Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / FAU Berlin: Aktuell (Newsfeed)

FAU Berlin: Aktuell (Newsfeed)

Die kämpferische Gewerkschaft: Artikel, Pressespiegel, Pressemitteilungen
Deliverunion-Delegation der FAU Berlin in Schweden
Vom 14.-16. September besuchte die FAU Berlin drei schwedische Städte und sprach über die Deliverunion-Kampagne auf Einladung unserer schwedischen Schwestergewerkschaft SAC. Verzweiflung und Frustration unter den Beschäftigten verwandelten sich in diesem Zuge zu Hoffnung auf Veränderung.
[Aufruf] Solidarität statt Ausgrenzung
Für den 13. Oktober ruft ein breites gesellschaftliches Bündnis zu einer Großdemonstration in Berlin auf. Die FAU Berlin hat sich dem Aufruf zu dieser Demonstration angeschlossen und mobilisiert mit zur Teilnahme. Wir stellen uns vehement gegen die rechte Formierung in Gesellschaft und Politik. Wir stehen insbesondere für eine #unteilbare Klassensolidarität und konsequenten Internationalismus. Als kämpferische Gewerkschaft wenden wir uns gegen die Ideologien von Kapitalismus und Nationalismus die in ihrer Geschichte und Gegenwart nichts als Trümmer und Leid hinterließen.
FAU Berlin solidarisch mit Jasic-Arbeiter*innen im chinesischen Shenzen
Solidarisierung der FAU Berlin mit den chinesischen Jasic-Arbeiter*innen und ihren Unterstützer*innen im Zuge eines Veranstaltungsberichts über den gravierenden Angriff auf die Gewerkschaftsfreiheit der Arbeiter*innen.
FAU Berlin schließt zwei Haustarifverträge ab
Zum Sommer konnte das Allgemeine Syndikat Berlin der FAU (FAU Berlin) in zwei Betrieben jeweils Haustarifverträge abschließen. Während in einem Betrieb ein bereits bestehender Tarifvertrag nach dem Laufzeitende in langwierigen Verhandlungen neu ausgestaltet wurde, handelte es sich bei einer Schule in freier Trägerschaft um einen Erstabschluss. Beide Tarifverträge unterstreichen was möglich ist, wenn sich die Mehrheit der Belegschaft einer kämpferischen Basisgewerkschaft anschließt.
Landgericht Berlin gibt Journalistin und Historikerin im Honorarkonflikt mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung recht
Die Journalistin Gaby Weber konnte im Mai gegen die Rosa-Luxemburg-Stiftung ihre Honoraransprüche für eine Recherchearbeit in Höhe von 3050,- € durchsetzen. Die linke Stiftung hatte versucht, die Journalistin um ihr Honorar zu prellen und 2016 in einer öffentlichen Erklärung behauptet, sie sei «weder schriftlich noch mündlich» beauftragt worden.
Solidarität mit dem Gefangenenstreik gegen die Knastsklaverei in den USA!
Von den Solidaritätsgruppen Jena, Leipzig, Berlin und Köln der Gefangenen-Gewerkschaft, unterstützt von der FAU-IKA. Kundgebung am Dienstag, 21. August 2018, 17 Uhr vorm US-Konsulat in Leipzig Im Gefängnissystem der USA werden um die zwei Millionen Menschen, davon überproportional viele Nicht-Weiße (People of Color) und Migrant_innen, festgehalten und ausgebeutet. Knapp die Hälfte von ihnen wird gemäß der US-Verfassung zum Arbeiten gezwungen. Es handelt sich dabei also um nichts weniger als die moderne Fortführung der Sklaverei.
Press Clip Anarchistinnen
Radiofeature über Anarchistinnen, u.a. mit Julia, FAU Berlin Mitglied
Press Clip Anarchistinnen: Drei Frauen und ihre Ideale
Radiofeature über Anarchistinnen, u.a. mit Julia, FAU Berlin Mitglied
TVStud-Streik: Ist das die Einigung, die wir wollen?
Woher kommt das maue Einigungspapier, das zwischen verdi, GEW, Hochschulen und Berliner Senat erarbeitet wurde?
Press Clip Fahrradbotendienst in der Gig-Economy – Prekäre Beschäftigung 2.0
Ausführlicher Artikel über die beginnende Organisierung der Fahrer*innen.
Anarchosyndikalismus: Ein wieder entdeckter Trend in der Hauptstadt…
...von Brandenburg! Nach 10 Jahren anarchosyndikalistischer Abstinenz in der Landeshauptstadt Potsdam nimmt eine neue FAU-Struktur hier wieder ihre Arbeit auf: Als Stadtsektion in der FAU Berlin haben wir uns hier im März diesen Jahres aufgestellt und dies bereits gebührend gefeiert. Seitdem widmen wir uns ganz dem Ausbau einer agilen basisgewerkschaftlichen Struktur. Nun auch zu finden unter: berlin.fau.org/potsdam
Solidarität mit den Angeklagten der J20!
Am 20. Januar 2017 reisten Tausende von Menschen nach Washington DC, um gegen die Amtseinführung von Donald Trump zu protestieren. Hunderte nahmen an einer antikapitalistischen und antifaschistischen Kundgebung teil, die von Disrupt J20 organisiert wurde. Fast 200 Teilnehmer des Disrupt J20 Protestes wurden wegen "Aufruhr" und "Verschwörung zum Aufstand" angeklagt. Sie sind dadurch mit Freiheitsstrafen von bis zu 60 Jahren konfrontiert.
Neues vom Streik an den Unis
