Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen
Sie sind hier: Startseite / FAU Berlin: Aktuell (Newsfeed)

FAU Berlin: Aktuell (Newsfeed)

Die kämpferische Gewerkschaft: Artikel, Pressespiegel, Pressemitteilungen
SYKES zahlt nicht: Wie geht es weiter?
SYKES profitiert davon, dass sie ihre Mitarbeiter*innen für Überstunden, verbleibende Urlaubstage und Prämien nicht bezahlen, wenn ihre Verträge enden. Ein Mitglied der FAU Berlin kämpft nun für sein Recht, sein Geld zu bekommen.
Betroffen ist eine*r, gemeint sind wir alle: #MoBleibt!
Mo setzt sich schon seit Jahren für beschäftigte Studierende an der Humboldt-Uni ein. Jetzt zieht er gegen die wiederholte Einstellungsverweigerung der HU vor Gericht.
Solidarität mit unseren Kolleg*innen bei Uber und Lyft! Nein zu Prop22!
Am 3.November wird in den USA nicht nur über die Präsidentschaft abgestimmt: Zeitgleich soll auch über die Gesetzeserweiterung "Proposal 22" entschieden werden. Sie könnte einen herben Rückschritt für die Rechte von Plattformarbeiter*innen bedeuten.
Press Clip object code Miete verweigern, Kündigung ins Klo
Zu Chancen und Risiken einer Mieter*innengewerkschaft
FAU Berlin unterstützt "Legalisierung Jetzt!"
Wir haben den offenen Brief der Kampagne zur Legalisierung aller undokumentierten migrantischen Personen unterzeichnet. "[...] Menschen [werden] illegalisiert und damit kriminalisiert. Sie werden zum perfekten Ziel sowohl legaler als auch illegaler Ausbeutungsaktivitäten im Interesse großer Unternehmen sowie der deutschen Wirtschaft im Allgemeinen gemacht. Wir sprechen hier von essentiellen Tätigkeiten in der Carearbeit (Pflege, Kinderbetreung, Reinigung etc.) und weiteren Bereichen des tertiären Dienstleistungssektors, in der Landwirtschaft, dem Bauwesen und anderen Branchen."
Schritt für Schritt: Auf dem Weg zu gleicher Bezahlung für gleiche Arbeit (Teil 3)
Statement unserer Betriebsgruppe zu den anstehenden Personalratswahlen an der HU Berlin und ihrer Bedeutung für unsere Kämpfe
Press Clip chemical/x-molconn-Z FAU schließt Haustarifvertrag in Berliner Schule ab
Interview zum Abschluss eines Haustarifvertrags für eine Berliner Alternativschule
Erster Jahreskongress der Kultur- und Mediensektion
Am 26. September fand in Berlin der erste Jahreskongress der FAU Kultur- und Mediensektion statt.
Sweco und der BER - wer kritisiert, wird gefeuert
Es gibt eine Flughafenbaustelle am Rand von Berlin, bei der man seit Jahren nicht weiß, ob man sie belachen oder beweinen soll. Ein gutes Beispiel dafür, wie es nicht laufen sollte, liefert sie in jedem Fall - auch im Bezug auf die Rechte derer, die in diesem unendlichen kafkaesken Modellversuch arbeiten.
Studentische Klage auf angemessene Bezahlung abgewiesen
16.09.20 Potsdam
Neuer Tarifvertrag stärkt kollektive Selbstorganisation
Nach langer Vorarbeit ist es geschafft: Die FAU schließt einen neuen Haustarifvertrag für eine Freie Alternativschule ab. Kernstück des Erreichten sind Regelungen zur Absicherung der kollektiven Selbstorganisation an der Schule, durch den Zusammenschluss der Lohnarbeitenden in der FAU und durch die gute Vorbereitung in der Betriebsgruppe und der Tarifkommission konnten aber auch bessere Arbeitsbedingungen festgeschrieben werden.
Es gibt ein Gegenmittel gegen professorale Willkür: Die Gewerkschaft!
Kurzer Erfolgsbericht unserer Betriebsgruppe an der Humboldt-Universität
Baking mad - unbezahlt beim Bahnhofsbäcker
Wer mit der Bahn unterwegs ist, kennt sie: Die kleinen Buden der Kaffee- und Snack-Ketten auf den Bahnsteigen. Eine von ihnen backte beim Lohn eher k(l)eine Brötchen – bis ein FAU-Mitglied sie etwas nachdrücklicher darauf hinwies.
Schritt für Schritt: Auf dem Weg zu gleicher Bezahlung für gleiche Arbeit (Teil 2)
Fokus HU-Bibliotheken: Ein Artikel unserer Betriebsgruppe zur Verschlechtbesserung in drei Akten
Zwangsräumung der Kiezkneipe Syndikat verhindern!
Am 07.08.2020 droht der Neuköllner Kollektivkneipe Syndikat die Zwangsräumung. Die FAU Berlin erklärt sich solidarisch mit dem Kampf des Syndikats gegen diese Räumung.
Press Clip Rumänische Spargelstecher im Streik
Artikel über den Konflikt um Lohnzahlungen an migrantische Arbeiter*innen auf einem Spargelhof im Rheinland
Schritt für Schritt auf dem Weg zu gleicher Bezahlung für gleiche Arbeit
