Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / anarchists against the wall

anarchists against the wall

Veröffentlicht am 22.06.2004 Kategorie:
Infoveranstaltung im Rahmen einer Rundreise von zwei israelischen AnarchistInnen der Gruppe "anarchists against the wall". Die GenossInnen werden über die derzeitige Situation in Israel und ihre Aktivitäten berichten und Filmausschnitte von ihren Aktionen zeigen.

Nun kommen sie nach Berlin an nachdem sie in Düsseldorf, Kassel, Bonn und Hamburg waren.

Das ist dieVortragsreise der Gruppe "Anarchists against the wall" aus Israel, die gemeinsam mit palästinensischen DorfbewohnerInnen durch direkte Aktionen gegen den Bau des neuen Grenzzauns Widerstand leisten.

Anarchists against the wall ist eine Gruppe in Israel, die im November 2003 zur Unterstützung des "internationalen Aktionstags gegen die Mauer" gegründet wurde, der auch der Jahrestag des Falls der Berliner Mauer (09.11.1989) war.

Die meisten der "Anarchists against the wall" waren schon seit Jahren engagiert in der Totalverweigerer-Bewegung, in der Tierrechts-Bewegung und im weltweiten Kampf gegen Ausbeutung und Repression.

An diesem Aktionstag hatten rund dreißig israelische AnarchistInnen gemeinsam mit den BewohnerInnen des palästinensischen Dorfes Zababa etwa 20 Meter des neuen Grenzzauns niedergerissen. Bilder von den Entzäunungs-Aktionen findet ihr bei der anarchistischen Gruppe "One Struggle" ("Maavak Ehad") (http://www.onestruggle.org)

Am 26.12.2003 wurden einige von ihnen dann in Deir Balut im Rahmen eines anarchistischen Camps gegen den Mauerbau durch gezielte Schüsse der israelischen Armee schwer verletzt.

Ausserdem hatten die "Anarchists against the wall" und palästinensische DorfbewohnerInnen Anfang Januar 2004 zu einer gemeinsamen Demonstration aufgerufen. Diese fand an dem Kontrollpunkt Deir Balut statt, der für systematische Unterdrückung und Brutalitäten bekannt ist. Bei der folgenden Sitzblockade wurden dutzende AktivistInnen durch die Armee verhaftet.

Quelle: http://anarchosyndikalismus.org/israel-anarchists.htm

Die kämpferische Gewerkschaft

Einfach ausfüllen und abschicken: Hier geht's zum MitgliedsantragDie FAU Berlin ist eine un­abhängige Basis­gewerkschaft. Sie ist bundesweit in der Gewerkschaftsföderation FAU organisiert. Tretet bei, bringt euch ein, werdet aktiv.

#deliverunion

Deliverunion Banner

Einstieg und Beratung
Infoveranstaltung: FAU – Wie funk­tioniert das? Immer am 1. Freitag im Monat, 19.00 Uhr.
Offenes FAU-Lokal: Jeden Freitag, 17–20.00 Uhr.
Gewerkschaftliche Beratung: Immer am 2. und 4. Freitag im Monat, 17–18.00 Uhr. Anmeldungen bitte vorab per E-Mail an .
MieterInnenberatung: Immer am 4. Montag im Monat, 18–19.00 Uhr. In Kooperation mit Rechtsanwältin Carola Handwerg.
Offene Beratung für Kollektivbetriebe: Siehe die Beratungs-Seite der union coop // föderation.
Veranstaltungen / Termine
Weitere Termine
Mall of Shame

Banner Mall of Shame

Petition: change.org
Alle Meldungen: berlin.fau.org/mall

Folge uns via...
Spenden willkommen

Konto-Inh.: Allgemeines Syndikat Berlin
IBAN: DE45 1605 0000 3703 0017 11
BIC: WELA DE D1 PMB
Verwendungszweck: Spende