Drei Wochen Streik, Besetzungen, direkte Aktionen, Polizeieinsätze... Die Ereignisse im Kampf um einen neuen Tarifvertrag für die studentischen Beschäftigten, den TV Stud III, überschlagen sich. Die News der letzten Tage fassen wir in diesem kurzen TVStupdate aus Perspektive einer kämpferischen Basisgewerkschaft zusammen.
Press Clip Und noch eine Woche Warnstreik
Bericht über TV-Stud Demonstration
Press Clip Mehr Lobby für Lesben
Die taz berichtet über den neuen Verein von Constanze Körner, die die Verhältnisse beim LSVD /BLSB nicht mehr ertragen konnte. Aus dem Artikel:
Press Clip Bullerbü für alle
Die taz berichtet über den fünfjährigen Geburtstag des Regenbogenfamilienzentrum und lässt den Arbeitskonflikt nicht unerwähnt:
Press Clip »Kleiner Mann« ganz groß
Der Kampf der Fahrer_innen der #Deliverunion hat es auf die Bretter der Mannheimer Theaterbühne geschafft.
Press Clip Pulverfass LSVD? Konflikt um Arbeitsverhältnisse im LGBTI-Bereich
Die Siegessäule zeichnet ausführlich den Arbeitskampf der FAU-Betriebsgruppe im Bildungswerk des Berliner LSVD nach.
Press Clip Enteignungen, Streiks, Räte
Im Text werden Ansätze der kollektiven Basisorganisierung gegen steigende Mieten und Gentrifizierung diskutiert, dabei kommt ein Mitglied der FAU Berlin ausführlich zu Wort.
Press Clip C header Critical Workers: What's Happening to Delivery Persons in Europe's Food Tech
The article, released by the Indian news website The Wire, focusses on exploitative labour and precariousness within the food delivery sector and portraits organized riders in Berlin and elsewhere...
Press Clip Jetzt wird's radikal
Der Artikel nimmt die Großdemonstration gegen den Mietenwahnsinn zum Anlass über verschiedene Modelle der Organisierung im Kampf gegen steigende Mieten zu berichten.
Niemand ist vergessen! - Die FAU Berlin ruft zur Demo in Gedenken an Dieter Eich auf.
Dieter Eich wurde Opfer seiner rechten Mörder, weil sie sein Leben für "unwert" hielten. Er wurde Opfer sozialdarwinistischer Ideologie, dem Hass auf Arme und Kranke. 18 Jahre nach der Tat fordern wir einen würdigen Ort zum Erinnern und Trauern, der zugleich ein sichtbares Zeichen gegen rechte Gewalt und soziale Ausgrenzung ist. Als klassenkämpferische Basisgewerkschaft unterstützt die Freie Arbeiterinnen- und Arbeiter-Union Berlin das Bündnis "Niemand ist vergessen!" und ruft zur Demonstration in Berlin-Buch auf.
Gründung der Internationalen Arbeiter*innen Konföderation (IAK) in Parma
Am 13. Mai 2018 wurde unter minutenlangem Applaus die Gründung der internationalen Gewerkschaftskonföderation IAK in Parma (Italien) vollzogen. Delegierte aus sieben Ländern hatten sich drei Tage über Statuten und Arbeitsschwerpunkte verständigt, um dem globalisierten Kapitalismus und den autoritären Entwicklungen in Europa und den Amerikas endlich eine kämpferische Internationale syndikalistischer Gewerkschaften entgegenzustellen.
MallofShame: weitere Klage vom Arbeitsgerichts Berlin abgewiesen - Bundesarbeitsgericht wird abschließend klären
Im Zusammenhang mit der Mall of Shame wurde am 3. Mai 2018 die Klage eines weiteren Bauarbeiter gegen die HGHI Leipziger Platz GmbH & Co KG am Berliner Arbeitsgericht verhandelt.
Press Clip Troff document Bauarbeiter »abgezockt«
Bericht über den Prozess von Bauarbeiter*innen der Mall Of Berlin
TVStud-Streik: Die FAU ist wieder dabei
Die FAU Berlin ruft ihre Mitglieder, die als studentische Beschäftigte an den Berliner Hochschulen arbeiten, dazu auf, sich im Mai und Juni 2018 wieder den TVStud-Streikmaßnahmen von verdi und GEW anzuschließen.
Press Clip C header Pulverfass LSVD? Konflikt um Arbeitsverhältnisse im LGBTI-Bereich
Artikel in der Maiausgabe 2018 des queeren Berliner Magazins Siegessäule auf Basis von Interviews mit zwei ehemaligen Betriebsgruppenmitgliedern.
[Aufruf]: Gewerkschaftsdemonstration am 1. Mai um 9.30 Uhr am Hackeschen Markt
Die FAU Berlin ruft dieses Jahr wieder als Teil des klassenkämpferischen Blocks zur großen Gewerkschaftsdemonstration am 1. Mai auf. Treffpunkt ist ab 9.30 Uhr am Hackeschen Markt bei den schwarz-roten Fahnen der FAU. Der diesjährige 1. Mai steht unter dem Motto «Klassenkämpfe entfalten – Nationalismus, Sexismus und Rassismus bekämpfen».
Press Clip Goldesel
Artikel über die Arbeitsbedingungen bei Foodora und Deliveroo und den Arbeitskampf der Kuriere in der Deliverunion der FAU Berlin.
Press Clip Resisting the Gig-Economy
Artikel über die Verhältnisse in der Plattform-Ökonomie, Ansätze zur gewerkschaftlichen Organisation und dem Potenzial genossenschaftlicher Alternativen.
Die kämpferische Gewerkschaft

