Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen
Sie sind hier: Startseite

Suchergebnisse

120 Artikel gefunden.
Trefferliste einschränken
Artikeltyp














Neue Artikel seit



Trefferliste sortieren Relevanz · Datum (neueste zuerst) · alphabetisch
Press Clip Unbekannter Camus
Ankündigung der Veranstaltung "Albert Camus: Libertäre und Résistance-Schriften" im FAU-Lokal
Existiert in Presse / Pressespiegel
Press Clip Unruhige Zeiten
Die Gewerkschaft FAU ruft auf zum Boykott des Kinos Babylon-Mitte.
Existiert in Presse / Pressespiegel
Urteil gegen die FAU Berlin bestätigt. Der Marsch durch die Instanzen geht weiter!
Im Prozess der Neuen Babylon Mitte GmbH gegen die FAU Berlin wurde die einstweilige Verfügung gestern erneut bestätigt. Der FAU Berlin bleibt es weiterhin verboten, sich Gewerkschaft oder Basisgewerkschaft zu nennen. Die Begründung des Urteils wurde noch nicht zugestellt.
Verboten kämpferisch! (update! 09.06.2010)
Aufruf zum Verbots-Prozess gegen die FAU Berlin am 10. Juni vor dem Kammergericht Berlin Am 10. Juni werden parallel in Erfurt und Berlin juristische Weichen für die Beschäftigten- und Gewerkschaftsrechte in Deutschland gestellt. Während vor dem Bundesarbeitsgericht in Erfurt im „Emmely-Prozess“ darüber geurteilt wird, ob sich deutsche Chefs unbequemer MitarbeiterInnen unter dem Vorwand von Bagatellen entledigen können, wird im Kammergericht Berlin entschieden, ob sich kämpferische Basisgewerkschaften in Deutschland frei betätigen dürfen. Dort streitet die FAU Berlin für das Recht, sich als Gewerkschaft bezeichnen zu dürfen, so wie es ihrem Selbstverständnis entspricht.
Verboten kämpferisch! Für eine andere Gewerkschaftsidee.
Aufruf der FAU Berlin zum 1. Mai Zur Steigerung von Gewinnen braucht die Wirtschaft Arbeitskräfte, die möglichst billig und lang arbeiten. Dies spüren wir Tag für Tag. Dieser Druck führt vermehrt zur Auflösung von sicheren Arbeitsplätzen. Gleichzeitig werden „atypische“ Beschäftigungen ausgeweitet – Leiharbeit und Befristung, Scheinselbstständigkeit und Freiberuflichkeit, Mini- und Ein-Euro-Jobs. Egal ob noch sicher oder schon prekär: Der Klassenkampf von oben lässt uns keine Ruhe.
Was bedeutet Unabhängigkeit (für wen)? – Nationalismus und Emanzipation in Katalonien
Menschen die an einem Referendum teilnehmen wollten wurden am 1. Oktober 2017 in Katalonien von Polizeieinheiten verprügelt. Hans Laubek war an diesem Tag und während des darauf folgenden Generalstreiks am 3. Oktober in Barcelona sowohl mit Aktivist*innen der linksrevolutionären und nationalistischen Partei CUP als auch der syndikalistischen Gewerkschaft CNT unterwegs. Er wird von seinen Erfahrungen und Eindrücken berichten und anschließend für Fragen und Diskussion zur Verfügung stehen.
Existiert in Termine
Wem gehört die Gewerkschaft?
Do, 29. 04. 2010 um 19:00 im Robert-Havemann-Saal, Haus der Demokratie und Menschenrechte, Greifswalder Strasse 4 Auf dem Podium diskutieren Holger Marcks (FAU Berlin), Willi Hajek (Komitee für gewerkschaftliche Freiheit) und Mustafa Efe (Betriebsrat und IG-Metall-Vertrauensmann, Alternative Liste Marienfelde) über die Lage der Gewerkschaftsfreiheit und -vielfalt in Deutschland.
Wem gehört die Gewerkschaft?
Dokumentation einer Veranstaltung im Haus der Demokratie. Auf dem Podium diskutieren Vertreter des Betriebsrats im Kino Babylon, Holger Marcks (FAU Berlin), Willy Hayek (Komitee für gewerkschaftliche Freiheit), Mustafa Efe (Betriebsrat und Alternative Liste bei der IG-Metall) über Gewerkschaftsfreiheit und -vielfalt in Deutschland. Von Freundeskreis Videoclips | Deutschland 2010 | 106 Minuten.
Existiert in Materialien / Audios/Videos
Press Clip Troff document Wenn die Leinwand dunkel bleibt
STREIK Im Kino Babylon Mitte gibt es immer wieder Warnstreiks. Es geht um mehr Lohn und Personal
Existiert in Presse / Pressespiegel
Zwei Erfolge nacheinander
Durch die tatkräftige und solidarische Unterstützung der FAU Berlin konnten zwei langwierige Arbeitskonflikte beigelegt werden.