Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen
Sie sind hier: Startseite

Suchergebnisse

6 Artikel gefunden.
Trefferliste einschränken
Artikeltyp














Neue Artikel seit



Trefferliste sortieren Relevanz · Datum (neueste zuerst) · alphabetisch
Abschied von Andreas
Am vergangenen Freitag nahmen Familie, FreundInnen und GenossInnen mit einer Trauerfeier und einer kleinen Gedenkveranstaltung in der Schankwirtschaft Rumbalotte Abschied vom kürzlich verstorbenen Historiker Dr. Andreas G. Graf. Auch für die FAU Berlin hieß es an diesem Tag, sich von einem langjährigen Wegbegleiter und Freund zu verabschieden.
Abschied von Sebastian
Bestürzt mussten wir erfahren, dass unser Anwalt und Genosse Sebastian Kunz am 05. November 2017 mit nur 33 Jahren viel zu früh und völlig unerwartet verstorben ist. Sebastian war in unserer Partnerkanzlei Stähle zuletzt fast ausschließlich mit unseren Fällen betraut. Er vermittelte uns in zig Arbeitsrechtsseminaren das Rüstzeug für unsere alltägliche Arbeit und war dafür in der FAU Berlin und auch überregional in anderen Schwestersyndikaten bekannt.
Zum Tod des Künstlers Fermin Rocker (*1907)
Der Künstler Fermin Rocker ist im Alter von 96 Jahren in London gestorben. Der Sohn des Anarchosyndikalisten Rudolf Rocker war einer der letzten Zeitzeugen des Vorkriegsanarchismus in Europa und den USA. Mit ihm starb eine lebendige Erinnerung an die jiddischsprachige anarchistische Massenbewegung im Londoner East End, die unter dem Eindruck des Ersten Weltkriegs und der Russischen Revolutionen entstanden war.
Nach dem Ankara-Anschlag: Beerdigung des Syndikalisten Ali Kitapçı
Die für den 10. Oktober 2015 geplante Friedensdemonstration in Ankara, welche von landesweiten Gewerkschaften organisiert wurde (DİSK, KESK, TMMOB und TTB), wurde durch einen Bombenanschlag überschattet und riss 128 Menschen in den Tot und verletzte mehr als 500 Menschen zum Teil schwer. Die Bundesföderation der FAU drückte darüber ihr Entsetzen aus und sprach den Hinterbliebenen ihr Beileid aus. Über unsere GenossInnen der FAU Duisburg erfuhren wir nun, das sich unter den Opfern der türkische Anarchosyndikalist Ali Kitapçı befand.
Abschied von Markus
„Viele sterben zu spät, und Einige sterben zu früh.“, heißt es bei Nietzsche. Unser Genosse Markus Klawitter gehört leider zu den letzteren. Bereits am 18. September diesen Jahres erlag er im Alter von nur 48 Jahren einem Krebsleiden. Ende Oktober nahmen Freundinnen und Freunde in seiner Berliner Wahlheimat Abschied von ihm.
Abschied von Emmely
Mit Bestürzung haben wir vom Tod von Barbara "Emmely" Emme erfahren. Emmely war ein Vorbild für ArbeiterInnen die um ihre Würde und um ihre Rechte kämpfen. Die FAU erklärte sich stets solidarisch mit ihren Engagement gegen die Willkür der Arbeitgeber von der Verkaufskette Kaisers. Insbesondere als Verkäuferin war sie mit ihren gewerkschaftlichen Engagement und ihrem Durchhaltewillen in einem gewerkschaftsfeindlichen Arbeitsumfeld eine bewunderswerte Vorkämpferin! Mit Emmely verliert die Gewerkschaftsbewegung einen großartigen, stets engagierten Menschen. Wir wünschen ihren FreundInnen, nahestehenden UnterstützerInnen und ihrer Familie Kraft und Mut auf ihren weiteren Weg. Wir dokumentieren hier ein Schreiben des "Komitee Solidarität mit Emmely"