Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / FAU Berlin: Aktuell (Newsfeed)

FAU Berlin: Aktuell (Newsfeed)

Die kämpferische Gewerkschaft: Artikel, Pressespiegel, Pressemitteilungen
Press Clip ULAW (Sun) audio Betrug am Bau
Wie Beschäftigte geprellt und Sozialbeiträge umgangen werden.
Press Clip application/x-internet-signup Sklaverei im Herzen Berlins
Kommentar zum Urteil des Bundesarbeitsgerichts
Press Clip chemical/x-molconn-Z Keine rechtliche Schranke gegen Lohnraub
Bericht zum Urteil mit Auszügen aus der Pressemitteilung des Bundesarbeitsgerichts
Press Clip Troff document Ein Investor haftet nicht
Bundesarbeitsgericht weist Lohnklage rumänischer Bauarbeiter ab.
Bundesarbeitsgericht urteilt im Fall Mall of Shame: Lohnraub weiterhin ohne Folgen
Das Bundesarbeitsgericht hat am 16. Oktober 2019 entschieden, dass die bestehenden Gesetze eine Haftungsverantwortung des Investors nicht vorsehen, wenn das errichtete Gebäude nur vermietet und nicht verkauft wird. Die Taschen der Arbeiter bleiben weiterhin leer.
Press Clip Ehemalige Deliveroo-Fahrer klagen und pochen auf ein Arbeitsverhältnis
Artikel zur Klage gegen Deliveroo wegen Scheinselbständigkeit und unzulässigen Kündigungen
Press Clip Eine Frage der Haftung
Überblick zu den juristischen Hintergründen des Konflikts um Lohnklau beim Bau der "Mall of Berlin"
Press Clip Troff document »Ich will, dass der Boss sich entschuldigt«
Artikel über den langen Konflikt um Lohnklau beim Bau der "Mall of Berlin" und die anstehende Verhandlung vor dem Bundesarbeitsgericht
Press Clip Troff document Wenn der Schein trügt
Meldung zur Klage gegen Deliveroo wegen Scheinselbständigkeit und unzulässiger Kündigung im Zuge des Rückzugs des Lifestyle-Food-Konzerns aus der BRD
Zweiter Kündigungsversuch gegen Gewerkschafter im SO36 gescheitert
Nach einem Jahr juristischer Auseinandersetzung erkannte der Rechtsvertreter des SO36 am 10. Oktober 2019 vor dem Berliner Arbeitsgericht die Kündigungsschutzklage eines langjährigen Mitarbeiters an.
Mall of Berlin: Lohnklagen nach fünf Jahren vor dem Bundesarbeitsgericht
Am Mittwoch den 16. Oktober werden die Klagen von zwei Bauarbeitern gegen das Unternehmen HGHI Leipziger Platz GmbH & Co. KG vor dem Bundesarbeitsgericht verhandelt. Die Arbeiter haben über fünf Jahre für ihre Würde und Löhne gekämpft, mit Demonstrationen und Gerichtsprozessen.
Press Clip chemical/x-molconn-Z SO36: Rückblick auf den Kampf im ehemaligen Kollektivbetrieb
Einstige Beschäftigte des Berliner Clubs SO36 sprechen über die vergangene Auseinandersetzung, das Konfliktverhalten der Belegschaft und Reaktionen von außerhalb.
Plötzlicher Rückzug von Deliveroo: Rider ziehen vor Gericht
Am kommenden Montag findet eine der ersten Güteverhandlungen zwischen gewerkschaftlich organisierten Fahrern und Deliveroo statt. Das Ergebnis könnte richtungweisend sein.
Umfrage unter studentischen Hilfskräften in außerhochschulischen Betrieben
Vor rund einem Jahr hatten endlich alle Tarifparteien den Berliner Tarifvertrag für studentische Beschäftigte unterschrieben. Nun startet eine Umfrage zu dessen Effekten in außerhochschulischen Betrieben in Berlin.
Press Clip Wider den nervigen Papierkram
Artikel über das Beratungsangebot Amtsstube der FAU Berlin
Press Clip D source code Gemeinschaft organisieren gegen die AfD
Beitrag zur Debattenserie "Bewegt Euch!" des nd über Perspektiven einer breiten links-gewerkschaftlichen und basisorientierten Bewegung mit konkreten Aktionen vor Ort als Mittel auch gegen braun-blau-autoritäre Strömungen
Press Clip Vielleicht brauchen Sushiradler keinen Chef?
Artikel über Ansätze zu einer kollektiven oder genossenschaftlichen Neuorganisation der Lohnabhängigen nach dem Rückzug von deliveroo aus der BRD
Press Clip Akademisches Prekariat: »Mit dem Outsourcing wird Ende Oktober Schluss sein«
Interview über die Entwicklungen im Kampf gegen Prekarisierung durch Tarifflucht und Lohndumping an Berliner Universitäten, insbesondere der HU
Einen Schritt näher am gleichen Lohn für gleiche Arbeit!
Die Humboldt-Universität (HU) stellt zu Ende Oktober 2019 ihr Oursourcing-Experiment in den Universitätsbibliotheken ein. Ein Statement der HU Betriebsgruppe über einen ambivalenten Teilerfolg ...
Press Clip Deliveroo quitte l'Allemagne et laisse ses livreurs sur leur faim
Französisch-sprachiger Artikel über den Umgang Deliveroos mit seinen Fahrer*innen während des Rückzugs aus der BRD
Press Clip Irgendwann muss man schon Gewinne machen
Artikel über die Grenzen der Plattform-Ökonomie auch in Fragen Rentabilität
Press Clip "Deliveroo war nie transparent für uns"
Interview über die Arbeitsbedingungen bei Deliveroo
Press Clip chemical/x-genbank Deliveroo: Entlassene Fahrer wollen wegen Scheinselbstständigkeit klagen
Nach der "kalten Kündigung" der lohnabhängigen Fahrer*innen im Rahmen des Rückzugs von Deliveroo aus der BRD versuchen die ohne Sozialversicherung und formellen Arbeitsvertrag beschäftigten Fahrer*innen die Rechte von regulär Beschäftigten zu erkämpfen – einschließlich des Kündigungsschutzes
Press Clip Troff document Riders Day: Gemeinsam für bessere Arbeit
Gewerkschaftliche Ansätze in der Lieferbranche.
Press Clip Wie ehemalige Deliveroo-Fahrer in Berlin die Lieferbranche gerechter machen wollen
Artikel über die Ansätze zu einer Neustrukturieung der Lieferbranche in der Hand der Lohnabhängigen nach dem Aus für Deliveroo in der BRD.
Press Clip Strampeln für wenig Lohn
Nach dem Aus für Deliveroo in der BRD stehen tausend Fahrer*innen ohne Einkommen da, nachdem sie bisher unter prekären Bedingungen und ohne soziale Absicherung arbeiten mussten
(Update) Arbeitskonflikt eines Kollegen mit der Geschäftsleitung im SO36
Zwischenstand (18.08.2019) Vorgeschichte: Im Dezember 2016 wurde eine zu 80% in der FAU organisierte Betriebsgruppe aus dem SO36 heraus gekündigt. Vorangegangen waren Auseinandersetzungen und Kritik an Entwicklungen in dem ehemaligen Kollektivbetrieb. Beinahe die gesamte Betriebsgruppe wurde aus dem Betrieb gedrängt- in einem Fall sogar mit fristloser Kündigung. Die Beschäftigten waren zu diesem Zeitpunkt teilweise über 20 Jahre im Betrieb aktiv.
Deliveroo zieht sich zurück – Kämpfe gegen prekäre Arbeitsbedingungen gehen weiter
Auch bei seinem Rückzug aus der BRD zeigt Deliveroo, dass die Entlohnung und soziale Absicherung seiner stark von Minderheiten geprägten Belegschaft keinen Stellenwert im Unternehmenshandeln hat. Der Kampf gegen die besonders prekären Arbeitsbedingungen der Plattform-Ökonomie in ihrer heutigen Form geht trotzdem weiter – bei Deliveroo in anderen Ländern und bei anderen Plattformen in der Lieferbranche oder anderen Wirtschaftsbereichen in der BRD.
FAU Berlin unterstützt Klimastreik am 20.09.2019
Echte Änderungen in der Klimapolitik können wir nur durch wirtschaftlichen Druck erreichen. Dafür ist der Streik das richtige Mittel. Deswegen unterstützt die FAU Berlin den Global Strike am 20. September 2019.
Veranstaltungsreihe: Occupy. Resist. Produce & Organize. Coop. Consume.
Im Rahmen der diesjährigen Wandelwoche kann die union coop // föderation etwas besonderes anbieten: Unter dem Titel »Occupy. Resist. Produce & Organize. Coop. Consume. Wege in solidarisches Wirtschaften – Vom Arbeitskampf zum Konsum« finden zwei spannende Veranstaltungen mit Kolleg*innen der rückeroberten Fabriken Scop-Ti (Marseille) und Vio.Me (Thessaloniki) statt. Flankiert wird das ganze von der dritten Ausgabe des DirektKonsum, bei dem ihr euch mit passenden Produkten versorgen könnt.
Die kämpferische Gewerkschaft

