Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen
Sie sind hier: Startseite

Suchergebnisse

47 Artikel gefunden.
Trefferliste einschränken
Artikeltyp














Neue Artikel seit



Trefferliste sortieren Relevanz · Datum (neueste zuerst) · alphabetisch
Gewerkschaftlicher Kampf gegen Sanktionen
Sanktionen sind ein beliebtes Mittel der Jobcenter um Erwerbslose für den Arbeitsmarkt gefügig zu machen. Sanktionierte müssen sich dabei oft erst erklären, woher die Sanktion rührte, bevor sich Außenstehende eine Meinung bilden, ob sie die Sanktionen für „gerechtfertigt“ oder „ungerecht“ halten. Die gewerkschaftliche Positionierung muss daher weg von der Bewertung des Einzelfalls, hin zur grundsätzlichen Kritik an der Repressionsmaschine Jobcenter. Aktuell unterstützt die FAU Berlin ein sanktioniertes Mitglied und hat für den grundsätzlichen Kampf aktiver FAU-Mitglieder gegen die Sanktionsmaschine einen Sanktionsfond eingerichtet.
Gründung der Sektion Hartz-IV-Komplex!
Gründungsveranstaltung
Existiert in Termine
Hartz 1 + 2 + 3 + 4= Scheisse hoch4
Einladung zur Anti-Hartz Veranstaltung am 29. 09. 2004 um 15.00 h in der SfE (Mehringhof, Gneisenaustr. 2a)
Info: Gesund, krank oder erwerbsunfähig?
Zu Gast: Anne Allex
Existiert in Termine
Info: Kritik der Sanktionspraxis bei Hartz IV
Zu Gast: Christel T. und Kritischer Kommilitone
Existiert in Termine
Info: Zwangsräumungen und Totalsanktionierung
Mit dem Berliner Journalisten und Autor Peter Nowak und dem Freundeskreis Bert Neumann aus Forst
Existiert in Termine
Kommt zum anarchistisch/syndikalistischen Block auf der Montagsdemo!
Aufruf zum anarchosyndikalistischen Block auf der Berliner Montagsdemonstration am 23.08.2004!
Mit Wasser und Knäckebrot kann gefeiert werden: Harz-IV-Sanktionen landen vor Verfassungsgericht
Das Sozialgericht Gotha beurteilt Sanktionen gegen erwerbsfähige Hilfebedürftige als verfassungswidrig und verweist einen Fall von extremer Leistungskürzung an das Bundesverfassungsgericht. Die FAU Berlin begrüßt dies mit Nachdruck.
offener Raum gegen Hartz IV jetzt jeden Dienstag von 9.00 bis 20.00 Uhr im FAU-Lokal
Ab dem 9.11.04 ist das Lokal der FAU-IAA Berlin nun jeden Dienstag von 9.00 bis 20.00 Uhr geöffnet. In dieser Zeit wird es bei uns die Möglichkeit geben sich umfassend über die Auswirkungen von Hartz IV und Möglichkeiten des Widerstandes dagegen zu informieren. Außerdem trifft sich jeden Dienstag ab 16.00 Uhr die Anti-Hartz-AG der FAU-Berlin bei der es dann konkret um die Organisierung von Widerstand von unten geht.Ihr seit alle eingeladen mitzumachen.
Öffentliche Ratsversammlung gegen Hartz IV
Auf dem Piqueteros-Seminar zum Arbeitslosengeld II im FAU-Lokal wurde eine Aktion beschlossen. Am 19.08.2004 um 15 Uhr Auftaktkundgebung bei der Agentur für Arbeit (Charlottenstrasse [Kreuzberg]). Um 15:15 Uhr Öffentliche Ratsversammlung gegen Hartz IV Friedrichstrasse / Kochstrasse. Sich kennenlernen, öffentlich sichtbar werden, diskutieren, uns gegenseitig informieren und unterstützen, Widerstand formieren, Aktionen planen. UNSERE AGENDA HEISST WIDERSTAND!!!