Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / Anarchosyndikalismus: Ein wieder entdeckter Trend in der Hauptstadt…

Anarchosyndikalismus: Ein wieder entdeckter Trend in der Hauptstadt…

Veröffentlicht am 02.07.2018 Kategorie:
...von Brandenburg! Nach 10 Jahren anarchosyndikalistischer Abstinenz in der Landeshauptstadt Potsdam nimmt eine neue FAU-Struktur hier wieder ihre Arbeit auf: Als Stadtsektion in der FAU Berlin haben wir uns hier im März diesen Jahres aufgestellt und dies bereits gebührend gefeiert. Seitdem widmen wir uns ganz dem Ausbau einer agilen basisgewerkschaftlichen Struktur.

Nun auch zu finden unter: berlin.fau.org/potsdam

Als Stadtsektion haben wir es dabei praktisch: Weitgehend unabhängig in unseren Entscheidungen vor Ort, aber gesichert durch die gewachsenen Strukturen und verbunden in einem solidarischen Rahmen in Deutschlands derzeit größter lokaler Basisgewerkschaft, wollen wir nichts weniger als auch in Potsdam die Grundlagen zu schaffen für eine in naher Zukunft eigenständige FAU-Gewerkschaft. Du lebst, arbeitest, studierst, pflegst oder bist erwerbslos in Potsdam und Umland und willst dich der neuen kämpferischen Gewerkschaftsstruktur vor Ort organisieren? Dann sind wir deine Adresse!

 

 

 

 

Stadtsektion Potsdam | FAU Berlin
berlin.fau.org/potsdam

Monatliche Sitzung immer am letzten Dienstag des Monats | 19 Uhr

Madia Café | Lindenstr. 47 | 14467 Potsdam

 

mail: faub-potsdam@fau.org

 

 

Die kämpferische Gewerkschaft

Einfach ausfüllen und abschicken: Hier geht's zum MitgliedsantragDie FAU Berlin ist eine un­abhängige Basis­gewerkschaft. Sie ist bundesweit in der Gewerkschaftsföderation FAU organisiert. Tretet bei, bringt euch ein, werdet aktiv.

#deliverunion

Deliverunion Banner

Einstieg und Beratung
Infoveranstaltung: FAU – Wie funk­tioniert das? Immer am 1. Freitag im Monat, 19.00 Uhr.
Offenes FAU-Lokal: Jeden Freitag, 17–20.00 Uhr.
Gewerkschaftliche Beratung: Immer am 2. und 4. Freitag im Monat, 17–18.00 Uhr. Anmeldungen bitte vorab per E-Mail an .
MieterInnenberatung: Immer am 4. Montag im Monat, 18–19.00 Uhr. In Kooperation mit Rechtsanwältin Carola Handwerg.
Offene Beratung für Kollektivbetriebe: Siehe die Beratungs-Seite der union coop // föderation.
Mall of Shame

Banner Mall of Shame

Petition: change.org
Alle Meldungen: berlin.fau.org/mall

Folge uns via...
Spenden willkommen

Konto-Inh.: Allgemeines Syndikat Berlin
IBAN: DE45 1605 0000 3703 0017 11
BIC: WELA DE D1 PMB
Verwendungszweck: Spende