Einfach ausfüllen und abschicken: Hier geht's zum MitgliedsantragDie FAU Berlin ist eine un­abhängige Basis­gewerkschaft. Sie ist bundesweit in der Gewerkschaftsföderation FAU organisiert. Tretet bei, bringt euch ein, werdet aktiv.

Wir kommen wieder!

Die FAU Berlin befindet sich gerade in einer Neustrukturierungsphase! Das bedeutet, dass wir einige unserer öffentlichen Aktivitäten herunterfahren, um uns auf die künftige Strategiefindung zu konzentrieren. Während dieser Zeit werden wir unsere Mitglieder selbstverständlich weiterhin unterstützen. Wenn du als Mitglied Hilfe brauchst, dann kannst du dich gern an deine Sektion/Betriebsgruppe wenden - oder du schaust einfach freitags im offenen Lokal vorbei!

Einstieg und Beratung
Infoveranstaltung: FAU – Wie funk­tioniert das? Findet bis auf Weiteres nicht statt.
Offenes FAU-Lokal: Freitags, 17.00–20.00 Uhr.
Gewerkschaftliche Beratung: immer am 2. und 4. Freitag im Monat, 18.30–19.30 Uhr.
Bitte zuerst lesen!
MieterInnenberatung: Findet bis auf Weiteres nicht statt.
Offene Beratung für Kollektivbetriebe: Siehe die Beratungs-Seite der union coop // föderation.
Veranstaltungen / Termine
Weitere Termine
Folge uns via...
Spenden willkommen

Konto-Inh.: Allgemeines Syndikat Berlin
IBAN: DE45 1605 0000 3703 0017 11
BIC: WELA DE D1 PMB
Verwendungszweck: Spende