Teil I: 2017 brachte die Bildungssektion der FAU Jena einen Stein ins Rollen: Sie unterstützte die Lohnforderungen von Bibliotheksangestellten, die an der Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek (Thulb) fälschlicherweise als studentische Hilfskräfte (SHK) angestellt worden waren. Ähnlich kam - und kommt - es in Berlin: Unsere Betriebsgruppe führt diesen Kampf weiter.
Nächster Schritt gegen Disziplinierung per Arbeitszeugnis an der HU
Die FAU Betriebsgruppe an der Humboldt-Universität (HU) Berlin kämpft seit Februar 2020 in mehreren Fällen gegen die Maßregelung von Gewerkschaftsmitgliedern per Arbeitszeugnis. Nach mehreren Briefwechseln und großzügigen Fristen reichte die Betriebsgruppe nun Dienstaufsichtsbeschwerde bei der Universitätsleitung ein.
Hochschule? Selbstverwaltet!
Stellungnahme der HU Betriebsgruppe zur Novellierung des Berliner Hochschulgesetzes (BerlHG) #unserBerlHG
1. Corona-Mai: Vereint gegen Vereinzelung!
Wie so Vieles ist auch der 1.Mai in diesem Jahr ein anderer: Während Arbeitsrealitäten Kopf stehen, können wir unsere Füße nur vereinzelt und mit Abstand vor die Tür setzen. Doch physische Distanz muss noch lange nicht das Ende des Zusammenhalts bedeuten.
#jetzterstrecht
Die FAU Berlin hat neben inzwischen 19 weiteren Basisorganisationen die Erklärung #jetzterstrecht unterschrieben.
Press Clip Troff document Kurierfahrer in Berlin: Rider aus Leidenschaft
Artikel über die Bestrebungen, nach dem Aus für deliveroo ein eigenes Lieferdienst-Kollektiv zu gründen
Press Clip Corona-Shutdown: Linke Lichtblicke
Artikel über emanzipatorisch ausgerichtete Solidaritäts-Arbeit während der COVID-19-Pandemie
Press Clip Troff document Student fordert Tarif-Job: Einigungsversuch am Amtsgericht Potsdam scheitert
Artikel über den gerichtlichen Kampf gegen Tarifflucht an der Universität Potsdam
Press Clip Selbstorganisierte Fahrradkuriere: Durch Berlin strampeln für das Kollektiv
Audio-Beitrag über Kollekitive für Fahrradliefer- und -kurierdienste in Berlin
Präsenznotbetrieb: an Berlin's Hochschulen keine Neuigkeit
Von der Sektion Bildung der FAU Berlin aus unterstützen wir die Forderungen unserer Betriebsgruppen an der Humboldt-Universität und der Universität Potsdam und rufen zur ihrer allgemeinen und berlinweiten Unterstützung auf.
Klassenkampf in Zeiten von Corona
Die Corona-Pandemie entfaltet sich mit atemberaubender Geschwindigkeit. Es werden drastische Maßnahmen ergriffen, um die Auswirkungen auf kritische Infrastrukturen und Unternehmen abzufedern. Notwendigkeit und Dringlichkeit des Handelns sollten uns jedoch nicht davon abhalten, die Art der Maßnahmen und deren Umsetzung kritisch zu hinterfragen.
Forderungen an die Universitäten
Neben der Schließung von Kitas und Schulen wurde der Semesterstart an Hochschulen bis auf Weiteres verschoben, Bibliotheken und Mensen wurden geschlossen; die Universitäten arbeiten im Präsenznotbetrieb. Als Betriebsgruppen der FAU an der Humboldt-Universität zu Berlin und der Universität Potsdam sehen wir die Präsidien der HU und UP in der Verantwortung, sicherzustellen, dass daraus keine Nachteile für Hochschulangehörige und extern Beschäftigte entstehen.
Stühlerücken in Zeiten von Corona - zur Gefährdung von Beschäftigten der HU Bibliotheken
Viel zu lange hielt das Grimm-Zentrum der Humboldt-Universität (HU) Berlin den Betrieb trotz der Corona-Krise aufrecht. Unsere HU-Betriebsgruppe erachtete eine sofortige Schließung des Arbeitsalltags bereits zu Beginn der Woche (16.03.) für notwendig!
Corona-Krise: Arbeitsrechtliches-FAQ
Alleine aufgrund der Pandemie verlieren wir unsere normalen Rechte als Lohnabhängige nicht. Wende dich an deine Gewerkschaft, wenn es zu Lohnausfällen oder Kündigungen kommt!
Die kämpferische Gewerkschaft

Einfach ausfüllen und abschicken: Hier geht's zum MitgliedsantragDie FAU Berlin ist eine un­abhängige Basis­gewerkschaft. Sie ist bundesweit in der Gewerkschaftsföderation FAU organisiert. Tretet bei, bringt euch ein, werdet aktiv.

#coronafaq

COVID-19 FAQ

Einstieg und Beratung
Infoveranstaltung: FAU – Wie funk­tioniert das? Findet bis auf Weiteres nicht statt.
Offenes FAU-Lokal: Findet bis auf Weiteres nicht statt.
Gewerkschaftliche Beratung: immer am 2. und 4. Freitag im Monat, 18.30 Uhr – 19.30 Uhr.
Bitte zuerst lesen!
MieterInnenberatung: Findet bis auf Weiteres nicht statt.
Offene Beratung für Kollektivbetriebe: Siehe die Beratungs-Seite der union coop // föderation.
Veranstaltungen / Termine
Weitere Termine
Folge uns via...
Spenden willkommen

Konto-Inh.: Allgemeines Syndikat Berlin
IBAN: DE45 1605 0000 3703 0017 11
BIC: WELA DE D1 PMB
Verwendungszweck: Spende