Einfach ausfüllen und abschicken: Hier geht's zum MitgliedsantragDie FAU Berlin ist eine un­abhängige Basis­gewerkschaft. Sie ist bundesweit in der Gewerkschaftsföderation FAU organisiert. Tretet bei, bringt euch ein, werdet aktiv.

Wir kommen wieder!

Die FAU Berlin befindet sich gerade in einer Neustrukturierungsphase! Das bedeutet, dass wir einige unserer öffentlichen Aktivitäten herunterfahren, um uns auf die künftige Strategiefindung zu konzentrieren. Während dieser Zeit werden wir unsere Mitglieder selbstverständlich weiterhin unterstützen. Wenn du als Mitglied Hilfe brauchst, dann kannst du dich gern an deine Sektion/Betriebsgruppe wenden - oder du schaust einfach freitags im offenen Lokal vorbei!

Einstieg und Beratung
Für die Einführung von Neumitgliedern sind die Sektionen oder Betriebsgruppen verantwortlich – fragt dort nach!
Immer am 4. Freitag im Monat gibt es Einführungen für Mitglieder, die keiner Sektion oder Betriebsgruppe angehören. Anmeldung unter .
Offenes FAU-Lokal: Freitags, 17.00–20.00 Uhr.
Gewerkschaftliche Beratung: immer am 2. und 4. Freitag im Monat, 18.30–19.30 Uhr.
Bitte zuerst lesen!
Offene Beratung für Kollektivbetriebe: Siehe die Beratungs-Seite der union coop // föderation.
Veranstaltungen / Termine
Weitere Termine
Folge uns via...
Spenden willkommen

Konto-Inh.: Allgemeines Syndikat Berlin
IBAN: DE45 1605 0000 3703 0017 11
BIC: WELA DE D1 PMB
Verwendungszweck: Spende