „Die angepaßteste Art
überlebt“ zwar (Darwin), aber das Überleben wird durch die „gegenseitige
Hilfe“ und nicht durch Konkurrenz gesichert (Kropotkin)
[Veranstaltungsort: Lunte, Weisestr. 53, Berlin-Neukölln, U8 Boddinstr.]

Fr. 20.10. [20.00 Uhr]
Film: „Farm“
GB 1954, R: John Stephenson, 90 min. Trickfilm, basierend auf dem Roman
von Georges Orwell. Publiziert 1945, war Orwells Kritik am sowjetischen
System ein Skandal. Orwell erklärte dazu, daß er alles Wichtige, das er
seit 1936 und seiner spanischen Erfahrung publizierte, gegen
Totalitarismus und für den demokratischen Sozialismus geschrieben hatte.
[Veranstaltungsort: FAU-Lokal, Straßburger Str. 38, Berlin-P’Berg, U2
Senefelderplatz]


Fr. 27.10. [20.00 Uhr]
Kult: „Lange Nacht der Marx Brothers“
Auf keine zweite Komikertruppe trifft die oft bemühte Bezeichnung
„anarchistisch“ so zu wie auf die legendären Marx Brothers. Mit ihren
Filmen, die ausnahmslos zu den großen Genreklassikern zählen, setzten
sie nicht nur neue humoristische Maßstäbe; ihre Respektlosigkeit vor
Obrigkeit, Patriotismus und jedweder gesellschaftlicher Konvention sind
bis heute unerreicht.
[Veranstaltungsort: FAU-Lokal, Straßburger Str. 38, Berlin-P’Berg, U2
Senefelderplatz]

Die kämpferische Gewerkschaft

Einfach ausfüllen und abschicken: Hier geht's zum MitgliedsantragDie FAU Berlin ist eine un­abhängige Basis­gewerkschaft. Sie ist bundesweit in der Gewerkschaftsföderation FAU organisiert. Tretet bei, bringt euch ein, werdet aktiv.

#deliverunion

Deliverunion Banner

Einstieg und Beratung
Infoveranstaltung: FAU – Wie funk­tioniert das? Immer am 1. Freitag im Monat, 19.00 Uhr.
Offenes FAU-Lokal: Jeden Freitag, 17–20.00 Uhr.
Gewerkschaftliche Beratung: Immer am 2. und 4. Freitag im Monat, 17–18.00 Uhr. Anmeldungen bitte vorab per E-Mail an .
MieterInnenberatung: Immer am 4. Montag im Monat, 18–19.00 Uhr. In Kooperation mit Rechtsanwältin Carola Handwerg.
Offene Beratung für Kollektivbetriebe: Siehe die Beratungs-Seite der union coop // föderation.
Mall of Shame

Banner Mall of Shame

Petition: change.org
Alle Meldungen: berlin.fau.org/mall

Folge uns via...
Spenden willkommen

Konto-Inh.: Allgemeines Syndikat Berlin
IBAN: DE45 1605 0000 3703 0017 11
BIC: WELA DE D1 PMB
Verwendungszweck: Spende